Dim Sum Adventskalender – dim sum advent calender

adventskalender2016-9

Da bin ich aber spät dran mit meinem Adventskalender, aber wenigstens noch rechtzeitig fertig geworden. Ich dachte ich mach mal einen ganz anderen Adventskalender wie die Anderen und das kam so:

English version at the end of this post

Vor einigen Wochen habe ich einen asiatischen Dämpfer auf Ebay-Kleinanzeigen für wenig Geld gefunden. Für ganze 5€, da musste ich natürlich sofort zuschlagen: bin ich nach Prenzlberg gefahren und habe den Dämpfer bei einer lieben Frau abgeholt. Eigentlich wollte ich immer schon einen Dämpfer haben um selbst mal Dim Sums und andere Teigtaschen zu dämpfen. Aber auf dem Weg zurück habe ich mir den Dämpfer mal genauer angeschaut und er hatte Staub und Gebrauchsspuren die ich davor nicht gesehen hatte, also für mich kam es nicht in Frage diesen Dämpfer noch für die Essenszubereitung zu verwenden. Aber für was kann man ihn dann noch gebrauchen? Als Aufbewahrungsbox! Klar dachte ich, ich lackier ihn einfach und pack ihn auf eine Kommode. Schmuck oder anderer Krimskrams passt da ja rein, der Dämpfer war wesentlich größer als ich ihn mir vorgestellt hatte. Irgendwann kam mir dann die Erleuchtung, dass ich ihn doch für meinen diesjähringen Adventskalender verwenden kann. Gesagt getan!

adventskalender2016-material

Was man braucht:

  • Dämpfer (gibt es im Asia-Markt)
  • 24 Stoffreste
  • Lackspray (Farbe Sushi von Montana black)
  • Lackmarker (Kupfer)
  • rosafarbenes Papier (Stärke 200g)
  • Punch (Anhängerform oder großer Kreis)
  • Bäckersgarn (beige/kupfer)
  • Locher
  • Nähmaschine, Schere, Stecknadeln, Papier, Bleistift, Zirkel

adventskalender2016-stanzen

1.Mit dem Punch habe ich zuerst mal die Anhänger ausgestanzt, ich wollte, dass natürlich an jedem Stoff-Dim-Sum eine Zahl hängt – logisch.

adventskalender2016-zahlen

2.Zahlen mit dem Marker aufmalen und mit dem Locher ein Loch oben durchstanzen. Die Kreise sollten auch so groß sein wie richtige Dim Sums, meine waren im Durchmesser 17cm. Mit dem Zirkel malt ihr den Kreis auf ein Papier aus, schneidet ihn aus und benutzt nun diese Schablone um die Kreise aus den Stoffresten zuzuschneiden. Nehmt 24 verschiedene Stoffe oder benutzt einige öfter, habe ich auch so gemacht. Die Außenkante der Kreise bitte mit Zick-Zack-Stich  oder mit der Overlook-Maschine versäubern damit die Stoffkreise nicht aufgehen. So könnt ihr die Kreise noch länger verwenden, auch noch im nächsten Jahr. Alle Kreise nochmals bügeln.

adventskalender2016-inhalt

3. Kleine Geschenke oder Schokolade in die Mitte der Kreise setzten. Mit den Fingern die Ränder der Kreise zusammenraffen, mit dem Bäckersgarn umwickeln und den Anhänger nicht vergessen. Gut zubinden.

adventskalender2016-10

4.Den Dämpfer habe ich gut gereinigt, und dann mit der passenden Farbe Sushi von Montana besprüht. Sieht auf den Bildern sehr orangelastig aus ist aber in Wirklichkeit eher ein pastelliges Orange. Die Sprühfarbe ist sehr deckend und lässt sich gut verarbeiten, auch trocknet sie sehr schnell. Ich würde euch eh empfehlen dass ihr Srühfarben aus dem Sprayerladen verwendet als die aus dem Baumarkt. Erstens kosten eine Sprühdose nur ca. 3,60€ und sie sind viel besser in der Qualität und Deckkraft. UND: ihr habe eine riesige Farbauswahl. Wenn ihr in Berlin-Friedrichshain wohnt kann ich euch das Yard 5 in der Samariterstraße empfehlen.

