Grießklößchensuppe – semolina dumpling soup

Es gibt viele Rezepte die mich an meine Kindheit erinnern . . . .die meisten davon sind schwäbische Spezialitäten;-) Wie zum Beispiel der Träubleskuchen! Ich bin auch gerade dabei meiner Mutter Rezept für Rezept zu entlocken:-) Zum Nachkochen und für spätere Generationen zum aufzubewahren! Ihr werdet sie irgendwann hier in einem „Schwäbische Spezialitäten Beitrag“ wiederfinden. Aber bis dahin gibt es erstmal eine Suppe die zwar typisch deutsch ist aber nicht typisch schwäbisch. Diese Suppe mit leckeren Grießklößchen habe ich mir immer gewünscht wenn ich als Kind krank war! Das ist also meine Genesungssuppe:-) (Gut, wenn ich wieder gesünder war habe ich mir immer Schnitzel mit Pommes gewünscht:-)) Heutzutage esse ich sie auch gerne wenn ich gesund bin, weil sie lecker ist!

English version at the end of this post

Zutaten:

  • 300ml Milch
  • 100g Hartweizengrieß
  • 25g Butter
  • 2 Eier
  • Muskatnuss
  • 1/2 Bund frischer Schnittlauch
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 Prise Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und die Milch dazugeben. Das Ganze zum Kochen bringen, eine Prise Muskatnuss und Salz mit einrühren.  Dann den Grieß langsam in die Milch rieseln lassen, dabei das Ganze mit einem Schneebesen verrühren. Den Topf vom Herd nehmen.

Währendessen einen großen Topf mit Brühe aufsetzten und zum Kochen bringen, Hitze nach dem Aufkochen reduzieren.

Die 2 Eier mit unter die Masse rühren, eine Prise Pfeffer kommen in meine Grießklößchen noch mit dazu, könnt ihr aber auch weglassen.

Mit 2 Teelöffel kleine Portionen der Masse abstechen und zu Klößchen formen. In die leicht köchelnde Brühe geben und die Klößchen darin 10 Minuten ziehen lassen.

Den Schnittlauch in Röllchen schneiden und vor dem Servieren auf die Klößchensuppe streuen. Tipp: Backerbsen schmecken dazu am besten! (Ihr seht sie in den Bildern in einem der Schälchen.)

Dieser Beitrag ist Teil der #letscooktogether2017 Aktion von WhatInaloves

Follow me on

Follow

There are many recipes that remind me of my childhood. . . .most of them are Swabian specialties 😉 Like the Träubleskuchen! I am also just about to get my mother’s recipes 🙂 So I can cook them myself and for later generations to keep! You will find them here again in a „Swabian specialties post“ one day. But until then I show you a soup which is typical German but not typical Swabian. I always wanted this soup with yummy semolina dumplings when I was sick as a child! So this is my convalescence soup 🙂 (Well, when I was healthier again I always wanted schnitzel with fries :-)) Nowadays, I like to eat it also when I am healthy, because it is so delicious!

Ingredients:

300ml of milk
100g hard wheat semolina
25g butter
2 eggs
nutmeg
1/2 bunch of fresh chives
1.5 l vegetable broth
1 pinch of salt
Freshly ground pepper

 

Melt the butter in a small saucepan and add the milk. Bring to a boil, stir in a pinch of nutmeg and salt. Then slowly pour the semolina into the milk, mixing the whole thing with a snow bean. Remove the pot from the oven.


Add a large pot of broth and bring to a boil, reduce heat after boiling.
Then add 2 eggs to the semolina mass, I always stir in a pinch of pepper, but you can also omit.Use 2 teaspoons of small portions of the mass and form dumplings. Place in the lightly simmering broth and let the dumplings in for 10 minutes.Cut the chives into small rolls and sprinkle on the dumpling before serving. Tip: Baked German peas taste the best in this soup! (You can see them in the picture, they are in one of the bowls.)
Verlinkt mit dem Freutag

Sonntagsglück

Miss Red Fox

Karminrot

Montagsfreuden

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

9 Gedanken zu „Grießklößchensuppe – semolina dumpling soup

  1. Lilly Weiler sagt:

    Oh ja auch Ich liebe Grießklößchen:) habe sie als Kind immer gerne gegessen, leider habe ich sie noch nie selbst gemacht, also für mich selbst:( muss ich mal machen!!!

  2. Ina Apple sagt:

    Mhhh lecker! Wir haben immer Grießnockerlsuppe dazu gesagt, aber das ist definitiv auch eines meiner liebsten Gerichte aus der Kindheit!
    Liebe Grüße, Ina

  3. Maria sagt:

    Sounds wonderful! I never heard of this soup:) must be something German:) I have to try it, sounds like a soothing treat:-)

  4. Alina Schmitz sagt:

    So lecker! Ich liebe Grießklößchensuppe!!! Ich mach das für meinen Sohn auch ab und zu, die Backerbsen kenne ich gar nicht, muss ich mal nach Ausschau halten:)

  5. Rosi sagt:

    sieht sehr lecker aus..
    ist ein leichtes Gericht in doppeltem Sinne 😉
    passt auch gut in die Fastenzeit
    liebe Grüße
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.