Gefüllte Blätterteigtaschen auf grünem Salat – filled puff pastry on green salad

SalatmitBlätterteigtaschen1

Ich liebe Blätterteigtaschen! Ich mache sie mir recht oft, mit unterschiedlichsten Sachen gefüllt aber meist vegetarisch. Hier kommt mal ausnahmsweise keine vegetarische Version sondern eine mit herzhaften Speck, aber der passt nunmal so gut zu den anderen Zutaten: Ziegenfrischkäse, Birne und Basilikum:-) Die Taschen lassen sich gut als Snack verspeisen, am nächsten Tag kann man sie mit zur Arbeit nehmen oder man backt sie als Beilage zu einem frischen Salat  – wie hier zu sehen ist. Sie passen perfekt zu einem leichten Salat mit Gemüse und einere feinen Vinaigrette, probiert es mal!

Weiterlesen

Please like & share:

Healthy Raspberry Coconut Cake

Ich komm mal kurz aus meiner Pause um euch einen total leckeren, gesunden Himbeer- Kokosnuss-Kuchen zu zeigen. Den habe ich mir erdacht als ich über die ganzen Kokosnussprodukte im Biomarkt gestolpert bin. Ist ja gerade sehr angesagt und auch wohl gesünder als die herkömmlichen Backzutaten. So habe ich also Mehl, Zucker und Butter durch Kokosnuss ersetzt, wie das geht seht ihr im Rezept! Mit einem leckeren no bake Joghurt-Himbeeren-Topping ist dieser Kuchen perfekt für den Sommer!

Weiterlesen

Please like & share:

Sommerliche Waldmeistertorte – summery woodruff cake

Letztens beim Discounter um die Ecke gab es frischen Waldmeister im Töpfchen! Zack, eingepackt – habe ich davor noch nie gesehen oder einfach nicht darauf geachtet dass es frischen Waldmeister zu kaufen gibt. Waldmeister ist für mich ein Sommergeschmack, der mich an die Kindheit erinnert. Damals gab es meist zwar nur künstliches Waldmeisteraroma in Brausepulver oder Wassereis, aber der unverkennbare Geschmack dieser Pflanze ist so prägnant und lecker dass ich ihn künstlich wie auch natürlich mag. Heutzutage auch gerne auch in Berliner Weiße:-) Oder aber in einer sommerlichen Torte die man noch dazu nicht backen muss. Und sie schmeckt so gut, probiert sie auf jeden Fall mal aus!

Weiterlesen

Please like & share:

Schokolollies aus alten Osterhasen – chocolate pops made from Easter bunnies

Was macht mal eigentlich mit saisonal geprägter Schokolade die man geschenkt bekommen hat? Die Frage stellte ich mir mit meinen Osterhasen die ich noch hier im Vorratsschrank stehen habe. Behalten bis nächstes Jahr? Eh! Geht nicht, bis dahin ist die Schokolade vielleicht schon angelaufen! Weiterschenken geht auch nicht denn Ostern ist ja jetzt erst mal vorbei. Also machen wir was anderes daraus. Mit leckeren Zutaten wird daraus aus einfacher Schokolade eine Delikatesse. Geht ganz schnell und ist ein super Geschenk oder Mitbringsel:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Dillscones mit Rührei, Avocadocreme und Rucola – dill scones with scrambled egg, avocado creme and rocket

Heute habe ich ein besonderes Sandwich-Rezept für euch: Dillscones mit leckerem Rührei, einer leichten Avocadocreme und frischem Rucola. Sooo, soo lecker und perfekt für zwischendurch oder für die Arbeit. Die Scones sind leicht zu machen und haben durch den frischen Dill einen super Geschmack der perfekt zum Rest der Zutaten passt. Also schaut mal rein und backt nach, ihr werdet es nicht bereuen:

Weiterlesen

Please like & share:

