Katzenhalsband selbst nähen und Gewinnspiel – sew a cats collar and a give away

bellamymithalsband5

Das ist mein Kater Bellamy und er hat ein Halsband um mit einem kleinen Glöckchen um – damit man auch immer weiß wo er ist:-) Katzen und Halsbänder sind so eine Geschichte, das ist ja nicht für jede Katze geeignet. Mein Halsband ist auch eher als Gag gedacht, kann man auch super für Hunde nähen für die es wohl besser geeignet ist. Aber vielleicht braucht ihr ja noch ein süßes Weihnachtsgeschenk für einen Katzen- oder Hundehalter in eurem Freundeskreis. Dann schaut mal hier in meine Anleitung rein, das Halsband ist recht fix genäht und was zu gewinnen gibt es auch diesmal:-)

English version at the end of this post

Meine Katzen sind reine Hauskatzen. Waren noch nie draußen, haben also keinen Bedarf an einem Halsband. Das Halsband bei Katzen (die auch draußen rumlaufen) hat ja zwei Funktionen: Erstens erkennt man sofort dass die Katze zu jemanden gehört und falls sie mal abhaut und bei jemand anderem auftaucht kann derjenige die Kapsel die am Halsband hängt aufschrauben, denn darin befindet sich ein Blatt Papier mit den Kontaktdaten des Halters. Zweitens, die meisten Katzen tragen mit am Halsband ein Glöckchen das heimische Vögel vor der Ankunft einer Katze warnen soll. Singvögel werden immer seltener bei uns deshalb macht das schon Sinn so ein Glöckchen mit anzubringen. Selbst wenn eine Katze täglich und regelmäßig gefüttert wird ist sie doch ein geborener Jäger. Nachteile des Halsbandes gibt es aber auch: es kommt vor dass Katzen sich damit selbst strangulieren wenn sie damit z.B. im Gebüsch hängen bleiben. Deshalb sind die heutigen Halsbänder entweder elastisch oder haben einen Sicherheitsverschluß der aufspricht wenn daran gezogen wird. Ergo: meine Halsbänder die ich hier zeige sind also keineswegs für Draußenkatzen geeignet! Wenn man sie aber länger macht, könnte man sie für kleine Hunde verwendet, als Fashionaccessoires sozusagen. Ich habe meine Katzen nur als Model für die Halsbänder verwendet, nach der Fotosassion kamen die Bänder gleich wieder ab, auch wenn es meinen Katern nicht wirklich was aus macht. Auch wenn die noch nie ein Halsband getragen haben, meine Kater sind so lieb und urgemütlich, denen macht es nichts wenn man ihnen was um den Hals bindet. Auch das Gebimmele des Glöckchens hat sie nicht weiter gestört. Aber sie sind die Ausnahmen. Wollt ihr ein Halsband für euren Stubentiger machen und es ihm auch länger im Haus tragen lassen, dann gewöhnt ihn langsam dran. Belohnt ihn mit Snacks und lenkt ihn somit ab dann klappt es bei einigen Katzen auch. Aber normalerweiße müssen Katzen von klein auf an ein Halsband gewöhnt werden wenn sie es für länger tragen sollen. So, langer Text, jetzt kommen wir mal zur Anleitung.

Was man braucht:

  • Stoffreste ca,40cm lang
  • kleiner Gürtelverschluß
  • Kunstlederband, schmal
  • Ösen 4mm
  • Hammer
  • Lochzange
  • Markierstift Kreide
  • Vlieseline
  • Stoffschere
  • Maßband
  • Papier, Bleistift, Lineal

katzenhalsband1

1.Den Innendurchmesser der Gürtelschnalle messen. Den Umfang des Halses des Tieres auch ausmessen. Dann ein Schnittteil aus Papier herstellen. Dafür nehmt ihr in der Breite zweimal den Innendurchmesser der Gürtelschnalle plus 2 cm Nahtzugabe. Länge ergibt sich auch dem Umfang des Halsen plus mindestens 6 cm.

katzenhalsband2

2.Mit dem Schnittteil schneidet ihr einmal den Stoff zu und einmal die Vlieseline. Die Vlieseline auf die linke Seite des Stoffes bügeln.

katzenhalsband3

3.Jetzt gibt es eine einfache Version für Nähanfänger: da legt ihr den Stoff einmal mittig rechts auf rechts und näht eine Spitze ab, wie auf dem Bild zu sehen ist. Wichtig: die Nahtzugabe wird nicht abgenäht, sie bleibt neben der Spitze offen stehen.

katzenhalsband4

4.Nahtzugabe um die Spitze rum schmalkantig abschneiden.

