Kleine Engel mit Engelshaar und Prägefolie – little angels with angels hair and stamping foil

Wie ist das bei euch normalerweiße? Wo und wann habt ihr eure Ideen? Meine kommen meist aus Träumen oder aus einem Material auf das ich mich konzentriere, die Ideen kommen dann meist wenn ich darüber nachdenke. Oder wie gesagt aus Träumen, die muss ich schnell morgens, nach dem Aufstehen, notieren um sie nicht wieder zu vergessen. Ist es schräg dass ich vom basteln träume? Ne, für mich wahrscheinlich nicht:-) Jedenfalls war das bei den Engelchen hier anders: ich hatte 2 Ausgangspunkte. Der Eine war dass meine Mutter Engel mag, der andere dass ich noch viele Gänsefedern zu Hause habe die ich mal irgendwie verarbeiten möchte. Diese 2 Punkte gab es zu verbinden und nach einem Besuch im Bastelladen hatte ich die Idee für die Prägefolien-Engel. Ich wollte einfach zu bastelnde Engel machen, die jeder nachmachen kann. Und da ich letzte Woche zu Besuch bei meinen Eltern war habe ich sie dort vor ort gebastelt, deshalb auch wieder schreckliche Handyfotos von den Engel, aber meine Kamera kam diesmal nicht mit:-( Ich hoffe trotzdem dass es ist mir gelungen ist:-)

English version at the end of this post

Was man braucht (für 10 Engel):

  • 10 kleine Holzkugeln
  • 10 noch kleinere Wattekugeln
  • Prägefolie in verschiedenen Farben
  • 20 weiße Gänsefedern
  • Engelshaar in verschiedenen Farbe
  • Marker in schwarz, rot, hautfarben
  • Bastelschere
  • Dünnes Satinband in einer neutralen Farbe
  • Papier, Zirkel, Bleistift, Kugelschreiber
  • Heißklebepistole
  • evtl. Garn und Nadel (Farbe egal)

1.Zuerst mal habe ich auf die Holzkugeln kleine Gesichter gemalt. Mal mit offenen Augen, mal geschlossen – so dass sie alle ein wenig anders aussehen.

2.Mit dem Zirkel malt ihr einen kleinen Kreis auf das Papier, die Größe hängt davon ab wie groß ihr den Rock eures Engels haben wollt. Mehr als 10cm Durchmesser sollte er aber nicht sein. Aus dem Kreis schneidet ihr einen Keil heraus, um so mehr ihr rausschneidet desto mehr krümmt sich nachher der Rock zu einem Kegel nach unten. Wie ihr auf dem Bild seht, habe ich auch viel probiert bis es mir gefallen hat.

3.Die Papierschablone nun nehmen um mit einem Bleistift die Umrisse auf die Prägefolie auf zu zeichnen.

4.Die Kegel nun ausschneiden und in der Mitte ein kleines Vierreck heraus schneiden. Da muss nachher das Garn oder das Band durch deshalb braucht ihr da etwas Platz. Mit einem (nicht offenen) Kugelschreiber oder etwas anderem spitzem drückt ihr nun ein Muster in die Prägefolie. Streifen, Sterne, Blumen, Kreise oder alles wild durcheinander. Meine Engel bekamen alle ein anderes Muster auf ihren Rock aber ihr könnt die Prägefolie natürlich auch so lassen wie sie ist. Nach dem Verzieren schließt ihr den Rock hinten mit einem Tropfen Heisskleber und formt so den Kegel.

5. Von dem Engelshaar ein kleiner Stück abschneiden, hinlegen. Mit der Heissklebepistole einen Klebekreis um das Loch an der Oberseite der Holzkugel ziehen, die Kugel sofort kopfüber in das Engelshaar drücken. Die „Haare“ können noch zurecht gedrückt werden.

6.Ein langes Stück Satinband abschneiden, unten einen Knoten reinmachen. Dann das Band erst durch die Wattekugel, dann den Rock und dann durch den Kopf des Engels fädeln, die Schlaufe des Bandes hängt oben wieder raus. Falls die Löcher der Wattekugel nicht groß genug sind, wie es bei mir der Fall war, dann macht das Loch vorher mit einer Nadel oder einem Handbohrer größer. Nimmt ein Stück Nähgarn, fädelt es in eine Nadel und stecht das Satinband oben an der Schlaufe durch, Knoten am Nähgarn nicht vergessen. Nun geht ihr mit der Nadel durch alle Teile des Engels durch und schneidet dann das Nähgarn, wenn ihr durch seid, wieder vom Satinband ab.

