Eine Katzentasche selbst nähen – sew your own cat clutch

Heute mach ich wieder mit bei der #Näehdirwas-Aktion und habe mir zum Thema „Its raining cats and dogs“ was ausgedacht. Da heute Ostersonntag ist dachte ich zwar das Thema diesen Monats wäre „Bunnies, rabbits and hares“, hatte auch schon eine Bunnymütze vorbereitet, aber ok, da hat wohl jemand das Osterfest vergessen:-) Gut, cats and dogs ist das Thema: auf welche Seite ich mich schlage ist klar wer diesen Blog hier kennt! Ich bin großer Katzenfan, vor allem von meinen beiden Katern:-)  Ich hab mir also eine Katzenclutch genäht in die meine essentielle Kosmetika reinpasst, und zwar in Rosa. Warum? Das lest ihr hier:

English version at the end of this post

Ganz einfach: ich wollte meine Katzenclutch aus schwarzem Kunstleder nähen aber ich dachte an die dunklen Fotos die dann hier zu sehen sind. Schwarzer Stoff, schwarze Naht, schwarzer Reißverschluss, da sieht man nachher auf den Fotos gar Nichts! Alternative: rosa Kunstleder das ich für ein zukünftigen Projekt habe. Inzwischen denke ich die Farbe hätte besser zu einem anderen Tierchen gepasst (oink oink), finde meine Clutch aber super gelungen. Und ich hab ihr einen Namen gegeben: Bella. Ja meine Katzenclutch sieht für mich aus wie eine Bella! Keine Ahnung wie ich darauf kam;-)

Was man braucht:

  • Kunstlederstück 2x 20x30cm
  • Papier
  • passendes Garn
  • Reißverschluß ca. 13 cm lang
  • Kugelschreiber oder Kreidestift
  • Schwarzer Edding
  • Geodreieck
  • Nagelschere
  • Bleistift, Schere, Drucker, Nähmaschine

1.Was ihr zuerst machen müsst: ihr googelt nach „cat silhouette“ und sucht euch da eine passende Vorlage aus, druckt sie auf ein DINA4-Blatt aus, nutzt die volle Breite und Höhe des Blattes aus. Papiervorlage ausschneiden und mit einem Kugelschreiber auf die Rückseite des Kunstleders übertragen. Schlitz für Reißverschluss in den Torso der Katze aufzeichnen und mit einem Cutter und Geodreieck sauber ausschneiden. Die Länge und Breite des Schlitzes richtet sich nach eurem verwendeten Reißverschluss.

2.Den Reißverschluss knappkantig mit Hilfe eines Reißverschluss-Fuß einmal ringsum einsteppen.

3.Die fertige Seite der Katze links aud links auf das andere Stück Kunstleder legen, und grob ausschneiden.

4.Katze knappkantig einmal ringsum absteppen.

5.Mit einer Nagelschere die Form der Katze nachschneiden so dass beide Kunstlederschichten aufeinander passen. Wer noch einen Glitzerstein übrig hat oder eine Niete kann noch der Katze ein Auge verpassen, ansonsten kann man das Gesicht und die Krallen mit schwarzem Edding aufzeichen. Übrigens: die Seite mit dem Reißverschluss ist die Rückseite, wenn ihr also eine Niete oder sonstigen einseitigen Schmuck auf der Katze anbringt dann macht es von der Vorderseite aus.

Meine Bella hat nun Platz für Lippenstifte, Lipliner, Eyeliner, Mascara und Haarspangen. Man könnte noch Ösen an ihr anbringen und eine Kette dann kann man sie auch als Schultertasche benutzten:-) Wär doch was mit ihr ein bisschen draußen spazieren zu gehen!!!

Follow me on

Follow

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayMMIMeinFeenstaubMiss Red FoxSonntagsglück Sonntagsfreude Montagsfreuden


 

Today I’m back with the #nähehdirwas-event and I thought about the topic „Its raining cats and dogs“. Since today is Eastersunday I thought to be the topic this month would be „Bunnies, rabbits and hares“, had already prepared a bunny hat, but ok,  someone probably forgot the Easterfest 🙂 Good, cats and dogs is the topic: to side I am striking is clear who knows this blog here! I am a big cat fan, especially from my two tomcats 🙂 I have therefore sewn a cat clutch into which my essential cosmetics fit, in pink. Why? Read this:


Quite simply: I wanted to sew my cat clutch from black synthetic leather but I thought of the dark photos which would be seen here. Black fabric, black seam, black zipper, you can see nothing in the photos afterwards! Alternative: pink synthetic leather I have for a future project. Meanwhile, I think the color would have better fit to another animal (oink oink), but I find my clutch super. And I gave her a name: Bella. Yes my catclutch looks like a Bella to me! No idea how I came to that name 😉

What you need:

synthetic leather 2x 20x30cm
paper
m
atching yarn
z
ipper approx. 13 cm long
b
allpoint pen or chalk stick
b
lack felt pen
triangle ruler
n
ail scissors
p
encil, scissors, printer, sewing machine


1.What you have to do first: google „cat silhouette“ and search for a suitable template, print it on a DINA4 sheet, use the full width and height of the sheet. Cut out the paper template and transfer it to the back of the synthetic leather with a ballpoint pen. Slit the zipper in the torso of the cat with a cutter and triangle ruler. The length and width of the slot depends on your zipper.

2.Sew in the zipper with a zipper foot close to the edge.

3.Place the finished side of the cat left on the left side of the other piece of synthetic leather, and roughly cut out.

4. Sew the cat together, close around the edges.

5.Replicate the shape of the cat with a nail scissors so that both synthetic leather layers fit together. If you still have a sparkling stone or a rivet you can use it as the cat’s eye, otherwise you can paint the face and the claws with a black felt pen. By the way: the side with the zipper is the back, so if you put a rivet or other one-sided jewelry on the cat then do it from the front.

My Bella now has room for lipsticks, lipliners, eyeliner, mascara and hairpins. One could still attach eyelets to her and a chain then you can also use her as a shoulder bag 🙂 Would be something to go out with her for a walk !!!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

6 Gedanken zu „Eine Katzentasche selbst nähen – sew your own cat clutch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.