Ein kleines, leichtes Sommerkleid – a little, light summerdress

Blütenkleid1

Heute gibt es mal kein DIY-Tutorial, sondern einfach nur eine Vorstellung meines neuesten Kleides das ich mir genäht habe. Zur Zeit komme ich ja nicht oft zum Nähen, ein Kleidungsstück pro Monat bekomme ich gerade noch so hin. Deshalb bin ich unglaublich froh dass ich dieses Kleid letzte Woche endlich fertig genäht bekam, nachdem es monatelang zugeschnitten in meinem Arbeitszimmer rumlag.

Blütenkleid3

Der Stoff ist 100% Viskose, ein perfekter Stoff für warme Sommertage da er angenehm leicht und luftig ist. Der Schnitt ist der Titelschnitt der Burda Style 03/2016. Oben ist das Kleid gerafft und hat dadurch Weite, durch zwei Bindebändel die in den Seiten mit eingenäht sind bindet man sich das Kleid auf Form. Hinten hat es einen Reißverschluss. Auch wenn ich oft Burdaschnitte verwende, denn die passen mir immer perfekt, ändere ich oft an den Schnitten etwas.

Blütenkleid4

Die Ärmel habe ich verlängert und dann noch ein 3cm Bündchen als Ärmelabschluß angenäht. Den untersten Teil des Kleides habe ich weggelassen, es war im Originalschnitt zweigeteilt.

Blütenkleid5

Und was es mit dem Beutel auf sich hat den ich da auf den Bildern mit mir mitschleppe – das gibt es nächsten Sonntag hier zu sehen.

Blütenkleid6

Den Stoff habe ich von Buttinette, da finde ich immer ganz tolle Viskosestoffe, die ich inzwischen am liebsten für Sommerkleidung verwende.

Blütenkleid2

Mit diesem Kleid mache ich auch zum zweiten Mal bei der Aktion #DIYyourCloset mit, ins Leben gerufen von Lisa von Mein Feenstaub und Katha von kathastrophal. Schaut bei den Mädels mal rein wenn ihr noch mehr schöne, selbstgemachte Kleidungsstücke anschauen wollt.

 

Today I am not sharing a DIY tutorial, but just my newest dress which I sewed myself. At the moment I’m not often sewing a garment, one per month is as much as I get to make. Therefore, I am incredibly happy that I got this dress finally sewn. I finished it last week after it was lying around in my studio already cut.

The fabric is 100% viscose, a perfect material for warm summer days because it is pleasantly light and airy. The cut is the title cut of the Burda Style 03/2016. The dress is gathered around the neck and thus has width, by two bindings tapes that are sewn into the sides you tie the dress in shape. In the rear it has a zipper. Although I often use Burda cuts, because they always fit perfectly to me, I change often something on the garments.

The sleeves I extended and then sewed a 3cm cuffs as sleeve ends. The bottom part of the dress I left, it was divided into two parts in the original sewing pattern.

And what it is with the bag that I drag around in the pictures with me – that is to see here next Sunday.

The material I have of Buttinette because I always find really great viskose fabrics that I prefer now for summer clothes.

With this dress I’m also join for the second time in #DIYyourCloset event, founded by Lisa of Mein Feenstaub and Katha of Kathastrophal. Look at the girls blogs if you want to see more beautiful, homemade garments.

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

9 Gedanken zu „Ein kleines, leichtes Sommerkleid – a little, light summerdress

  1. Michaela Oberst sagt:

    Das sieht ja wunderbar aus das Kleid! Man sieht das du von Fach bist, denn es sieht aus wie gekauft. Ich kann leider nicht so gut nähen, meine Nähte sehen immer aus wie Schlangenlinien so krumm?

  2. Melli sagt:

    Echt schön, der Stoff ist ja herrlich mit den kleinen Blüten! Und die Bilder sind echt toll geworden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.