A walk on the strawberry field – Part 7: Strawberry crumble

Erdbeercrumble3

Hier nun ein weiteres Erdbeerrezept aus meiner kleinen Sommer-Serie. Und ich muss sagen es ist mein Liebstes bisher! Ich mag sie ja alle, sonst würde ich sie nicht hier auf meinem Blog posten. Schließlich will man ja nur leckere Rezepte weitergeben. Aber dieser Crumble! Ich könnte mich reinlegen . .  . .und würde wahrscheinlich an einem Zuckerschock sterben:-) Aber es wäre ein Erdbeertod, ein sehr leckerer. Vielleicht liegt es am Alkohol, vielleicht an der Kombination aus gebackenen Erdbeeren und Teigstreuseln . .  .ich weiß es nicht, was ich allerdings weiß dass ich ein neues Lieblingsdessert habe.

English version at the end of this post

Zutaten:

  • 500g Erdbeeren
  • 60g brauner Zucker
  • 70g Mehl
  • 3 EL kernige Haferflocken
  • 100g kalte Butter
  • 10 Haselnusskerne
  • 2 EL gehobelte Mandeln
  • 3 EL Soplica Haselnuss
  • 2 EL Ahornsirup
  • Puderzucker
  • Salz

Erdbeercrumble4

Die Nüsse und Mandeln mit einem Mörser zerstoßen. Mit Zucker, Mehl, Haferflocken, Butter und einer Prise Salz in eine Schüssel geben. Das Ganze zu einem bröseligen Teig verarbeiten.

Die Erdbeeren waschen, Strunk entfernen und die Früchte halbieren. Mit Soplica und Ahornsirup vermengen. In eine Auflaufform geben.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Teig über die Erdbeeren als Streusel bröseln. Für ca. 20 Minuten backen. Mit Puderzucker bestreuen und mit einer Kugel Vanilleeis servieren.

Tipp: Soplica ist ein Haselnusslikör aus Polen, wer kein Alkohol in seinem Crumble möchte lässt ihn weg oder wer keinen Soplica bekommt nimmt einen anderen Haselnusslikör.

Erdbeercrumble2

Here’s another Strawberry recipe from my little summer series. And I must say it is my favourite so far! I like them all, otherwise I would not post it here on my blog. Well of course, one wants to pass only delicious recipes. But this crumble! I could lay in it . .  .and would probably die of a sugar rush 🙂 But it would be a strawberry death, a very tasty one. Maybe it’s the alcohol, perhaps the combination of strawberries and baked streusels. , .I do not know. What I know, however, is that I have a new favorite dessert.

Ingredients:


500g strawberries
60g brown sugar
70g flour
3 tablespoons oatmeal
100g cold butter
10 hazelnuts
2 tablespoons sliced almonds
3 tablespoons Soplica hazelnut liqueur
2 tablespoons maple syrup
icing sugar
salt

Crush the nuts and almonds with a mortar. Put them in a bowl with sugar, flour, oats, butter and a pinch of salt. Process all to a crumbly dough.

Wash the strawberries, remove the stalk and cut the fruit. Mix with Soplica and maple syrup. Place in a baking dish.

Preheat the oven to 200 ° C. Crumble the dough over the strawberries as sprinkles. Put the crumble in the oven for about 20 minutes to bake. Sprinkle with icing sugar and serve with a scoop of vanilla ice cream.

Tip: Soplica is a hazelnut liqueur from Poland, who wants no alcohol in his crumble leaves it out or who gets no Soplica takes another hazelnut liqueur.

Erdbeercrumble5

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

9 Gedanken zu „A walk on the strawberry field – Part 7: Strawberry crumble

  1. Heike sagt:

    Super Rezept, das will ich unbedingt auch mal ausprobieren. Hört sich ja einfach an zu machen, und so wie du von dem Crumble schwärmst muss es ja gigantisch gut sein ?☺

  2. Ellie Moulet sagt:

    Sieht herrlich aus dein Crumble! Ich liebe solche Gerichte muss deines unbedingt mal ausprobieren!

  3. Julia sagt:

    Großartiges Rezept, schmeckt super lecker! Habe es gestern meinem Freund serviert und er fand es auch genial, ich auch:) Danke!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.