Kürbiswandbild im Vintagelook mit Borten – vintage looking pumpkin wall pic with trims

Werbung/Kooperation mit Paillettenshop.de

Heute habe ich etwas für euch, das hat mir soviel Spaß gemacht zu nähen! Für mein Kürbiswandbild habe ich mich wieder mit dem Paillettenshop zusammengetan die mich mit Borten eingedeckt haben:-) Herausgekommen ist ein stimmiges Kürbisbild aus Stoffresten im Vintagelook, besetzt mit unterschiedlichsten Borten. Erinnert an die Wandbehänge aus den 70er – gut die waren aus Makramee, aber ich finde mein Kürbisbild sehr vintage-looking:-)  Und falls ihr auch mal so Eines nähen wollt, dann schaut mal in meine Anleitung rein:

English version at the end of this post

Material:

  • Nesselstoff 50x65cm
  • Kürbisvorlage
  • Vliesofix
  • Rundstab 50cm, 5mm Durchmesser
  • verschiedene Stoffreste
  • passendes Garn
  • Borten
  • Bastschnur
  • Schere, Papier, Bleistift
  • Lineal oder Geodreieck
  • Seidenpapier

1.Also zuerst braucht ihr eine Kürbisvorlage. Nehmt meine, oder malt euch selbst einen großen Kürbis auf und teilt seine Fläche in unterschiedlichste Formen ein.

2.Die Grundform des Kürbis und die Flächen die ihr braucht nehmt ihr mit Seidenpapier einmal ab, und schneidet alles aus den Stoffresten aus. Die große Grundform in einem dunkleren, unifarbenen Stoff und die kleinen Flächen im Inneren des Kürbis aus gemusterten Stoffen. Dabei immer beachten dass die rechten Seiten auch immer oben sind. Die ganzen Schnitteile legt ihr jetzt auf das Vliesofix und schneidet es nochmals zu. Wie man mit Vliesofix arbeitet kennt ihr ja schon aus meinen anderen Beiträgen wie z.B. die Eulenkissen. Den Nesselstoff schneidet ihr in der Größe 50x65cm zu, die Seiten und die Unterseite schlagt ihr 2x je 1cm ein und steppt die Nahtzugabe ab. Oben schlagt ihr erst 1cm und dann 2cm ein und steppt auch die Nahtzugabe schmalkantig ab. So näht ihr den Tunnel für den Rundstab. Dann erst die große Kürbisform mittig auf den Nessestoff aufbügeln und dann nach und nach die kleineren Schnittteile. Alles mit passendem Garn schmalkantig absteppen.

3.Jetzt als Deko noch passende Borten an den Rändern der inneren Fläche des Kürbis aufsteppen. An die Unterkante habe ich noch eine altmodische Gold/Fransenborte aufgenäht und einen kleinen, süßen Fuchs aufgebügelt. Alle Borten und auch der Fuchs stammen aus dem Paillettenshop und da gibt es auch noch mehr:-) Es gibt dort auch ganz viele Applikationen und Bügelmotive, einige davon durfte ich auch schon für mein Jeansblusen-Upcycling benutzen.

4.Jetzt müsst ihr nur noch den Rundstab durch den Tunnel schieben, eine Bastschnur dran knoten und aufhängen. Schon ist euer neues Wohnzimmer-Highlight fertig:-) Und wie gefällt es euch?

Ich danke dem Paillettenshop für die großartige Kooperation und für die Bereitstellung der Materialien. Meine Meinung wurde dadurch in keinster Weise beeinflusst.

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayMMIDekodonnerstagFreutagSamstagsplauschDecorize link your stuff  — Miss Red FoxSonntagsglück Montagsfreuden WeWol


Advertisement/ Cooperation with the Paillettenshop.de

Today I have something for you, that was so much fun to sew! For my pumpkin wall hanging I have again cooperated with the Paillettenshop, they gave me plenty of trims 🙂 The result that come out is a fall matching pumpkin picture made of fabric scraps in a vintage look, decorated with various trims. Reminds me of the wall hangings from the 70s – well they were from macramee, but I find my pumpkin picture very vintage-looking 🙂 And if you want to sew such a thing then look into my tutorial here:

Material:

nettle 50x65cm
pumpkin template
Vliesofix
r
ound bar 50cm, 5mm diameter
different fabric scraps
matching yarn
trims
raffia cord
s
cissors, paper, pencil
r
uler or triangle
silk paper

1.So first you need a pumpkin template. Take mine, or paint yourself a big pumpkin, and divide its shape into various forms.

2.The basic form of the pumpkin and the little shapes you need to take off with silk paper once, and cut everything out of the fabric scraps. The large basic shape in a darker, plain fabric and the small shapes inside the pumpkin of patterned fabrics. Always keep in mind that the right sides are always up. The whole pieces are now put on the Vliesofix and cut out again. How to work with Vliesofix, you know already from my other posts as e.g. the owl pillow case. Now cut the nettle in the size 50x65cm, the sides and the underside you fold 2x 1cm each and sew along the folded edge. On the top you fold 1cm and then 2cm and also sew it close to the edge. That way you sew the tunnel for the round rod. Then first iron on the large pumpkin form on the middle of the nettle and then gradually the smaller pieces. Sew everything with matching yarn.

3.Now decorate the inner surface of the pumpkin with lace trims. At the lower edge I have sewn an old-fashioned gold fringed trim and a small, sweet fox. All the trims and also the fox come from the Paillettenshop and there is way more 🙂 There are also quite a lot of appliqués and motifs to buy, some of which I was already allowed to use for my jeans blouse upcycling.

4.Now you only have to push the round rod through the tunnel, knot a raffia cord on it and hang it up. Your new living room highlight is ready 🙂 And how do you like it?

I thank the Paillettenshop for the great cooperation and the provision of the motifs. My opinion has not been influenced in any way.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

5 Gedanken zu „Kürbiswandbild im Vintagelook mit Borten – vintage looking pumpkin wall pic with trims

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.