It’s a terrarium world – new ideas for mini gardens

Letztens hatte ich tatsächlich mal ein paar Tage frei und habe die Gelegenheit genutzt um neue Glasschalen und Terrarien zu bepflanzen. Mit Materialien die ich noch zuhause hatte und um endlich mal meine selbstangepflanzten Kakteen zu verwerten. Von denen habe ich euch hier schon mal berichtet und ich habe immer noch eine Unmenge davon. Also wer ein paar Minikakteen braucht kann sich gerne an mich wenden:-) Hier sind ein paar Ideen wie ihr eure Plflanzen schön in Szene setzen könnt:

English version at the end of this post

Die Glasschalen habe ich immer im Sale bei Depot oder Nanu Nana gekauft, jetzt kamen einige von ihnen endlich mal zum Einsatz. Auch den gefärbten Sand und die Steine sowie die Glassteine sind alle aus dem Depot-Sale:-) Die Keramikschalen sind aus der ehemaligen DDR und die habe ich im Set mal auf dem Flohmarkt für ein paar Euros erstanden. 2 sind jetzt endlich mal bepflanzt worden. Wie man ein Terrarium bepflanzt habe ich euch ja auch schon mal gezeigt, nachzulesen hier.

Follow

Die Schalen und Terrarien waren übrigens nicht für mich. Ich habe sie alle verkauft, denn soviel Platz habe ich in meiner Wohnung auch nicht mehr:-) Allerdings habe ich 4 Kakteen für mich behalten, die habe ich in einfache Vintage-Schälchen vom Flohmarkt gepflanzt und stehen jetzt bei mir in der Küche.

Die Kakteen sind aber nicht sebstgezogen sondern selbst dazugekauft. Ich wollte die Schalen mit unterschiedlichsten Pflanzen bestücken und meine Kakteen sind ja alle die gleiche Sorte – also 5 verschiedene. Dafür habe ich also noch ein paar andere Sorten gekauft und wie es so oft ist: jetzt will ich sie nicht mehr hergeben:-)

Und wie würdet ihr euer Terrarium bepflanzen? Ich muss sagen ich finde ja das Neonpinke inzwischen am besten obwohl ich am Anfang auch nicht so überzeugt war. Ich wußte noch nicht einmal mehr dass ich pinken Sand und Steine je gekauft hatte! So ist das wenn man eigentlich viel zu viel Material hat:-)

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayMMIDekodonnerstagFreutagSamstagsplauschDecorize link your stuffBlogsommerMiss Red FoxSonntagsglück Montagsfreuden nosewmonday


Lately, I actually had a few days off and I took the opportunity to plant new glass bowls and terrariums. With materials I still had at home and finally to use my self-grown cacti. Of these I have told you already here and I still have a lot of them. So who needs a few tiny cacti can write me 🙂 Here are a few ideas how you can put your plants beautifully in scene.


The glass bowls I always bought at the sale at Depot or Nanu Nana, now I finally had an opportunity to make something with them. Also the colored sand and the stones as well as the glass stones are all from the Depot sale 🙂 The ceramic dishes are from the former GDR and I have bought a set of them at the flea market for a few Euros. 2 have now finally planted. How to plant a terrarium, I’ve shown you already, you can read it here.
The bowls and terrariums were, by the way, not for me. I sold them all, because I have not got enough space in my apartment 🙂 However, I have kept 4 cacti for me, which I have planted in simple vintage bowls from the flea market and now they are placed in the kitchen.

The cacti are not segregated (the ones you see in the vintage bowls), but I bought them myselve. I wanted to equip the bowls with different plants and my cacti are all the same sort – so 5 different sorts. So I bought a few other varieties and as it is so often: now I will not give it away any more 🙂
And how would you plant your terrarium? I have to say I think the neon pink one I like best although I was not so convinced in the beginning. I did not even know that I ever bought pink sand and stones! That is how it is if you have much too much material 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly
Please like & share:

8 Gedanken zu „It’s a terrarium world – new ideas for mini gardens

  1. Theresa sagt:

    Eine wunderschöne Idee, so tolle Bepflanzung:) so was muss ich auch endlich mal probieren, genügend alte Keramikschüsseln hätte ich ja!!!!!

  2. Nussnudelschnecke sagt:

    Total schön geworden, deine Kaktus-Terrarien! Ich mag diese kleinen Landschaften so gerne, habe auch schon ein paar Sachen in der Richtung für meinen Balkon gepflanzt.
    Mini-Kakteen habe ich als Kind auch gesammelt… Falls du wirklich ein paar von deinen abgeben möchtest, würde ich ihnen sehr gerne ein neues Zuhause bieten! 🙂

    Liebe Grüße
    Nussnudelschnecke

  3. Simone sagt:

    Oh so schöne Schalen und Schüsseln, ja sowas muss ich auch mal wieder machen:) mir gefällt die Pinke auch sehr gut! Wäre was für das Zimmer meiner Tochter. Lg, Simone

  4. // Heidrun sagt:

    Hallo wieder einmal zum Samstagsplausch, wie doch diese Woche verflogen ist! Kakteen? Immer!
    Meine Schwester hatte seinerzeit gut zweihundert Stück verschiedenster Art…

    …und hier bei Dir sehe ich tolle Exemplare.
    Und ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und sende herzliche Grüßle, Heidrun

  5. Andrea Karminrot sagt:

    Kakteen stehen bei mir nicht unbedingt hoch im Kurs. Ich finde es immer hübsch, wie sie präsentiert werden, gerade so wie bei dir.
    Als Geschenkidee aber unschlagbar.
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.