Eine Vintagekommode und eine Lederbommel – a vintage sideboard and a leather tassel

Meine Wohnung soll mal nur aus Vintagemöbelstücken und selbst gemachten Möbeln bestehen. 90% unserer Einrichtung gehört bereits zu einer der beiden Kategorien:-) Der Rest muss noch ausgetausche werden! Ein besonderes Schmuckstück das ich letzten Winter gefunden habe (auf Ebay Kleinanzeigen) ist diese Kommode mit Rattan vorne in der Klappe. Yip, Klappe! Keine Tür sondern eine sich nach unten öffnende Klappe! Und dahinter: Nichts! Außer einem riesigen Korpus der viel von meinem Krimskrams beherbergen könnte wenn es denn Regalbretter hätte. Aber diese Kommode wurde wohl für Bettzeug und Textilien verwendet, ich wollte sie trotzdem haben. Der Besitzer der Kommode hat uns erzählt dass er sie von seinem Großvater hat der sie wiederrum aus Russland mitgebracht hatte. Also schon eine Menge Vorbesitzer hatte unser neues Schätzchen und noch keiner hatte die Kommode verunstaltet oder schlecht lackiert. Sie ist in einem top Zustand ohne Macken. Noch dazu war sie ein Schnäppchen: für 70€ durften wir sie mitnehmen. Und es gab viele Interessenten für sie denn man sieht solche Möbel doch sehr selten (vor allem die tolle Rattanklappe), aber ich war die Erste:-) Und jetzt sind wir endlich mal dazugekommen die Kommode wohnfertig zu machen!

English version at the end of this post

1.So sieht die Kommode von innen aus! Ein riesiger Platz für so viele Dinge! Aber keine Ablageflächen *heul*

2.Also haben wir uns gedacht wir schieben einfach ein selbstgebautes Regal IN die Kommode hinein. Denn wir wollten nicht die Außenseiten der Kommode anbohren um die Regalbretter zu fixieren. Auch wollte ich keinen Holzleim im Inneren der Kommode benutzen, denn den bekommt man auch nicht mehr ohne bleibenden Schäden wieder raus. Also Kommode ausmessen, Bretter im Baumarkt zusägen lassen, in der passenden Farbe lasieren und miteinander verschrauben. Dadurch ist zwar an den Seiten ein bisschen Platz verloren gegangen aber dafür ist die Kommode im Originalzustand geblieben!

3.Ist das nicht ein tolles Rattangeflecht!

Follow

4.Und jetzt noch eine selbstgemachte Bommel aus Lederresten an den alten Schlüssel ranmachen. Anleitungen für so eine Fransenbommel gibt es zwar im Internet genügend, aber hier nochmal wie man es macht:

5.Lederreste oder Kunstlederreste zur Hand nehmen. Mit einem Kreisestift auf der Rückseite die Formen aufzeichnen. Rechteckig, Länge hängt ganz von euch ab, um so länger ihr die Lederstücke macht um so dicker wird auch die Bommel. Bei dickem Leder ist also ein kürzeres Stück wahrscheilich passender. Meine Stücke waren auch nicht über 12cm lang. Die eine Lederbommel wollte ich asymetrisch machen, die andere in der gleichen Länge. Lederstücke ausschneiden.

6.Im gleichmäßigem Abstand nun Fransen einschneiden. Oder einen Cutter benutzen. Einen oberen Rand von 2cm stehen lassen und nicht einschneiden!

7.Ein Lederband zurecht schneiden, eine große Holzperle einfädeln und gegebenfalls bereits in den Karabinerhaken oder die Schlüsselöffnung durchfädeln. Die Enden des Lederbandes mit Heißkleber an der Innenseite des Lederstücks ankleben.

8.Jetzt einfach gleichmäßig einrollen. Immer wieder mit einem kleinen Klecks Heißkleber oder Lederkleber fixieren. Schon ist eure Bommel fertig. Ich hoffe euch hat der kleine Ausflug in meine Wohnung gefallen:-)

*

*Das ist ein Affiliate Link zu den von mir oben genannten Zutaten. Wenn ihr über diesen Link etwas kauft, zahlt ihr nicht mehr als sonst auch, allerdings bekomme ich eine kleine Provision für euren Einkauf bei Amazon und kann so den Blog hier am Laufen halten. Vielen Dank

*This is an affiliate link to the things I mentioned before. You do not pay more than usual, but I get a small commission for your purchase at Amazon and can keep the blog running here. Thank you very much.

My apartment should only consist of vintage furniture and selfbuilt furniture. 90% of our furniture already belongs to one of the two categories 🙂 The rest has yet to be exchanged! A special piece of treasure I found last winter (on Ebay Kleinanzeigen) is this sideboard with rattan in the front flap. Yip, flap! No door but a flap opening downwards! And behind it: Nothing! Except for a huge corpus of the much of my stuff could be accommodated if it would have shelf boards. But this sideboard was probably used for bedding and textiles, but I wanted to have it anyway. The owner of the sideboard told us that he had it from his grandfather who had brought it back in Russia. So already a lot of previous owners had our new baby and no one had disfigured the sideboard or painted it badly. It is in a top condition without flaws. It was also a bargain: for 70 € we were able to take it with us. And there were a lot of people interested in it because you can see such furniture very rarely (especially the great rattan inlay), but I was the first 🙂 And now we have finally made it perfekt for our home!
1.So that is how the inside of the sideboard looks like! A huge place for so many things! But no shelves * damn*
2. So we thought we just put a selfbuilt shelf IN the sideboard. Because we did not want to drill the outsides of the sideboard to fix the shelves. Also I did not want to use any wood glue inside it, because you can not remove it without damage. So measure the sideboard, get some boards in the hardware store, paint in the appropriate color and screw together. We lost a bit of space on the sides but the sidebaord has remained in its original state!
3.Isn’t it a great rattan detail!
4.And now make a selfmade tassel of leather scraps for the old key. Instructions for such a tassel is all over the web, but here again are the step by step tutorial:
5.Take scraps of leather or synthetic leather. Using a chalk pencil on the back of the leather, draw on it the shapes. Rectangular, length depends entirely on you, the longer you make the leather pieces the thicker the tassel will be at the end. With thick leather, a shorter piece is, of course, more suitable. My pieces were also not over 12cm long. The one leather tassel I wanted to make asymetric, the other in the same length. Cut out the leather pieces.
6.Cut the fringes at regular intervals. Or use a cutter. Leave an upper edge of 2cm and do not cut!
7. Cut a leather ribbon, thread a large wooden bead and thread it into the carabiner hook or the keyhole if necessary. Glue the ends of the leather strap to the inside of the leather with hot glue.
8. Now simply roll the leather piece evenly. Always fix with a small dab of hot glue or leather glue. Your tassel is ready. I hope you enjoyed the little trip into my apartment 🙂

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

7 Gedanken zu „Eine Vintagekommode und eine Lederbommel – a vintage sideboard and a leather tassel

  1. Judith sagt:

    Wunderschönes Sideboard! Das würde ich auch sofort kaufen wenn ich mal so ein Schätzchen entdecken würde:)

  2. Nähbegeisterte sagt:

    Vielen Dank für die tolle Bommel-Anleitung…da ich auch noch eine Quaste machen wollte kam die Anleitung gerade recht…und wird auf jeden Fall ausprobiert. 🙂

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.