Tablett Makeover mit Fototransfer – serving tray makeover with photo transfer

[Werbung da Markennennung – unbezahlt ] Manche Sachen gehen an mir vorbei. Manchmal bin ich einfach nur sehr, sehr spät dran:-) So geht es mir mit dem Fototransfer-Trend. Ist er doch schon seit Jahren unter DIYern bekannt, so hab ich ihn immer links liegen lassen einfach aus dem Grund weil ich keinen Laserdrucker habe. Den braucht man nämlich für diese Technik. Decoupage mache ich ja schon seit Jahren, habe ich euch ja hier schon des öfteren gezeigt, aber diese Technik kann man auch mit einem Inkjetdrucker realisieren. Aber als ich dieses Tablett in einem Dekoladen gefunden habe, für wenig Geld, hatte ich eine Vision. Und in dieser Vision war ein Label in schöner Schrift auf diesem Tablett drauf. Also musste ich mir den Fototransfer-Lack kaufen und ein schönes Label im Copyshop ausdrucken um diese Vision meines Tabletts wahr werden zu lassen. Und das Ergebnis überzeugt. Die Technik ist auch wirklich einfach, für Anfänger gut geeignet. Ich bin richtig begeistert von meinem neuen Tablett, das jetzt als Unterlage für viele kleine, gesammelte Dekoartikel dient.

Weiterlesen

Maritime Deko und Accessoires aus Nähutensilien – maritime deco and accessories made of sewing material

Werbung/Kooperation mit Paillettenshop.de

Heute habe ich gleich 4 DIY-Ideen für euch! Alle im maritimen Look:-) Ich durfte mir wieder Materialien vom Paillettenshop aussuchen um ganz im Trend des Maritimen etwas für euch zu kreieren. Maritim. Das ist die Farbe Navy, breite Streifen in Blau, Weiß, Rot und die Ankerform für mich. Und genau diese Elemente habe ich mir auch ausgesucht um was Schönes zu machen. Also schaut mal rein um zu sehen wofür man unterschiedlichste Materialien und Applikationen verwenden kann.

Weiterlesen

Banana Choc Blondies

Heute ein feines Rezept für fast zuckerfreie, flache Blondies. Ich habe ihn mal an einem Sonntag gebacken, geht super schnell, und ist super lecker. Perfekt für einen angebrochenen Tag oder für die Situation dass man noch überreife Bananen übrig hat:-) Ich habe immer ein Stückchen auch zum Frühstück gegessen, durch das Dinkelmehl machen die Blondies eine Weile satt. Versucht es mal, man braucht nur ein paar Zutaten, die sind allerdings etwas anders als für den “normalen” Kuchen.

Weiterlesen

Schmuckschatullen upcycling und silberne Armbänder – jewelry box upcycling and silver bracelets

Ich lackiere ja sehr gerne. Habt ihr ja vielleicht schon bemerkt. Lackieren macht mir unglaublich viel Spaß und immer wenn ich was in einer schrecklichen Farbe sehe denke ich: och, so ein bisschen bunter Lack drauf und schon könnte das was nettes sein. So ging es mir mit dieser scheußlichen Schmuckschatulle die ich auf dem Flohmarkt für 5€ erstanden habe. Die Schatulle hat 3 Schublädchen die mit Samt ausgeschlagen sind und kleine Messingbeschläge die mit Schrauben angebracht wurden -beides spricht ja für die Schatulle. Aber ansonsten ist sie aus billigsten Pressspan und mit einem unglaublich häßlichen Dekor augestatten. Eine auf alt gemachte Landkarte -wobei ich erwähnen muss dass ich eigentlich auf alte Landkarten stehe, aber halt auf authentische, alte Landkarten. Die Landkarte hatte sogar Schreibfehler mit aufgedruckt. Wahrscheinlich gab es die Schatulle mal für 10€ in einem der bekannten Billig-Deko-Läden in denen ich mir normalerweiße kleine Vasen kaufe:-) Also ihr merkt, sie war jetzt nicht so ein Highlight. Aber ich habe sie gesehen und dachte da kann man daraus machen. Und schaut mal was das für ein “Schmuckstück” sie jetzt ist.

