Mit Lavendel gefüllte Osterhasen – easter bunnies filled with lavender

Auch ich fange jetzt endlich mal an meine Oster-DIYs zu veröffentlichen, wird ja mal Zeit. Habe auch einges für euch vorbereitet, kommt jetzt jeden Dienstag bis Ostern. Als erstes zeige ich euch heute eine Osterhasen-Familie, die gut duftet, denn die Häschen sind gefüllt mit getrockneten Lavendelblüten. Als Stoffe habe ich alte Vintage-Wollreste verwendet die noch aus vergangenen Tagen stammen und die ich für solche Projekte immer sammel. Die Häschen sind einfach zu nähen, zur Verschönerung braucht man nur noch ein paar Kleinigkeiten dass sie ihren besonderen Charakter bekommen. Anleitung gibts hier:

English version at the end of this post

Was man braucht:

  • Wollstoffreste
  • Hasenvorlage (gibt es hier, scroll einfach nach unten)
  • Polyesterwatte
  • Textilmarker schwarz
  • 4 kleine Pompons
  • Kreidestift
  • Organzastoffreste
  • getrocknete Lavenderblüten
  • Garn, Schere, Nähnadel, Papier

1.Hasenvorlage in der gewünschten Größe ausdrucken und ausschneiden. Wollstoff bügeln und doppelt legen, rechts auf rechts. Auf Fadenlauf achten. Vorlage aufstecken und den Hasen GROB ausschneiden. Die Umrisse mit dem Kreidestift übertragen. Vorlage entfernen, den Hasen an der Kreidelinie absteppen, dabei eine Lücke lassen (zwischen den zwei Pfeilen), siehe dazu das zweite Bild.

2.Nach dem Absteppen die Nahtzugabe ringsum knapp zurückschneiden, an Stellen wie unter den Armen und zwischen den Beinen mit einer spitzen Schere bis knapp zur Naht einschneiden. Die Nahtzugabe an der Lücke etwas länger stehen lassen. Dann die Hasen wenden, als Hilfe eignet sich die Ecke eines Geodreiecks um die Ohren und Armen herauszudrücken.

3.Aus dem Organzarest nähen wir ein kleines Säckchen, füllen dieses mit einem Teelöffel Lavendelblüten und nähen es oben zu. Das machen wir damit die Lavenderblüten nicht in der ganzen Füllung verteilt ist und man es, wenn nötig, auch wieder einfach entfernen kann. Den Hasen füllen wir jetzt mit der Polyesterwatte, erst die Beine, Ohren und Arme. Dann stecken wir das Lavendelsäckchen in den Torso und füllen den Hasen weiter mit der Watte bis er sich recht fest anfühlt. Zum Schluß nähen wir mit einem Blindstich und einem passenden Garn die Lücke zu. Mit dem Textilmarker malen wir die Gesichter auf.

4.An die Hintern nähen wir jetzt noch die Pompons, weiß oder gerne auch farbig:-) Als Deko habe ich den Häschen noch Satinänder um den Hals gebunden, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, hier kann man gut seine Reste verbrauchen. Die Pfoten habe ich noch abgebunden, um sie plastischer zu gestalten und vorne zusammengenäht. So kann man den Häschen noch selbstgenähtes Gemüse oder Blumen reinstecken.

5.Und so sieht sie jetzt aus, meine Hasenfamilie:-) Ich finde sie ganz süß, und sie duften so herrlich. Wenn der Duft irgendwann nachläßt kann man auch mit Lavendelöl nachhelfen das man auf das innenliegende Säckchen träufelt, oder man ersetzt den Lavendel durch Neuen.

Follow me on

Follow

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayMMIDekodonnerstag  —Decorize link your stuff Himmelsstück


 

Also I begin now finally to publish my Easter DIYs, yes it is time. I have also prepared some more DIYs wich will be published every Tuesday until Easter. The first thing I show you today is an Easter bunny family, which smells good, because the bunnies are filled with dried lavender blossoms. As fabrics I used old vintage wool scraps which still come from past days and which I always collect for such projects. The bunnies are easy to sew, to the beautification one needs only a few things that they get their special character. Instructions are here:


What you need:


w
ool scraps
bunny template
(here in this post, scroll a bit up)
p
olyester filling
t
extile marker black
4 small pompons
chalk pencil
organza scraps
dried l
avender blossoms
Yarn, scissors, sewing needle, paper


1. Print out and cut out the template in the desired size. Iron the woolen fabric and lay it double, right on right. Pay attention to the thread run. Pin down the template and cut the bunny roughly. The outlines are transferred with the chalk pencil. Remove the template, sew the bunny on the chalk line, leave a gap (between the two arrows), see the second picture for it.


2.Cut the sewing allowance close to the sewing , then cut it under the arms and between the legs with a pointed scissors close to the seam. Leave the sewing allownace at the gap a little longer. Then turn the rabbits, helpful is the corner of a triangle in the ears and arms to push them out.


3.
From the organza, we sew a small sachet, fill it with a teaspoon of lavender blossoms, and sew it close. We do this so we don’t have the lavender blossoms distributed in the whole filling and we can remove them, if necessary. We now fill the bunny with the polyester filling, first the legs, ears and arms. Then we put the lavender bag in the torso and fill the bunny with the filling until it feels quite firm. At the end we sew the gap with a blindstitch and a suitable yarn. We paint the faces with the textile marker.


4.To the butt we now sew the pompons, white or maybe also colored 🙂 As a deco I have satin tied around the neck of the bunny , there are no limits to the imagination, here one can use leftovers well. I have tied the paws to make them more sculptural and sewn together at the front. So you can let the bunnyhold  self-sewn vegetables or flowers.


5.And that is how it looks now, my bunny family 🙂 I find them quite sweet, and they smell so gorgeous. If the scent wears off someday, you can also help with lavender oil dripped on the inside sachet, or replace the lavender with new ones.

 

 

 

 

 

 

Print Friendly
Please like & share:

8 Gedanken zu „Mit Lavendel gefüllte Osterhasen – easter bunnies filled with lavender

  1. FräuleinMutti sagt:

    Hihi, die sind ja niedlich. Eine schöne Idee. Ähnliche Häschen liegen hier auch schon herum und warten nur darauf, dass ich endlich mal Lust dazu bekomme die doofen Wendeöffnungen zu schließen 🙂
    Alles Liebe und noch ganz viel Freude mit deiner Osterbastelei,
    Rebekka

  2. Fadenvogel sagt:

    Schön! Großartiges Hasen-Design. Ich versuch mich auch grad an nem Hasen und muss gestehen….deiner sieht netter und einfacher aus…

    Liebe Grüße
    Sabine

  3. Karin sagt:

    Die sind ja putzig! Gute Idee mit dem Lavendel, ich glaub, das muss ich auch gleich probieren…. Danke für die Anleitung. LG Karin

  4. Melanie Gengenbach sagt:

    Ach die Häschen möchte ich auch nähen! Muss mal schauen ob ich noch genügend Stoffreste habe:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.