Berlin Tipp: Schlossgarten Charlottenburg

Das Wetter ist so wundervoll in Berlin. Seit 2 Wochen haben wir schönstes Sommerwetter, da muss man ja raus und ein bisschen Sonne tanken. Also wurde es auch wieder Zeit einer meiner Berlin Tipps. Diesesmal geht es in den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, zu dem Schloss Charlottenburg der dem Ortsteil auch den Namen gab. Ein wunderschönes Schloss, beurteilen kann ich es aber nur von außen, denn drin war ich noch nicht. Ich verbringe meine Zeit lieber draußen in dem angrenzenden Schlossgarten. Denn um den geht es auch hier, nicht um das Schloss, das ist aber ein nettes Beiwerk und natürlich ein schönes Fotomotiv. Der Garten ist hinter dem Schloss angelegt, 55 Hektar groß und man kann da gut einen Tag drin verbringen.

Der Garten wurde ab 1697  angelegt. Ein Teil, direkt hinter dem Schloss, als französischer Barockgarten. Der größte Teil aber als englischer Garten. Und diese Mischung macht auch diesen ganz besonderen Charme dieses Gartens aus der übrigends von den Anwohnern als Naherholungsgebiet genutzt wird. Der Barockgarten, man kennt solche Gärten von Schlossparks, ist geradlinig und formschön angelegt. Kein Pflänzchen wächst hier ohne Genehmigung. Ganz anders als restliche Teil des Gartens.

Weitläufige Wiesen mit großen, schattenspendenden Bäumen. Bänke unter den Bäumen, am Wegesrand, am Wasserlauf. Brücken mit schönen schmiedeeisernen Details. Ein großer Teich. Noch dazu gibt es ein paar historische Gebäude zu begutachten wie das Belvedere, das Mausoleum von Königin Luise und der Neue Pavillon.

Und immer wieder versteckte Statuen im Grün, alles ist etwas wild und „verwildert“ aber auf noch gepflegter Art und Weise. Man sollte hier picknicken oder wie wir etwas Frisbee spielen:-)

Auf den Wiesen darf man auch drauf, ganz anders wie in einem Barockgarten. Also wer in Berlin ist sollte mal einen Tag, oder wenigstend einen halben, hier verbringen. Der Park ist so weitläufig und deshalb nicht sehr „überlaufen“ von Besuchern. Er ist kostenlos, bis jetzt noch. Wer ein bisschen Ruhe vor der Stadt drunherum sucht der setzt sich hier auf eine Bank und kommt abends erholt wieder heim. Das war jedenfalls mein Eindruck von diesem schönen Plätzchen inmitten von Berlin. Und das nächste Mal (wenn es wieder kälter wird) gehe ich auch ins Schloss rein. Vielleicht gibt es davon dann auch einmal einen Bericht von mir.

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayMMIFreutagSamstagsplauschSonntagsglück Montagsfreuden

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

 

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

4 Gedanken zu „Berlin Tipp: Schlossgarten Charlottenburg

  1. Steffi sagt:

    Schade, letzte Woche war ich 4 Tage in Berlin, aber zum Schloss haben wir es leider nicht mehr geschafft, obwohl wir viele Stunden auf den Beinen waren.
    Jetzt habe ich aber einen schönen Eindruck erhalten.
    Liebe Grüße
    Steffi

  2. Pia sagt:

    Ein Berlin besuch steht schon lange auf meiner Wunschliste.
    Am liebsten gerade jetzt nach deinen tollen Fotos.
    L G Pia

  3. Buchbahnhof sagt:

    Hallo!
    Herzlichen Dank für diesen schönen Bericht. Ich war vor 22 Jahren mal in Berlin für ein paar Tage, aber seitdem leider nicht wieder. Ich glaube, dass ich das dringend mal ändern muss. Da hat sich sicher mega viel verändert und ab und an ist so ein Großstadttrip ja auch wirklich schön.
    Ich merke mir deinen Tipp mal.
    LG
    Yvonne

  4. Andrea Karminrot sagt:

    Im Schloßpark bin ich auch immer wieder gerne. Ich hoffe auch bald mal in das Schloss hinein schauen zu können. Das letzte Mal wurde gebaut, als wir Zeit fanden…
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.