Weiterlesen

Berlin Tipp: Schlossgarten Charlottenburg

Das Wetter ist so wundervoll in Berlin. Seit 2 Wochen haben wir schönstes Sommerwetter, da muss man ja raus und ein bisschen Sonne tanken. Also wurde es auch wieder Zeit einer meiner Berlin Tipps. Diesesmal geht es in den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, zu dem Schloss Charlottenburg der dem Ortsteil auch den Namen gab. Ein wunderschönes Schloss, beurteilen kann ich es aber nur von außen, denn drin war ich noch nicht. Ich verbringe meine Zeit lieber draußen in dem angrenzenden Schlossgarten. Denn um den geht es auch hier, nicht um das Schloss, das ist aber ein nettes Beiwerk und natürlich ein schönes Fotomotiv. Der Garten ist hinter dem Schloss angelegt, 55 Hektar groß und man kann da gut einen Tag drin verbringen.

Weiterlesen

Lemoncurd Cheesecake mit karamellisierten Zitronen – lemoncurd cheesecake with caramelized lemons

Oh ja, endlich mal wieder ein Käsekuchen hier auf meiner Seite. Ich lieeeebbbbeee ja Käsekuchen in jeder Variation. Und heute habe ich einen erfrischenden, fast sommerlichen Käsekuchen mit Lemoncurd mitgebracht. Lemoncurd ist eine englische Spezialität, eine Zitronencreme die man für vieles einsetzten kann. Man kann sie aufs Brot schmieren, oder auf einen Kuchen, so wie ich es hier gemacht habe. Lemoncurd gibt es inzwischen auch bei uns in jedem gut sortierten Supermarkt oder aber im Delikatessenshop. Dazu gibt es auf meinem Käsekuchen noch karamellisierte Zitronenscheiben die man auch essen kann. Lecker süß-sauer sozusagen, probierts einfach aus:-)

Weiterlesen

Kräutertütchen stempeln und ein Gewinnspiel – stamping paper bags for herbs and give-away

Ich liebe Stempel! Das merkt man ja auch hier, ein paar Stempel-DIYs habe ich euch ja schon gezeigt, z.B. hier und hier. Ich schnitzte zur Zeit aber nicht nur selbst Stempel, sondern kaufe auch sehr gerne Silikonstempel. Vor einiger Zeit habe ich wieder süße Stempel entdeckt, Kräuter-Schriftzüge mit denen man tolle Kräuter-Projekte gestalten kann. Und das Beste ist: ich habe gleich 2 Sets der Stempel gekauft und kann somit an eine glückliche Leserin (oder Leser) ein Set verlosen. Macht mit bei meinem Gewinnspiel oder last euch inspirieren von meinen kleinen Kräutertütchen für Samen.

Weiterlesen

Lavendelsäckchen und Mottenschutz – lavender bags and moth protection

Werbung/Kooperation mit Paillettenshop.de

Motten! Der Horror für Kleidersammler wie mich:-) Man schlept sie ein durch Second-Hand-Ware, oder Kellerfunde bei den Eltern (daher hatte ich meine Motten) oder einfach durchs Öffnen des Fensters, da fliegen die Motten nämlich auch mal vorbei und denken sich: och, da sieht es aber auch gemütlich aus, da niste ich mich mal ein! Was bei mir fatal ist, ist dass ich natürliche Stoffe so schätze. Kleidungsstücke aus Seide und Wolle habe ich viel. Federn habe ich zum Basteln, bei mir findet also so eine Motte ganz viel zu essen. Vor allem meine Vintage-Seidenkleider müssen geschützt werden. Und vielleicht habt ihr ja auch ein Problem mit Motten, dann habe ich hier für euch ein paar natürliche Tipps wie ihr den Befall ohne Chemiekeule eindämmen könnt.

Weiterlesen

Apfelkuchen mit Mandel-Zimt-Streuseln – apple pie with almond cinnamon streusel

Immer wenn ich zu meinen Eltern gehe, backe ich zusammen mit meiner Mutter einen Kuchen. Diesmal wollte ich einen einfachen Apfelkuchen backen mit viel Streusel drauf. Denn genau so einen hatte ich eine Woche vorher in einem kleinen Cafe in Berlin-Friedrichshain gegessen. Ich wollte einen Apfelkuchen bei dem die Äpfel sehr fein geschnitten sind, keine großen Stückchen, und bei dem die Streusel schön knusprig und zimtig sind. Also wenn ihr auch solche Kuchen mögt dann schaut doch mal rein in mein Rezept:-)

