Orientalischer Markt am Maybachufer und ein Rezept – the Oriental market at the Maybachufer and a recipe

Markt6

Ein Highlight in Berlin und sehenswert für jeden Berliner und Besucher ist der Orientalische Markt am Maybachufer in Kreuzberg. Im Volksmund auch „Türkenmarkt“ genannt findet er jeden Dienstag und Freitag statt und lockt mit lukullischen Genüssen viele Besucher an. Hier könnt ihr lesen was ihr alles auf dem Markt findet und ein leckeres Rezept zu den Einkäufen die ihr dort tätigen könnt habe ich auch noch reingepackt:-)

English version at the end of this post

Markt4

Für Bastler und Näher gibt es dort auch Stände, viele mit Stoff und einen großen mit ganz viel Nähzubehör wie Bänder, Litzen, Reißverschlüsse, Nähgarn etc. Preise sind super-günstig. Also wer auch noch was Spezielles oder Ausgefallenes für sein nächstes Nähprojekt braucht ist hier auf dem Markt gut aufgehoben.

Markt3

Kleine Kaffeewägen sind hier auch zu finden, genauso wie frisch gemachte Gerichte aus dem Orient, Türkei oder aus Afrika. Vieles ist vegan und bio. Die Preise sind ok für Kreuzberg, man kann sich durchaus da ein bisschen durchprobieren – bis jetzt war alles lecker was ich auf dem MArkt gegessen habe:-)

Markt2

Und das eigentliche warum man ja auf einen Markt geht sind die frischen Lebensmittel: Gemüse, Kräuter, Salate, Obst, alles gibt es da in Hülle und Fülle und zu weit aus besseren Preisen als im Supermarkt. Noch dazu gibt es unzählige Stände mit türkischen Leckereien wie Pasten, Brotaufstrichen, eingelegten Oliven und Meeresfrüchte. Es gibt auch einen Fischstand, Bäcker, getrocknete Früchte, einen Lakritzstand, einen Kräuterstand, einen Blumenstand und und und. Ihr seht es gibt hunderte Gründe da mal vorbei zu gehen. Der Markt ist geöffnet von 11 Uhr bis 17 Uhr, jeden Dienstag und Freitag.

Markteinkäufe1

Hier ein Teil meiner Einkäufe vom Markt: eingelegte Oliven, Milchbrötchen, Peperoni, Kaktusfeigen, Avocado, Maracuja, geröstetes Paprikapulver, echter türkischer Schafskäse.

Markt1

Und hier ist das Rezept mit dem Gericht das ich aus den gekauften Zutaten gezaubert habe, war sehr lecker! Es war das erste Mal dass ich Kaktusfeigen gekauft und gegessen hatte aber die sind so gut, war also nicht mein letztes Mal.

Blinis mit Kaktusfeigen-Chutney:

Zutaten:

Blinis:

  • 200g Buchweizenmehl
  • 300ml Milch
  • 10g Hefe
  • 1 EL Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker

Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde drücken. 5 EL Milch lauwarm erhitzen, 1 Prise Zucker zugeben, die Hefe darin auflösen und in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl vom Rand zu einem Teig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen.

Restliche Milch und Butter leicht erwärmen, einen TL Salz und das Ei zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und aus dem Teig Blinis bei mittlerer Hitze von jeder Seite goldbraun backen und warm stellen. Mit dem Kaktusfeigen-Chutney auf einem Teller anrichten.

Kaktusfeigen-Chutney:

  • 2 Kaktusfeigen
  • 1 TL Honig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Gewürznelke
  • 2 Pfefferkörner
  • 2 EL Beerenlikör

Kaktusfeigen waschen, schälen und klein schneiden. Früchte mit Likör, Honig, Nelke, Zitronensaft, Pfefferkörnern und 4 EL Wasser aufkochen. Bei schwacher  Hitze ohne Deckel einköcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Chutney lauwarm abkühlen lassen.

