Double choc cupcakes

Schokomuffins3

Hmmm…von Schokolade kann ich momentan nicht genug bekommen. Da kam mir das Rezept dieser Schokomuffins gerade recht, ich habe sie noch mit einer Schokocreme gepimpt. Aus den Muffins wurden sehr leckere und süchtigmachende Cupcakes. Probiert sie mal aus:-)

English version at the end of this post

Zutaten (für ca. 12 Stück):

  • 100g weiche Butter
  • 100g Feinstzucker
  • 220g Mehl
  • 1 Tüte Backpulver
  • 3 Eier (Größe  M)
  • 2 EL Kakaopulver
  • 25g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Milch

Schokocreme:

  • 75g weiche Butter
  • 175g Puderzucker
  • 25g Zartbitterschokolade

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Ein Muffinblech mit Muffinpapierförmchen auslegen.

Butter, Zucker, Mehl, Backpulver, Eier, Kakaopulver und Milch in einer großen Schüssel gut miteinander verrühren. Die Schokolade schmelzen und unter die Masse rühren. Die Masse in die Papierförmchen füllen, nur bis zur dreiviertel Höhe des Förmchens.

Die Muffins 15 Minuten backen,  mit einem Zahnstocher die Probe machen. Wenn kein Teig mehr an dem Zahnstocher hängt dann sind sie fertig. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Schokomuffinsgebacken

Für die Schokocreme die Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Den Puderzucker darüber sieben und alles gut miteinander verrühren. Die Schokolade wieder schmelzen und unter die Buttermasse geben.

Wenn die Muffins abgekühlt sind die Schokocreme mit einer Spritztülle auf die Muffins auftragen. Mann kann auch die Muffins aufschneiden und so in das Innere die Schokocreme auftragen (siehe Bild).

Schokocremeauftragen

Für meine Cupcake-Version habe ich noch essbare Dekoglitzer auf die Schokocreme gestreut.

Schokomuffins1

Hmmm … chocolate I can not get enough currently. So it was a perfect timing for getting this recipe for chocolate muffins, but I still had to pimp it with chocolate cream. The muffins turned to very tasty and addictive cupcakes. Try them out 🙂


Ingredients (for about 12 pieces):

  • 100g soft butter
  • 100g fine sugar
  • 220g flour
  • 1 satchel of baking powder
  • 3 eggs (size M)
  • 2 tbsp cocoa powder
  • 25g dark chocolate
  • 2 tbsp of milk

Chocolate cream:

  • 75g soft butter
  • 175g icing sugar
  • 25g dark chocolate


Preheat the oven to 180 ° C.

Line a muffin tin with muffin paper cases.

Butter, sugar, flour, baking powder, eggs, cocoa powder and milk mix well in a large bowl together. Then melt the chocolate and stir into the mixture. Place the mixture into the paper cases, only up to three-quarters of the paper case height.
Bake the muffins 15 minutes, making a toothpick test. If there is no mixture hanging on the toothpick means that they are done. Cool on a wire rack.
For the chocolate cream beat the butter until fluffy in a bowl. Sieve the icing sugar into the butter and stir well. Melt the chocolate again and pour into the butter mass.
Once the chocolate cream muffins have cooled, apply the chocolate cream with a piping bag. You can also cut the muffins apart and apply the chocolate cream on the inside (see picture).
For my cupcake version I have scattered edible decoation glitter on top of the chocolate cream.

 

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

9 Gedanken zu „Double choc cupcakes

  1. Ellie Moulet sagt:

    Omg, das hört sich so lecker an! Wie ein Chocolate-Overload ? die muss ich unbedingt probieren!

  2. Lilly Weiler sagt:

    Wow, so lecker sehen die aus! In sowas kann ich mich ja leider auch reinlegen was ja sehr schlecht für die Hüften ist:-) aber diese Schoko-Cupcakes sehen so gut aus die muss ich einfach probieren!

  3. Claudia sagt:

    Oh so lecker, habe ich mir direkt mal ausgedruckt:) hoffe ich habe nächste Woche mal Zeit Sie auszuprobieren, eine Kollegin von mir hat Geburtstag uns diese Cupcakes wären so passend für sie weil auch sie eine totaler Schokoholic ist! Danke fürs Teilen!

  4. Tulpentag sagt:

    Sehr sehr lecker! Schon allein wie die aufgegangen sind. Mit der Schoko und den Streuseln obendrauf noch echt hübsch dazu 🙂 Super!
    Lieben Gruß,
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.