7.Die Gänsefedern etwas kleiner schneiden. Mit einem Tropfen Heisskleber hinten festkleben. Als die Engel fertig waren haben wir einen große Vase mit Haselnusszweige gefüllt und die Engelchen daran gehangen. Aber sie passen natürlich auch sehr gut an jeden Weihnachtsbaum oder als Gimmick auf ein Geschenk. Happy crafting:-)

How is it with you normally? Where and when do you have your ideas? My ideas are coming mostly from dreams or from a material on which I concentrate, the ideas usually come when I think about it. Or as I said from dreams, I must quickly write them down in the morning, after getting up, so I don’t forget them again. Is it strange that I dream of crafting? Nope, for me probably not 🙂 In any case, the situation with the angels here was different: I had 2 starting points. The one was that my mother likes angels, the other that I still have many goose feathers at home, which I would like somehow to process. These 2 points gave it to join and after a visit in the crafting store I had the idea for the stamping foil angels. I just wanted to make crafting angels, everyone can imitate. And since I was last week to visit with my parents I made them there on site, therefore also horrible smartphone pics of the angels, but my camera did not come this time with me 🙁 I hope nevertheless that I succeeded 🙂


What you need (for 10 angels):

10 small wooden beads
10 even smaller cotton beads
stamping
foil in different colors
20 white goose feathers
angels hair
in different color
m
arker in black, red, skin color
c
raft scissors
t
hin satin ribbon in a neutral color
p
aper, compasses, pencil, ballpoint pen
Hot glue gun
Possibly yarn and needle (color no matter)

1.First I painted small faces on the wooden beads. Some with open eyes, some with closed eyes – so they all look a little different.

2.With the compass you draw a small circle on the paper, the size depends on how big you want the skirt of your angel. But he should not be more than 10cm in diameter. From the circle, you cut out a wedge, the more you cut out, the more the skirt curls down to a cone. As you see in the picture, I also tried a lot until I liked it.

3. Now take the paper template to draw the outline of the stamping foil with a pencil.

4. Cut out the cone and cut out a small square in the center. There must be the yarn or the ribbon afterwards so you need some space. With a (not open) ballpoint pen or something else pointy, you now push a pattern into the stamping foil. Stripes, stars, flowers, circles, or anything. All my angels got a different pattern on their skirt, but you can leave the stamping foil as it is. After decorating, close the skirt with a drop of hot glue and form the cone.

5. Cut a small piece from the angel’s hair, lay it down. Use the hot glue gun to form a glue circle around the hole on the top of the wooden bead, and then push the head straight into the angel’s hair. The „hair“ can still be pressed into form.

6. Cut off a long piece of satin ribbon, make a knot at the bottom. Then thread the ribbon through the cotton bead, then the skirt and then through the head of the angel, the loop of the ribbon hangs on top o the head. If the holes of the cotton beads are not large enough, as was mine, make the hole bigger with a needle or a hand drill. Takes a piece of sewing thread, thread it into a needle and thread it in the satin ribbon at the top of the loop, do not forget the knot on the sewing thread. Now go through the needle through all parts of the angel and then cut off the sewing thread when you are through, again from the satin ribbon.

7. Cut the feathers slightly smaller. Cover with a drop of hot glue. When the angels were finished, we filled a large vase with hazelnut branches and hung the little angels on it. But, of course, they fit very well at any Christmas tree or as a gimmick on a gift. Happy crafting 🙂

Print Friendly
Please like & share:

7 Gedanken zu „Kleine Engel mit Engelshaar und Prägefolie – little angels with angels hair and stamping foil

  1. Leonie sagt:

    Omg! Sind die süß!!!!! Die sind dir echt gelungen, die will ich auch basteln, hoffe ich bekomme sie auch so zauberhaft hin:)

  2. Ronja sagt:

    Ach Gott sind die süß! Die muss ich nachbasteln, unbedingt….gut dieses Jahr wird es wohl nichts mehr aber dann nächstes Jahr! Super Idee hattest du da!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.