adventskalender2016-11

5.Muss ich jetzt noch erwähnen dass ihr die Stoff-Dim-Sums in den Dämpfer legt? Ne! Ist logisch, nicht wahr? In meinem Dämpfer hatten übrigens alle 24 Stoff-Dim-Sums Platz. Meine Nägel habe ich dazu passend mit einem Glitzer im gleichen Sushiton lackiert;-)

adventskalender2016-8

adventskalender2016-7

adventskalender2016-6

adventskalender2016-5

adventskalender2016-4

adventskalender2016-3

adventskalender2016-2

adventskalender2016-1

6.Ich wünsche euch allen eine schöne, besinnliche Adventszeit:-)

sushi-naegel

 I am late with my Advent calendar, but finished it at least in time. I thought I would make a completely different Advent calendar like the others and the story behind is this:
A few weeks ago I found an Asian steamer on Ebay-classified ads for little money. For a whole 5 €, I had to strike immediately: I went to Prenzlberg and picked up the steamer from a dear woman. Actually, I always wanted to have a steamer to make Dim Sums and other dumplings myself. But on the way back I looked at it more precisely and it had dust and traces of use which I had not seen before, so for me it was not in question to use this steamer for the food preparation. But for what can one still use it then? As a storage box! Sure, I thought I’d just paint it and put him on a chest of drawers. Jewelry or other stuff fits in there, the steamer was much larger than I had imagined. At some point, I had the idea that I can use it for my Advent calendar this year. Said and done!

What you need:

steamer (available in the Asia market)
24 fabric scraps
p
aint spray (color Sushi by Montana black)
lacquer m
arker (copper)
p
ink paper (thickness 200g)
p
unch (trailer shape or large circle)
Baker’s yarn (beige / copper)
punch
s
ewing machine, scissors, pins, paper, pencil, compass


1.With the punch I first punched out the pendants, I wanted, of course, that every fabric dim sum has a number – logical.
2. Paint the pendant with the marker and pierce a hole with the punch. The fabric circles should be as big as the right Dim Sums, mine were in diameter 17cm. Using the compass, you draw the circle on a piece of paper, cut it out, and then use this template to cut the circles from the fabric scraps. Take 24 different fabrics or use some more often, I have also done so. The outer edges of the circles should be zigzagged or neaten with the overlook machine so that the material circles do not open on the edge. So you can use the circles even longer, even next year. Iron all circles again.
3. Put in the middle of the circles small gifts or chocolate. Fold the edges of the circles with the fingers, wrap them with the baker’s yarn and don’t forget the pendant. Tie it good.
4. The steamer I cleaned well, and then sprayed with the appropriate color sushi by Montana. Looks at the pictures very orangey but is in reality rather a pastel orange. The spray color is very opaque and can be processed well, it also dries very quickly. I would recommend you anyway, to use colours from the spray shop rather as those from the hardware store. First, a spray can cost only about 3.60 € and they are much better in quality and opacity. AND: you have a huge color selection. If you live in Berlin-Friedrichshain I can recommend you Yard 5 in the Samariterstraße.
5. Do I have to mention that you put the fabric-dim-sums in the steamer? Nope! Is logical, isn’t it? In my steamer, by the way, all 24 fabric-dim-sums fitted in. My nails I have painted with a glitter in the same sushi colour 😉
6. I wish you all a nice, contemplative Advent time 🙂

 

Verlinkt mit dem Dekodonnerstag

 

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

12 Gedanken zu „Dim Sum Adventskalender – dim sum advent calender

  1. Laura sagt:

    Was für eine außergewöhnliche Idee! Ich habe sowas noch nie zuvor gesehen, echt toll.
    Ich bin mit meinem Blog auf WordPress umgezogen und würde mich freuen, wenn du bei mir vorbei schaust und mir ein Feedback da lässt.
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

  2. Michaela Oberst sagt:

    Das ist ja mal eine originelle Idee, da wäre ich nie draufgekommen!!! Finde ich richrig toll!!!!

  3. Nele sagt:

    So eine tolle Idee, der sieht echt schick aus!!! Und danach kannst ja auch immer andere Sachen drin verstauen;)

  4. johannarundel sagt:

    Hey Debra,

    das ist aber auch wirklich eine sehr süße Idee! Sozusagen „zum Anbeissen“ 😉
    Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar zu meinem Muffinförmchen-Advenstkalender, ich habe mich sehr gefreut!

    Bis ganz bald und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.