Scharfe Kürbissuppe mit Ingwer und Pistazien – hot pumpkin soup with ginger and pistachios

Letztens habe ich euch erzählt dass ich meine Deko-Kürbisse in ein Gericht verwandelt habe. Keine Sorge, es waren alles eßbare Kürbisse:-) Heute kommt also das Gericht, es ist eine Suppe geworden! Ja, ich habe eigentlich von Anfang an mir selbst das Ziel gesetzt niemals ein Rezept von einer Kürbissuppe auf meinen Blog zu veröffentlichen. Ist eine großartige Suppe, keine Frage, aber wie halt jeden Herbst werden Zillionen Rezepte dazu veröffentlicht und ich bin halt niemand der gerne was macht was man überall sonst auch sieht. Es ist jetzt halt doch passiert, denn ich wollte unbedingt eine Suppe aus meiner Deko machen, hatte ich nämlich zuvor noch nie gemacht. Und wenn ich eine leckere Suppe koche, dann wird sie natürlich auch hier veröffentlicht! Ich hab meine Suppe ziemlich Freestyle gekocht, habe versucht mich nicht von anderen Rezepten beeinflussen zu lassen – ist mir wohl zu 50% gelungen. Und ich habe ein „die Suppe schmeckt großartig“ von meinem Freund bekommen der im Gegensatz zu mir schon immer Kürbissuppe gegessen hat:-)

English version at the end of this post

Zutaten:

  • 4 kleine Kürbisse (Butternut, Hokkaido, Chamäleon)
  • 2 getrocknete Chilischoten
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 mittlere Kartoffeln
  • Rapsöl
  • 1,5l Brühe
  • 1/2 Bund Koriander
  • Kürbiskernöl
  • 100g geröstete Pistazien
  • Salz, Pfeffer

Kürbisse waschen, halbieren und die Kerne auskratzen. Kürbisse die mit Schale verzehrt werden können in kleine Stücke schneiden, andere erst schälen bevor sie geschnitten werden. Die Kartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Die Chilischoten hacken oder mörsern, die Knoblauchzehen pressen und die Ingwer schälen und sehr fein hacken. In einem großen Topf Rapsöl erhitzen und die Ingwer, Knoblauch und Chilischoten kurz braten. Hitze reduzieren und die Kartoffel- und Kürbissstücke mit hinzugeben. Unter Rühren kurz mitbraten und dann mit der Brühe auffüllen. Mit geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen bis die Zutaten weich sind.

Den Koriander waschen und klein schneiden. Die Pistazien schälen und mit dem Mörser zerstoßen.

Die Suppe vom Herd nehmen und alles gut durch pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, noch weitere 5 Minuten auf dem Herd köcheln lassen, zum Schluß den Koriander untermischen.

Auf Tellern anrichten und einen Spritzer Kürbiskernöl in die Suppe geben und die Pistazien daraufträufeln. Guten Appetit.

Tipp: wer keinen Koriander mag nimmt stattdessen Petersilie. Angaben zur Brühe kann variieren. Jede Suppe ist anders, kann durchaus sein dass ihr weniger oder mehr Brühe braucht. Wer es nicht so scharf mag lässt den Chili weg. Und aus den Kernen machen wir leckere, geröstete Kürbiskerne:-)

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayMMIFreutagSamstagsplauschDecorize link your stuff  — bloggerlecker Miss Red FoxSonntagsglück Montagsfreuden nosewmonday WeWol


I recently told you that I turned my decoration pumpkins into a dish. Do not worry, it was all edible pumpkins 🙂 Today comes the dish, it has become a soup! Yes, I have actually set the goal myself from the beginning to never publish a recipe of a pumpkin soup on my blog. It is a great soup, not a question, but as every autumn, zillion recipes are published and I am just no one who likes to do what you see everywhere else. It has now just happened, because I wanted to make a soup out of my deco, I had never done before. And when I cook a tasty soup, it is also published here, of course. I cooked my soup quite freestyle, did not try to let me be influenced by other recipes – I have probably succeeded for 50%. And I have a „the soup tastes great“ from my boyfriend who, unlike me, has always been eating pumpkin soup 🙂

Ingredients:

4 small pumpkins (butternut, hokkaido, chameleon)
2 dried chillies
1 large piece of ginger
2 cloves of garlic
2 middlesized  potatoes
rapeseed oil
1.5 liters of broth
1/2 bunch of coriander
p
umpkin seed oil
100g roasted pistachios
s
alt, pepper

Wash the pumpkins, cut them in half and scrape out the seeds. The pumpkins that can be eaten with shell can be cut into small pieces, others have to be peeled before cutting them. Peel the potatoes and cut into small pieces.

Chop or grind the chilli, squeeze the garlic gloves, peel the ginger and chop it very finely. Heat in a large pot of rapeseed oil and fry the ginger, garlic and chillies briefly. Reduce the heat and add the potato and pumpkin pieces. Fry briefly whilr stirring and then fill the pot with the broth. Cover with a lid for 30 minutes until the ingredients are soft.

Wash and cut the coriander. Peel the pistachios and crush them with the mortar.

Remove the soup from the heat and thoroughly puree everything. Season with salt and pepper, simmer for another 5 minutes on the stove, finally mix in the coriander.

Serve on plates and add a splash of pumpkin seed oil to the soup and sprinkle the pistachios. Good Appetite.

Tip: who does not like a coriander takes parsley instead. Information on the broth may vary. Each soup is different, may well be that you need less or more broth. If you do not like it spicy, leave the chili 🙂 The pumpkin seeds can be roasted to a tasty snack.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

4 Gedanken zu „Scharfe Kürbissuppe mit Ingwer und Pistazien – hot pumpkin soup with ginger and pistachios

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.