Spezialitäten aus Sofia nachgebacken – delicacies from Sofia recreated

In den 4 Tagen die wir in Sofia verbracht haben, haben wir sehr viel gegessen. Soviel dass ich mit 2 Kilo mehr wieder nach Hause kam. Aber das war es wert, es ist dort alles für uns so günstig und durch den orientalischen und mediterranen Einfluss unglaublich lecker und genau nach unserem Geschmack:-)   Wir haben versucht viele verschiedene Snacks, Spezialitäten und Restaurants auszuprobieren. Es gibt auch viele Leckereien geeignet für Vegetarier. An unserem letzten Tag haben wir die Sun Mood Bäckerei in der ul. „6-ti septemvri“ 39 ausprobiert. Dort gab es leckere Blätterteigrollen gefüllt mit allerlei Zutaten, in vielen verschiedenen Variationen. Eine davon habe ich gleich zuhause mal nachgebacken. Dazu gibt es den typisch bulgarischen Schopska-Salat.

Weiterlesen

Please like & share:

Mediterrane Olivensauce an Pasta – mediterranean olive sauce on pasta

Pasta, Pasta, Pasta! Endlich geht es weiter mit meiner kleinen Pasta-Serie. Heute setze ich diese fort mit einem super leichten Rezept das man gut noch schnell abends nach der Arbeit kochen kann. Geht sehr schnell, ist sehr lecker und ist super günstig – da nur 3 Zutaten. Voraussetzung ist dass man Oliven liebt! Ob schwarz oder grün, das ist ganz egal das kann jeder nach seinem Geschmack entscheiden:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Einhörner zu Ostern – unicorns for Easter

Jedes Jahr zu Ostern haben einige Bäcker leckere Osterhasen aus Quark-Ölteig im Angebot. Ich liebe sie! Ich mag das Zuckrige, das Fluffige und den Geschmack dieses lockeren Teiges. Da war es an der Zeit dass ich sie mal selbst herstelle, oder zumindest versuche:-) Sind auch super geworden aber irgendwie haben sich meine Osterhasen im Backofen zu Einhörnern verwandelt. Hmm, kommt wohl ab und zu vor – das nennt man Küchenmagie oder Osterzauber:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Eintopf mit Bohnen und Pasta – stew with beans and pasta

Endlich mal wieder ein Rezept von mir! Und, wie versprochen, geht es hier weiter mit meiner Pastaserie. Heute Runde 2. Und wieder so lecker. Hab ich eigentlich erwähnt wie ich darauf kam eine Pastaserie zu machen? Also da waren die Gründe die ich beim letzten Rezept schon aufgeführt habe – hier zum Nachlesen🙂 Vor allem kam ich aber drauf als ich von meinem letzten Italientrip nach Hause kam, den Koffer voll mit Pasta!! Die gibts in Italien in so abgefahrenen Formen, sowas findet man bei uns nie! Außer in einem Italien-Deli. Und da teuer! Und in Italien kosten die im Angebot wie bei uns, also weniger als 1€! Da muss ich immer zuschlagen, denn die sehen so toll aus. Schmecken tun sie natürlich nicht anders, wobei . . . .wenn man Spaß an der Form hat und Spaß am Kochen dann schmeckt es doch auch viel besser:-) Genug geschwafelt, hier gehts zum Rezept:

Weiterlesen

Please like & share:

Grießklößchensuppe – semolina dumpling soup

Es gibt viele Rezepte die mich an meine Kindheit erinnern . . . .die meisten davon sind schwäbische Spezialitäten;-) Wie zum Beispiel der Träubleskuchen! Ich bin auch gerade dabei meiner Mutter Rezept für Rezept zu entlocken:-) Zum Nachkochen und für spätere Generationen zum aufzubewahren! Ihr werdet sie irgendwann hier in einem „Schwäbische Spezialitäten Beitrag“ wiederfinden. Aber bis dahin gibt es erstmal eine Suppe die zwar typisch deutsch ist aber nicht typisch schwäbisch. Diese Suppe mit leckeren Grießklößchen habe ich mir immer gewünscht wenn ich als Kind krank war! Das ist also meine Genesungssuppe:-) (Gut, wenn ich wieder gesünder war habe ich mir immer Schnitzel mit Pommes gewünscht:-)) Heutzutage esse ich sie auch gerne wenn ich gesund bin, weil sie lecker ist! Weiterlesen

Please like & share:

Pasta mit Topinambur und Rosenkohl – Pasta with Jerusalem artichoke and Brussels sprout

Heute fange ich an mit einer kleinen Pastaserie, bestehend aus 4 leckeren Pastagerichten, die die nächsten Wochen hier auf dem Blog veröffentlicht werden. Denn Pasta ist lecker und steht unter keinem guten Ruf! Ja dick macht die Pasta und besteht nur aus Kohlehydrate! Und sie hat keine Nährstoffe! Das und noch mehr wird der Pasta nachgesagt . . . . und man hat ja Recht! Aber sie ist auch soooo lecker je nachdem in was für einem Sößchen sie schwimmen darf oder mit was für Zutaten man sie zusammen auf den Teller bringt! UND: viele Pastagerichte sind schnell gemacht. Und auch wenn die No-Carb-Jünger jetzt aufschreien werden: Unser Gehirn und unser Körper braucht Kohlehydrate! Mindestens einmal am Tag. Also nichts wie ran an den Kochtopf um wieder zu kräften zu kommen!

Weiterlesen

Please like & share:

Gugelhupf mit alternativer Füllung – ring cake with an alternative filling

Mein erster Hefe-Gugelhupf! Habe nie viel mit Hefe gebacken, dabei ist das so viel leichter als ich mir vorgestellt habe. Der Trick am Hefeteig ist einfach nur dass man ihm Zeit lassen muss um zu gehen. Der Rest klappt ganz von alleine. Als Füllung habe ich mir anstatt der obligatorischen Haselnüsse und Rosinen etwas anderes ausgedacht – denn Rosinen kann ich nunmal nicht ab, die werdet ihr nie hier auf dem Blog finden:-) Ich kenne tatsächlich auch niemanden der Rosinen wirklich gerne isst! Wieso gibt es die Dinger überhaut wenn sie doch nie jemand in seinem Essen haben will? Also wenn ihr einen lecker, lufitg-lockeren Hefekuchen zu eurer nächsten Kaffeetafel braucht, probiert mal meinen Gugelhupf, mit leckerer, cremiger Nussfüllung und spezial Zutat!

Weiterlesen

Please like & share:

Flammkuchen mit Kaki, Honig und Rosmarin – tarte flambée with kaki, honey and rosemary

Solange es noch Kakis zu kaufen gibt muss ich ja euch noch meinen super-dupa Kaki-Flammkuchen zeigen. Der ist nämlich wahrlich für Feinschmecker gemacht, mit fein aufeinander abgestimmten Aromen und ausgesuchten Ingredienzien! Rosmarin trifft auf Ziegenfrischkäse auf Walnüsse auf Honig und wird kombiniert mit der bereits erwähnten Kaki. Ein Fest auf der Zunge und nichts für Normalesser:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Winterlicher Wirsingauflauf – winterly savoy casserole

Jetzt hat der Winter uns doch noch erreicht! Berlin bibbert in der Kälte, die Tage sind schmuddelig dunkel und neblig. Man will ja eigentlich gar nicht die mollig warme Wohnung verlassen. Lieber den Tag in eine Decke gerollt auf der Couch verbringen, gemütlich ein Buch lesen. Aber geht ja nicht, da war doch noch was, was war es denn – ach ja Arbeit! Man muss also raus, stärken muss man sich jetzt mit warmen Gerichten, vollgepackt mit Vitaminen und guten Zutaten – regional und saisonal. So wie ein Gericht jetzt sein muss um die noch kommenden Grippe-Viren abzuwehren!

Weiterlesen

Please like & share:

Black and White Cheese Cake

Brown and White Cheese Cake

Es wird mal wieder Zeit für einen Käsekuchen! Hatte schon lange keinen mehr hier auf dem Blog, dabei sind das meine Lieblingskuchen! Und hier kommt jetzt ein ganz besonderes Exemplar, einer der 2 gute Backwerke miteinander verbindet. Denn er besteht unten aus einem Brownie und oben aus einer fluffigen Cremeschicht. So viel leckeres in einem Biss:-) YUMMY sag ich da nur und den Hinweiß dass ihr den unbedingt mal probieren solltet wenn ihr auf Brownies und Käsekuchen steht;-)

Weiterlesen

Please like & share: