Asiatischer Nudelsalat mit Rettich und Mango – Asian noodle salad with radish and mango

[Werbung da Lebensmittelnennung – ohne Auftrag] Der Sommer ist im vollen Gange und ich habe hier heute für euch ein leckeres, kaltes, exotisches Gericht für euch. Mit Geschmackskombinationen die ihr wahrscheinlich noch nicht kennt, mit einer rezenten Schärfe und einer verlockenden Süße. Perfekt für heiße Tage, laue Grillabende, oder für einfach nur so. Plant schonmal euren nächsten Besuch im Asia-Markt;-)

English version at the end of this post

Zutaten:

  • 250g Asiatische Eiernudeln
  • 4 EL Sesamöl
  • 150g Bohnensprossen
  • 1 reife Mango
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 1 schwarzer Rettich
  • 350g Riesengarnelen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 gelbe Chilischote
  • 1cm großes Stück Galgant
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1 Ei
  • 100g Kokosflocken
  • Rapsöl
  • 3EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig

Die Eiernudeln nach der Packungsanweisung kochen und beiseite stellen. Die Riesengarnelen in der Mikrowelle auftauen und aus der Schale lösen, die Schwänze dran lassen. Ein Ei auf einem Teller verrühren, auf einem weiteren Teller die Kokosflocken. Die Garnelen trocken tupfen, durch das Ei ziehen und in den Kokosflocken wälzen. Das Rapsöl in einer großen Pfanne heiß werden lassen und die Garnelen von beiden Seiten goldbraun anbraten. Auf einem Teller beiseite stellen.

Die Mango und Rettich in kleine Streifen schneiden, die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Alles, und die Bohnensprossen, in einer Schüssel geben und mit der Sojasauce und dem Reisessig vermengen.

Den Knoblauch pressen, den Galgant in ganz feine Stücke hacken, die Chilischote in feine Ringe schneiden. Das Sesamöl in einem großen Wok erhitzen und die Knoblauch, Chilischote und den Galgant kurz anbraten und dann gleich die Eiernudeln dazugeben. Alles unter Rühren 5 Minuten braten. Wok vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.

Die Eiernudeln unter das Gemüse rühren, ales auf Tellern anrichten und die Garnelen darauf verteilen. Guten Appetit:-)

 

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayFreutagSamstagsplauschDecorizeSonntagsglück Montagsfreuden

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

Und da ich hier Markennamen und andere Websites nenne – und kein Geld dafür bekommen habe, auch keine Samples –  werde ich ab sofort meine Beiträge mit [Werbung-ohne Auftrag] markieren wenn ich euch ein Tipp geben möchte was ich verwende. Vielleicht habt ihr die Diskussion auf Instagram mitbekommen, es gibt einen Verein in Deutschland der Blogger, Instagrammer, abmahnt wenn sie Markennamen verwenden/taggen ohne es als Werbung zu markieren. Es ist nicht Werbung wenn ich euch sage was ich für meine Projekte verwende ohne dafür von der jeweiligen Firma bezahlt worden zu sein. Auf der anderen Seite ist nun alles Werbung da viele ab sofort alle Beiträge, Fotos, Stories, mit Werbung kennzeichnen werden. Bye bye Transparenz. Zu dem Thema werde ich mich in Zukunft nochmal äußern. Bis dahin werde ich meinen Blog und Instagramfeed aktualisieren.


[Advertisement because of food naming – without assignment] The summer is in full swing and I have here today for you a delicious, cold, exotic dish for you. With taste combinations you probably do not know yet, with a recent sharpness and a tantalizing sweetness. Perfect for hot days, warm barbecues, or just for that. Plan your next visit to the Asian supermarket 😉

Ingredients:

    250g Asian egg noodles
4 tablespoons of sesame oil
150g bean sprouts
1 ripe mango
6 spring onions
1 black radish
350g king prawns
2 cloves of garlic
1 yellow chilli pepper
1cm piece of galangal
1/2 bunch coriander
1 egg
100g coconut flakes
rapeseed oil
3EL soy sauce
1 tbsp rice vinegar

Cook the egg noodles according to the packing instructions and set aside. Thaw the king prawns in the microwave and remove from the bowl, leaving the tails on them. Mix one egg on a plate, on another plate the coconut flakes. Dab the shrimp dry, pull through the egg and toss in the coconut flakes. Heat the rapeseed oil in a large pan and sauté the shrimp until golden brown on both sides. Set aside on a plate.

Cut the mango and radish into small strips, cut the spring onion into rings. Put everything, and the bean sprouts, in a bowl and mix with the soy sauce and rice vinegar.

Press the garlic, chop the galangal into very fine pieces, cut the chili pepper into fine rings. Heat the sesame oil in a large wok and sauté the garlic, chilli and galangal for a short time, then add the egg noodles. Fry for 5 minutes while stirring. Remove the wok from the heat and let cool briefly.

Stir the egg noodles under the vegetables, arrange them on plates and spread the shrimp on them. Good Appetite:-)

Before you comment please read my privacy policy. Thank you

And since I call here brand names and other websites – and got no money for it, no samples – I will now mark my posts with [advertisement – without assignment] if I want to give you a tip of what I use. Maybe you’ve heard the discussion on Instagram, there’s an association in Germany that bloggers, Instagrammer, sues if they use / tag brand names without tagging them as ads. It is not advertising if I tell you what I use for my projects without being paid for by the respective company. On the other hand, now all is advertising because many from now on will mark all posts, photos, stories, with advertising. Bye bye transparency. I will comment on this topic again in the future. Until then, I will update my blog and Instagram feed.

 

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.