1 Teig 3 Plätzchen Teil 2 – 1 dough 3 cookies part 2

Letzte Woche habe ich euch die ersten 3 Plätzchen aus einem Teig gezeigt, heute kommen also die nächsten und gleichzeitig die letzten für dieses Jahr. 6 verschiedene Plätzchen habe ich aso dieses Jahr gebacken und bisher auch nur gutes Feedback zu ihnen erhalen.Denn jeder in meiner Umgebung bekommt zur Zeit eine kleine Tüte mit einer Auswahl dieser Leckereien. Denn alleine könnte ich die Mengen die ich da herausbekam nicht vertilgen – auch wenn ich es gerne versuchen würde:-)

Weiterlesen

Please like & share:

1 Teig 3 Plätzchen Teil 1 – 1 dough 3 cookies part 1

Ich hatte ja erwähnt dass ich dieses Jahr zeitlich nicht mehr zum Plätzchenbacken komme. Am Wochenende habe ich es doch gemacht aber auf eine einfachere Weise damit ich nicht 2 Tage wie sonst in der Backstube stehe:-) Alle Plätzchen sind aus Mürbeteig der Teig wurde immer nur mit verschiedenen Gewürzen und Belagen verfeinert. So hatte ich am Ende jetzt doch 6 Plätzchen die alle komplett verschieden geworden sind – und die ersten 3 zeige ich euch hier:

Weiterlesen

Please like & share:

Meine Lieblings-Weihnachts-Kekse – my favourite Christmas cookies

Kokosmakronen2

Heute gibt es mal eine Zusammenstellung meiner 4 Lieblingskekse die ich normalerweiße mir zu Weihanchten backe und im Bekanntenkreis verteile:-) Dieses Jahr werde ich mich auf andere Back-Spezialitäten konzentrieren, dazu ab nächster Woche mehr. Aber um euch in Backstimmung zu bringen, hier also nochmals meine Rezepte für super leckere Kekse!

Today I share an assortment of my 4 favourite cookies which I normally bake for Christmas and share in my circle of friends 🙂 This year I will concentrate on other baking specialties, I tell you more next week. But to get you in a good mood, so here again my recipes for super delicious cookies!

Weiterlesen

Please like & share:

Schicht für Schicht – layer of layer

Grießdessert

Letztens wollte ich unbedingt wieder Grießbrei essen – seit Jahren mal wieder. Ich liebe Milchreis und Grießbrei, am liebsten bedeckt mit Zimt und Zucker. Irgendwie kam mir das aber zu langweilig vor. Also habe ich mir was überlegt um den Grießbrei aufzupeppen und es kam ein leckeres Schichtdessert dabei raus, das man auch ganz einfach in Weckgläser schichten kann, um es am nächsten Tag noch zu essen. Hier aber erstmal die Grundrezepte:

Weiterlesen

Please like & share: