Der Boxi-Wochenmarkt: Ein Besuch und ein Rezept – the Boxi farmers market: a visit and a recipe

Wochenmarkt3

Wer mal ein Wochenende in Berlin ist, oder neu zugezogen ist und nun zufällig in der Nähe von Friedrichshain wohnt, sollte mal an einem Samstag den Wochenmarkt am Boxhagener Platz besuchen. Hier gibt es fast alles was man für seinen Wocheneinkauf braucht. Von frischgepressten Orangensaft über Kuchen bis hin zu frischem Fisch und saisonalem Gemüse aus der Region.

Auch kann man hier seinen allmorgentlichen Kaffee trinken oder sich zu Mittag an einem der Essensstände laben. Alles ist regional, wird frisch zubereitet und hat ein gutes Preis-Qualitäts-Verhältnis. Wer sich mit seinem Essen irgendwo lieber hinsetzen möchte, begibt sich in das Innere des Platzes, dort sind einige Bänke auf denen man sich ausruhen kann. Wer nach seinem Besuch auf den Markt lecker brunchen möchte kann rings um den Boxi in eines der unzähligen Restaurants einkehren die ein reichhaltiges Brunch-Buffet anbieten. Und da Samstag ist kann man natürlich nach dem Marktbesuch noch weiter shoppen gehen. Einfach auf die Wühlischstraße oder Boxhagenerstraße rüber, denn dort gibt es viele wundervolle Boutiquen und Shops in denem man bestimmt was Schönes findet. Öffnungszeiten des Marktes: Samstags (außer es ist ein Feiertag): 9.00 Uhr – 15.30 Uhr.

English version at the end of this post

Wochenmarkt2

Zur Pilzsaison gibt es hier alle möglichen Pilze die in den deutschen Wäldern noch zu sammeln sind.

Wochenmarkt4

Und natürlich gibt es auch regionale Gemüsesorten wie Rüben und Kartoffeln.

Wochenmarkt1

Auch frische Blumen und Gestecke kann man hier kaufen. Ich habe mir bei meinem letzten Besuch, bei dem auch diese Bilder enstanden, ein paar leckere Sachen eingekauft, wie zum Beispiel brandenburgische Kartoffeln und frischen Fisch. Und was ich daraus gekocht habe sehr ihr hier:

HeilbuttKartoffelsalat

Rezept für Heilbutt mit Kartoffelsalat.

Zutaten:

  • 2 Heilbuttfilets
  • eine handvoll Mehl
  • 1 Zitrone
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 100g Schalotten
  • 10 Radieschen
  • 1 Gurke
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Lorbeerblätter
  • 60ml Weißweinessig
  • 250ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • mittelscharfer Senf
  • Rapsöl

Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln 30 Minuten mit den Lorbeerblättern zugedeckt in Salzwasser garen. Zwischenzeitlich die Schalotten fein würfeln und in heißem Öl in einem großen Topf glasig dünsten. Mit dem Weißweinessig und der Gemüsebrühe auffüllen. Vom Herd nehmen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem Senf abschmecken.

Die Kartoffeln abgießen und abkühlen lassen, so dass man sie gut warm pellen kann. Die Kartoffeln dann in Scheiben schneiden und sie in die Gemüsebrühe geben, gut durchmischen und 2-3 Stunden durchziehen lassen.

Die Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden, mit der Gurke genauso verfahren. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Alles kurz vor dem Servieren, zusammen mit 8 EL Öl, in den Kartoffelsalat geben und unterheben.

Den Heilbutt abtupfen und in Mehl wenden. In einer heißen Pfanne von jeder Seite 2 Minuten anbraten. Mit frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen und mit einem Zitronenschnitz sofort servieren.


Who is in Berlin for a weekend, or is a new citizen who lives near Friedrichshain, should visit the farmers market on Boxhagener Platz on a Saturday. There is almost everything you need for the weekly shopping. From freshly squeezed orange juice, cakes, fresh fish and seasonal vegetables from the region. Also you can drink your good morning coffee or feast for lunch at one of the food stalls. Everything is regional, fresh and has a good price-quality ratio. Who wants to sit down somewhere rather with his food, is going into the interior of the square, there are some benches where you can relax. Who wants a delicious brunch after his visit to the market can go in one of the many restaurants that are located round the Boxi, most of them are offering a rich brunch buffet. And since it is Saturday you can go even further shopping of course after the market visit. Easy to cross over to Wühlischstraße or Boxhagenerstrasse, there are many wonderful boutiques and stores in which you can find something beautiful. Opening times of the market: Saturdays (unless it is a holiday): 9:00 to 15:30.

For mushroom season, there are all kinds of mushrooms that can be collected in the German woods.

And of course there are also regional vegetables such as beets and potatoes.

Even fresh flowers and arrangements can be bought here. I have bought a few tasty items  on my last visit, at which originated these images, such as Brandenburg potatoes and fresh fish. And what I’ve cooked with my purchase is right here:-)

Recipe for halibut with potato salad:


Ingredients:

  • 2 halibut fillets
  • a handful f flour
  • 1 lemon
  • 1 kg waxy potatoes
  • 100g shallots
  • 10 radishes
  • 1 cucumber
  • 1 bunch of chives
  • 2 bay leaves
  • 60ml white wine vinegar
  • 250ml vegetable broth
  • salt, pepper
  • 1 pinch of sugar
  • medium hot mustard
  • rapeseed oil

For the potato salad: cook the potatoes 30 minutes with the bay leaves in salted water, cover with a lid. Meanwhile chop the shallots finely and sauté in a large saucepan in hot oil. Fill up with the white wine vinegar and the vegetable stock. Remove from heat. Season with salt, pepper, sugar and mustard.
Drain and cool t
he potatoes, so you can peel them warm. Then cut the potatoes into slices and put them in the vegetable broth, mix well and let soak for 2-3 hours.
Wash the radishes and cut into thin slices, proceed with the cucumber as well. Cut the chives in small rings. Put everything just before serving into the potato salad, along with 8 tablespoons of oil.
The halibut dab and coat with flour. In a hot pan fry each side for 2 minutes. Sprinkle with freshly ground pepper and serve with a lemon wedge immediately.

Print Friendly
Please like & share:

4 Gedanken zu „Der Boxi-Wochenmarkt: Ein Besuch und ein Rezept – the Boxi farmers market: a visit and a recipe

  1. Devon sagt:

    Thank you for your Berlin tips. I always like to discover new places in this amazing city:) Best wishes

  2. Rebecca sagt:

    Guter Tipp, danke! Wir sollten alle mehr die regionalen Händler auf solchen Märkten unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.