Blini1

KaktusfeigenChutney

 

A highlight in Berlin and worth seeing for every Berliner and visitors is the Oriental market at the Maybachufer in Kreuzberg. Popularly called „Turkish Market“ he will be held every Tuesday and Friday, serving culinary delights to many visitors. Here in my post you can read what you can find  on the market and a delicious recipe made of the purchases that you can make there I also put in here :-)
For hobbyists and crafters there are also stalls, many with fabric and a large with a lot of sewing stuff such as ribbons, strands, zippers, thread, etc. Prices are super-low. So who needs something special or unusual for his next sewing project is in good hands here in the market.
Small coffee carts are also to be found here, as well as freshly made dishes from the Orient, Turkey and Africa. Much is vegan and organic. Prices are ok for Kreuzberg, one may well try to taste different things – until now everything I tasted on the market was delicious :-)
And the real reason why to go to a market are the fresh foods: vegetables, herbs, salads, fruit, everything is there in abundance and far from better prices than the supermarket. Still, there are countless stalls selling Turkish delicacies such as pastes, spreads, pickled olives and seafood. There is also a fish stall, bakery, dried fruits, a liquorice stand, a herb stand, a flower stand and so on. You see there are hundreds of reasons to go there. The market is open 11:00 to 17:00, every Tuesday and Friday.
Here is a part of my purchases from the market: pickled olives, sweet rolls, hot peppers, prickly pears, avocado, passion fruit, toasted paprika pulver, genuine Turkish feta cheese.

And here is the recipe with the ingeredients that I have purchased, was delicious! It was the first time that I bought and ate prickly pears had but they are so good, so was not my last time.


Blinis with prickly pears chutney:


Ingredients:

blinis:

200g buckwheat flour
300ml milk
10g yeast
1 tablespoon butter
1 egg
1 tsp salt
1 pinch of sugar

Put the flour into a bowl and make a depression in the middle. Heat 5 tablespoons milk lukewarm, 1 pinch of sugar, dissolve the yeast in it and pour into the well. With some flour from the edge mix to a dough. Cover and leave for about 15 minutes in a warm place.

Heat the remaining milk and butter slightly, add a teaspoon of salt and the egg and mix to a smooth dough. Cover and let rise another 30 minutes.

Heat some oil in a pan and from the dough fry the blinis at medium heat on each side until golden brown and keep warm. Serve with the prickly pear chutney on a plate.

Prickly pear chutney:

2 prickly pears
1 teaspoon honey
1 dash of lemon juice
1 clove
2 peppercorns
2 tbsp liqueur

Wash, peel and chop prickly pears. Boil fruit liqueur, honey, clove, lemon, peppercorns and 4 tablespoons of water. At low heat simmer without a lid until the liquid is almost evaporated. Let cool chutney until lukewarm, then serve.

Kaktusfeige1

Print Friendly
Please like & share:

9 Gedanken zu „Orientalischer Markt am Maybachufer und ein Rezept – the Oriental market at the Maybachufer and a recipe

  1. Ellen P. sagt:

    That is so cool! I live in Berlin but I didn’t know that there is such a market! Have to go there on Friday:) thank you for the tip!

  2. Alexander sagt:

    Super Beitrag, macht Lust da mal hinzugehen. Ich war auf diesem Markt auch noch nie obwohl ich nicht weit weg wohne 🙂

  3. Rosy | Love Decorations sagt:

    Ohh Kali, ich mag ja solche Beiträge sehr – viel persönlicher als diese Tipps aus einem Reiseführer *-*
    Danke, dass du uns mitgenommen hast und das Rezept klingt richtig spannend – werde ich mal bei Gelegenheit ausprobieren 😉

    Alles Liebe und hab noch ein schönes Herbstwochenende
    deine Rosy ♥

  4. Katharina sagt:

    Es gibt schon echt tolle Sachen in Berlin! Ich war erst einmal da zu Besuch und hab anscheinend nur die Touri-Hotspots gesehen, nichts vom echten Berlin. Muss mal wieder hinfahren und dann druck ich mir deine Tipps aus und werd sie einen nach dem anderen abklappern:)

  5. Vero sagt:

    So toll! Da würde ich auch gerne mal drüber schlendern, muss ich mir merken für meinen nächsten Berlin-Besuch:)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.