katzenhalsband5

5.Nun die Nahtzugabe nach innen bügeln, darauf achten dass sie später genau aufeinander passen.

katzenhalsband6

6.Jetzt nur noch die Kanten zusammen stecken und einmal schmalkantig absteppen. So das war die schnelle Einsteigervariante:-) wie es weiter geht sehr ihr weiter unten, denn die letzten Schritte sind bei beiden Varianten gleich.

katzenhalsband7

7.Vortgeschrittenen-Version: Halsband mittig zusammenlegen, wieder rechts auf rechts und an der Nahtzugabe absteppen. Schmalkantig zurückschneiden.

katzenhalsband8

8.Jetzt die Naht in die Mitte des Bandes drehen, mit dem Bügeleisen die Nahtzugaben auseinander bügeln.

katzenhalsband9

9.Jetzt wieder eine Spitze abnähen, diesmal von Ecke zu Ecke, nichts überstehen lassen. Stoff wieder zurückschneiden.

katzenhalsband10

10.Jetzt wird das ganze Band gewendet. Entweder ihr verwendet eine Wendenadel oder macht es mit den Fingern. Da wird immer der Stoff von innen nachgeschoben, es sind Millimeter-Schritte aber es funktioniert.

katzenhalsband11

11.Nach dem Wenden das Band gut bügeln, und mit einer Lochzange passende Löcher mittig und gleichmäßig reinstanzen. Dafür vorher Markierpunkte setzen damit es nachher schön aussieht. Achtung: Ösen kommen auf die Seite mit der Spitze rein.

katzenhalsband12

12.Ösen mit dem Hammer wie auf der Packungsbeilage beschrieben ist reinhämmern.

katzenhalsband13

13.Die andere offene Seite des Bandes versäubern. Entweder mit Zick-Zack-Stich oder mit einer Overlooknaht. Das Band durch die Gürtelschlaufe legen, auf der Rückseite des Bandes ansteppen.

katzenhalsband14

14.Jetzt nähen wir noch eine kleine Schlaufe aus dem Lederband an damit die Spitze des Bandes beim Tragen nicht so absteht. Die Spitze wird nach dem Anlegen einfach noch unter das Lederband geschoben, dafür braucht ihr ein bisschen Platz, also das Lederband nicht enganliegend annähen sondern noch ein bisschen Luft lassen. Mit ein paar Stichen die Enden des Bandes einfach an die Rückseite des Halsbandes nähen. Fertig ist das Halsband. Wenn ihr einGlöckchen annähen wollt tut ihr das jetzt mittig an die Unterseite des Halsbandes.

katzenhalsband16

15.Das sind die Halsbänder die ich genäht habe. Das untere ist aus einem Echtlederrest. Bei Echtleder müssen keine Ösen reingeschlagen werden da Leder nicht ausfranst wenn man Löcher reinstanzt. Wie ihr seht ist die Fortgeschrittenen-Version optisch schöner da man einfach keine Naht sieht. Aber man kann die Naht natürlich auch zu einem Eyecatcher machen wenn man sie z.B. bei einem schwarzen Band bunt absteppt. Probierts einfach aus.

bellamymithalsband4

16.Die Bilder von Bellamy sind alle ein bisschen unscharf, da er natürlich nicht still sitzen kann wenn man ihn Snackies vor die Nase hält. Und nur mit Snackies war er aus seiner Schlafbox zu ködern damit wir die Fotos bei noch passablen Licht machen konnten.

bellamymithalsband1

bellamymithalsband2

gloeckchen

17.Und jetzt gibt es noch ein kleines Gewinnspiel! Gewinnen könnt ihr ein Set von 5 Glöckchen die ich noch übrig hatte. Gespondert also von mir. Hier die Mitmachregeln:

Mitmachen kann jede natürliche Person, auch anonyme Leser, aus der EU

Hinterlasst ein Kommentar unter diesem Beitrag, mit einer Emailadresse, die Emailadresse wird nicht auf dem Blog veröffentlicht und ist auch nur für mich einsehbar.

Aus allen Kommentaren lose ich mit dem Zufallsgenerator random.org aus und schreibe den Gewinner an. Der Gewinner hat 14 Tage Zeit mir eine Versandadresse mitzuteilen, ansonsten wird neu ausgelost.

Alle Daten werden selbstverständlich nur für den Versand des Gewinns verwendet und danach gelöscht.

Wenn ihr unter 18 seid, fragt bitte vor der Teilnahme eure Eltern um Erlaubnis. Das Gewinnspiel findet nur auf dem Blog statt.

Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 16.11.2016, 23:59. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

bellamymithalsband3

18.Und hier nochmal Bellamy der nach einem Snack greift, für was anderes würde er sich nie so viel bewegen;-) Das Bild ist wirklich verwackelt geworden aber ich wollte es euch nicht vorenthalten, denn dieses Bild zeigt Bellamy wie er wirklich ist: Lieb, verspielt und unglaublich verfressen!!!

 

This is my cat Bellamy and he has a collar around with a little bell – so you always know where he is 🙂 Cats and collars are a story with contestation, because they are not suitable for every cat. My collar is more thought of as a gag, you can also sew this collar super for dogs, it is probably more suitable for them. But maybe you still need a sweet Christmas present for a cat or dog holder in your circle of friends. Then look here in my instructions, the collar is quite easily sewn in a little time 🙂
My cats are pure house cats. Have never been outside, so have no need for a collar. The collar for cats (which also run outside) has two functions: Firstly, one recognizes immediately that the cat belongs to someone and if it disappears and turnes up at someone elses house this person can unscrew the capsule, which is mostly hanging on the collar,
and in there is a sheet of paper with the contact details of the holder. Secondly, most cats carry along with the collar a bell that should warn domestic birds before the arrival of a cat. Songbirds are becoming more and more rare with us therefore makes the bell important. Even if a cat is fed daily and regularly she is a born hunter. However, there are also disadvantages of the collar: cats are strangulated by them when they are used for example. They get stuck in the bushes. Therefore, today’s collars are either elastic or have a safety catch that responds when pulled. Ergo: my collar which I show here are thus not suitable for outdoor cats! If they are made longer, however, they could be used for small dogs, as a fashion accessories. I used my cats only as a model for the collars, after the photosession came the collars right off again, even if it does not really matter for my cats. Even if they have never worn a collar, my cats are so nice and very comfortable, they do not mind if you tie somehting around their necks. Even the ringing of the bell did not disturb them any further. But they are the exceptions. If you want to make a collar for your house cat and let it wear it in the house longer, then get it used to it slowly. Reward it with snacks and then take its mind off then it works with some cats. But normal cats must be accustomed to a collar when they are young. So, long text, now we come to the tutorial:-)

What you need:

fabric scraps, ca, 40cm long
small belt closure
fake leather ribbon,
narrow
e
yelets 4mm
hammer
punching tool
m
arking pencil, chalk
fusible web
fabric scissors
Paper, pencil, ruler, measuring tape

1. Measure the inside diameter of the belt buckle. Also measure the circumference of the animal’s neck. Then make a paper cut. For this you take twice the inside diameter of the belt buckle plus 2 cm seam allowance. Length also results in the circumference of the neck plus at least 6 cm.

2.With the cut part you once cut the fabric and once the fusible web. Iron on the fusible web on the left side of the fabric.

3. Now there is a simple version for sewing beginners: put the fabric once in the middle right on the right and sew a tip as shown in the picture. Important: the seam allownace is not sewn, it remains open next to the tip.

4.Now cut off the fabric around the tip, close to the seam.

5.Now iron the seam allowance to the inside, make sure that they fit exactly on top of each other.

6.Now just pin the edges together and once sew close to the edge. So that was the fast variant for beginners:-) how it goes on is written below, because the last steps are the same in both variants.

7. Advanced version: Fold the collar in the middle, again on the right on the right and sew where the seam allowance is. Now cut back the seam allowance close to the seam.

8.Now turn the seam into the center of the tape, iron the seam allowance apart.

9. Now, again, sew a tip, this time from corner to corner, let nothing protrude. Cut off the fabric close to the tip.

10. Now the whole band is turned around. Either you use a turning needle or do it with your fingers. Since the material is always pushed in from the inside, it is in millimeter steps but it works.

11.After ironing, iron the collar well and use a punch to make the holes in the center. For this purpose, make marks with the chalk pencil in regular distance so that it looks nice afterwards. Attention: Eyelets come to the side with the tip.

12. Adjust the eyelets with the hammer as described on the package insert.

13.Close the other open side of the collar. Either with a zig-zag stitch or with an overlook seam. Place the ribbon through the belt loop and sew it on the back of the collar.

14. Now we sew a small loop from the (fake) leather ribbon so that the tip of the band does not stand out when worn. The tip is simply pushed under the leather ribbon after the mooring, but you need a little space, so do not sew the leather ribbon tightly but leave a little air. Using a few stitches, simply sew the ends of the band to the back of the collar. The collar is finished. If you want to sew a little bell, do it now centered on the bottom of the collar.

15.These are the collars that I have sewn. The lower one is made of a real leather. In this case of genuine leather, no eyelets must be inserted since leather does not fray when holes are punched. As you can see, the advanced version is visually beautiful because you simply can not see a seam. But, of course, the seam can also be made to an eyecatcher, for example when it is made in another colour on a black collar. Just try it out.