Weiterlesen

Shakshuka mit Bohnen und Petersilie – Shakshuka with beans and parsley

Shakshuka! Das Gericht begegnet einem ja gerade überall. Es gibt keine Kochzeitschrift die ich aufschlage, keine Fernsehsendung mit Fernsehkoch, die nicht eine Variante dieses israelischen Frühstücksgerichts zubereitet oder zeigt. Da muss ich es doch auch gleich mal probieren, bevor auch die Blogs geschwemmt werden mit Rezepten:-) Meine Variante ist geeignet als Mittag- oder Abendessen, denn es kommt daher mit leckeren Kidneybohnen, Kreuzkümmel und einer Ladung frischer Petersilie. Das Original-Shakshuka wird in Israel zum Frühstück zubereiten – dann allerdings ohne Hülsenfrüchte. Wir haben mein Shakshuka trotzdem zum Frühstück gegessen, da kennen wir nichts:-) Ich z.B. kann auch kalte Pizza zum Frühstück essen, und da schmeckt mir natürlich dieses scharfe, leckere Pfannengericht besonders gut!

Weiterlesen

Gefüllte Cannelloni mit Ricotta, Spinat, Pilzen und Tomaten – filled Cannelloni with ricotta, spinach, mushrooms and tomatoes

Heute ein leckeres veggie Cannelloni Rezept, mit würzigen Tomaten und Käse. Ein Rezept das bei mir seit 1 Monat in der Pipeline schlummert. Ich möchte gerade nämlich nichts kochen, nichts basteln, deshalb kam am Sonntag auch kein DIY. Ich musste letzten Donnerstag meinen geliebten Kater John Silver einschläfern lassen. Damit dass wir nur noch zu dritt sind muss ich erstmal klar kommen, vor allem weil es so schnell ging. Also entschuldigt bitte wenn hier gerade nicht viel passiert. Mehr gibt es heute auch nicht von mir, denn ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich schreiben soll:-(

Weiterlesen

All veggie Rajasthan Masala

Wie bereits erwähnt war ich im Februar auf einer 2-wöchigen Indienreise. Mehr dazu gibt es bald, heute fange ich erstmal an euch von dem Essen in Indien vorzuschwärmen. Was ist der Unterschied zwischen Masala und Curry? Erkläre ich euch auch hier.  Ich habe es geliebt, als Vegetarier ist das Essen Indien natürlich ein kulinarischer Genuss. Sehr viel Gemüse und Linsen, und diese Aromen! Anders als das indisches Essen das wir in Deutschland serviert bekommen, wobei natürlich das Essen in den Hotels auch schon auf den europäischen Gaumen abgestimmt ist. Für mich hätte es ruhig etwas schärfer sein können. Und man muss Koriander mögen, der ist überall mit drin. Gut für mich denn ohne dieses Kraut möchte ich auch kein asiatisches/indisches Gericht mehr kochen. Ich habe natürlich auch Gewürze mitgebracht und ein Gericht angelehnt an meine Indienreise kreiert, ganz einfach zu machen, man braucht nur eine gute Masala-Mischung. Wenn ihr kein Masala aus Indien bekommt, ich habe euch einen Link zu meinem Lieblingsgewürzehändler in Deutschland im Beitrag hinterlegt. Wie gesagt, vom Aroma kommen die deutschen Gewürzmischungen bei weitem nicht an die aus Indien ran, allein der Geruch meines Masalas ist so intensiv und mit so vielen verschiedenen Gerüchen gespickt. Herrlich!! Also wenn ihr mal jemanden habt der nach Indien reist, lasst euch auf jeden  Fall ein Masala mitbringen, egal welches (es gibt sehr viele verschiedene), aber jedes ist definitiv besser als das billige Currypulver das ihr hier im Laden findet:-)

Weiterlesen

Mit Kupfer besprenkelte Pastelleier – with copper sprinkled pastel eggs

Heute ein letztes DIY für meinen Osterstrauch. Ein super einfaches, gut als Last-Minute-DIY zu bewerkstelligen und ein sehr ausdrucksvolles. Also ich mag meine Pastelleier die nun an meinen Kirschästen hängen. Was man dazu aber braucht sind ausgeblasene Eier in Weiß. Ich habe ja das ganze letzte Jahr immer wieder Eier ausgeblasen um für diese Ostern welche zu haben. Was extrem nervt sind natürlich die Herkunftsstempel – wie ihr die los werden, verrate ich euch auch noch.

Weiterlesen