Shirt mit Jeanstasche und Glitzersteine – shirt with a jeans pocket and glitter beads

Das Outift kennt ihr ja schon: letzte Woche hab ich schon ein paar Bilder von mir in dem Shirt gezeigt, hat nämlich hervorragend zu  meiner Clutch aus Kunstleder gepasst. Und eigentlich wurde das ganze Outfit inspiriert durch meine neue, verspiegelte Sonnenbrille die einen so schönen hellblauen Farbton hat der hervorragend zu alter, verwaschenen Jeans passt. Das Shirt ist ein einfaches weißes T-Shirt. Es wurde sozusagen aufgepeppt, oder upcycled wie man heute es auch nennt! Mi einer Jeanstasche einer alten Jeans, die ich einfach abgetrennt habe. Und genau für solche Projekte lohnt es sich die alten Jeans erstmal aufzubewahren denn man kann so vieles aus ihnen machen:-)

English version at the end of this post

Was ihr braucht:

  • weißes T-Shirt
  • Jeanstasche von einer alten Jeans
  • aufnähbare Glitzersteinchen in verschiendenen Größen
  • Vlieselineband
  • Stecknadeln
  • Kreidestift od.Schneiderkreide
  • Nähmaschine
  • Stoffschere, Nähnadel, weißes Garn, Garn in Jeansfarbe

1.Das T-Shirt am besten auf einer Schneiderpuppe drapieren und so die Position eurer Jeanstasche definieren. Mit Stecknadeln aufstecken. Tasche entfernen und die Umrisse der Tasche mit Stecknadeln nachstecken oder mit Schneiderkreide aufzeichnen. Das Vlieselineband von der linken Seite des T-Shirts aus auf die Stecknadeln legen und festbügeln. Das ist ein zusätzlicher Schutz für das T-Shirt das ja aus Jersey ist. Die Jeanstasche hat einen andere, schwerere Qualität und durch das Vlieselineband wollen wir verhindern dass die Naht, mit der die Tasche nachher auf das T-Shirt genäht wird, ausreißt.

2.Bevor wir aber die Tasche auf das T-Shirt nähen können müssen wir es erstmal besticken. Dazu legt ihr ein Muster aus den Glitzersteinchen auf die Tasche und markiert die Position jedes einzelnen mit einem Kreidestift. Dann näht ihr sie mit einer Nähnadel an. Die äußeren Seiten frei lassen. Dann die ganze Tasche auf die markierte Stelle auf die rechte Seite des T-Shirts aufstecken und annähen, die Naht soll direkt in der Mitte des Vlieselinebandes sein. Ich habe nachdem die Tasche auf dem T-Shirt angenäht wurde, das Muster der Steinchen noch weiter geführt so dass es aussieht als würde das Muster über der Tasche und weiter auf das T-Shirt gehen.

3.Und passt doch farblich perfekt zu meiner Clutch, oder? Beides wurde auch aus der gleichen Jeans gefertigt (von meinem Freund). Und meine Sonnenbrille hat so perfekt dazu gepasst, es ist die verspiegelte Erika von Ray-Ban (Blaze-Edition). Witzigerweiße habe ich den passenden Nagellack dazu in meinem Drogeriemarkt gefunden. Techno Chrome 010 Steel Drama von P2. Manchmal finde ich es super wenn alles zusammenpasst:-)

Schuhe: unbekannt, T-Shirt: selfmade, Clutch: selfmade, Hose: Forever 21, Sonnenbrille: Ray-Ban, Kette: Bijou Brigitte

Follow

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayMMIFreutagSamstagsplauschDecorize link your stuffBlogsommer  — Miss Red FoxSonntagsglück Montagsfreuden


The outift you know already: last week I’ve already shown a few pictures of me in the shirt, which excellently fitted to my clutch made of faux leather. And actually, the whole outfit was inspired by my new, mirrored sunglasses which have such a beautiful light blue color that fits perfectly to old, washed-out jeans. The shirt is aplain white t shirt. It was, so to speak, pimped, or upcycled as one calls it today! With a jean pocket from an old jeans, which I simply separated. And for such projects it is worthwhile to keep the old jeans first because you can make so much of them 🙂

What you need:

white t shirt
j
eans pocket of an old jeans
sewable
glitter stones in different sizes
nonwoven adhesive lining ribbon
pins
chalk pencil
or tailor’s chalk
sewing machine
f
abric scissors, sewing needle, white yarn, yarn in jeans color

1.Put the t-shirt on a tailor doll and define the position of your pocket. Attach with pin needles. Remove the bag and pin the outline of the bag with the needles or draw it with a tailor’s chalk. Place the lining band from the left side of the t shirt onto the pins and iron it on. This is an additional protection for the jersey shirt. The bag has a different, heavier quality and through the lining band we want to prevent the seam to rip, with which the bag is sewn on the shirt afterwards.

2.Before we can sew the bag on the t shirt we must first embroider it. To do this, you place a pattern of the glitter stones on the bag and mark the position of each individual with a chalk pencil. Then sew them on with a sewing needle. Leave out the outer sides. Then put the entire bag on the marked spot on the right side of the t shirt and sew it on, the seam should be directly in the middle of the lining band. After the bag was sewn on the shirt, I continued the pattern of the glitter stones into the shirt, so that it looks as if the pattern would go over the bag and continue on the shirt.

3.And it fits perfectly to my clutch, right? Both were also made from the same jeans (from my boyfriend). And my sunglasses fit so perfectly, it is the mirrored Erika from Ray-Ban (Blaze edition). I have found the fitting nail polish in my drugstore market. Technochrome 010 Steel Drama by P2. Sometimes I think it is great when everything fits together 🙂

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

7 Gedanken zu „Shirt mit Jeanstasche und Glitzersteine – shirt with a jeans pocket and glitter beads

  1. Melissa sagt:

    Das ist eine wundervolle Idee, macht aus einem langweiligen Shirt ein tolles Highlight!! Super! ! LG, Melissa

  2. // Heidrun sagt:

    Super Idee ! Das kommt mir gelegen für ein Tshirt mit Fleck…

    {K}eine glänzende Woche, obwohl es etliches zu erzählen gibt – es wird wieder geplauscht!
    Mit sonnigen Grüßen wünsche ich Dir noch schnell ein wunderschönes Wochenende, Heidrun

  3. Sabine sagt:

    Hallo!
    Wow ich bin begeistert. Ein weißes T – Shirt so toll zu gestalten. Mit den Straßsteinen. Mega cool.
    Ich liebe ja solche Upcycling . Bekleidungen. Ich bin hin und weg.
    Liebe Grüße von Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.