16. The pictures of Bellamy are all a bit out of focus, because of course he can not sit still when you are holding snackies in front of his nose. And only with snackies was he lured from his sleeping box so we could make the photos at still passable light.

17.And now there is a small give away! You can win a set of 5 little bells that I still have left. So it’s from me. Here the participation rules:

Any natural person, including anonymous readers, can join, but you have to live in the EU

Leave a comment under this post, with an email address, the email address is not published on the blog and is only visible to me.

From all the comments, I randomize at random.org and writeto  the winner. The winner has 14 days to inform me of a shipping address, otherwise a new winner will be issued.

All data are, of course, used only for sending the prize and then deleted.

If you are under 18, please ask your parents for permission before participating. The contest takes place only on the blog.

The deadline for submission is Wednesday, 16.11.2016, 23:59. The legal process is excluded. Good luck!

18.And here again is Bellamy who grasps after a snack, for something else would he never move so much 😉 The picture has really been disturbed but I did not want to deprive you of it, because this picture shows Bellamy as he really is: loeveable , Playful and unbelievable greedy!

Print Friendly
Please like & share:

17 Gedanken zu „Katzenhalsband selbst nähen und Gewinnspiel – sew a cats collar and a give away

  1. Michaela Oberst sagt:

    Das sind so schöne Halsbänder, ganz tolle Farben und wunderschöne Katze:-) die Glöckchen sind der Knaller!!!

  2. Vero sagt:

    Oh soooo süß! Haben wollen:) ich könnte sie gut für ein Halsband für den Jack Russell meiner Freundin gebrauchen!!:)

  3. Yvonne sagt:

    Die Glöckchen sind zwar nicht wirklich was für mich, aber Deinen Kater klau ich Dir 😛
    Der ist ja wirklich allerliebst!! ♥
    (Allerdings hätte ich dann wohl keinen Ehemann mehr… Der ist leider allergisch 🙁 … )

  4. Ellie Moulet sagt:

    Oh ja! Die Glöckchen will ich auch; -) deine Katzenbilder sind so toll geworden, so ein schöner Kater:)

  5. Maria sagt:

    This is such a great tutorial and such a beautiful cat! I love him! I also hope I can win those bells:) greetings from Italy

  6. Svea sagt:

    Haben will:-) die sind so süß! Ich würde sie auch für ein Katzenhalsband verwenden, unsere Katze trägt immer eines aber die Glocke die daran hängt sieht ziemlich langweilig aus, ich würde sie durch eine von diesen austauschen 🙂

  7. Melanie Gengenbach sagt:

    Das ist eine tolle Anleitung, alles so gut erklärt:) ich glaube ich versuch mich daran mal denn ich wollte schon immer mal ein außergewöhnliches Halsband für meinen Hund nähen, eines wie man es nicht im Laden findet:-) und dazu wären die Glöckchen super, hoffe ich habe das Glück sie zu gewinnen!! Lg, Melanie

  8. Lilly Weiler sagt:

    Oh die Katze ist ja wundervoll, er sieht so lieb und aufmerksam aus—- liegt wohl an den Snackies😀 gerne hätte ich die Glöckchen um damit was schönes zu basteln:)

  9. Agnes Adjou sagt:

    So tolle Fotos und großartige Beschreibung wie man das Halsband näht, echt gut gemacht wie immer:) lg Agnes

  10. Eva sagt:

    So toll, was für eine Katze, er hat so ein tolles Fell und so ein schönes Gesicht. Und die Halsbänder sind ja auch super, ich würde gerne so ein Glöckchen für meine Miezi haben, die trägt nämlich ein Halsband👍😺

  11. Alina Schmitz sagt:

    Tolle Halsbänder ich kann mich da meinen Vorrednerinnen nur anschließen 😊 so schmeiß ich auch mal mein Name in den Lostopf und drück mir beide Daumen👍

  12. Nele sagt:

    Wow so schöne Bilder von deinem Kater! Der schaut so süß drein 🙂 gerne würde ich die Glöckchen habe ich würde daraus ein Glöckchenspiel für die Veranda basteln. Vg

  13. Susi sagt:

    Huhu 🙂
    Dein Kätzchen ist ja zum Knuddeln!!! *-* 😍
    Und die Anleitung zu den Halsbändchen ist ganz toll geschrieben – aber um ehrlich zu sein, habe ich am meisten die Bilder deiner Katze genossen *lach*
    Ich hüpfe auch direkt mit in den Lostopf! Noch nie habe ich solche Glöckchen gesehen! Wo hast du die her?!

    Ganz liebe und herzliche Grüße,
    Deine Susi 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.