Herbstliche Deko mit Kastanien und Kresse – autumnal decoration with chestnuts and cress

kastanienkressedeko3

Auf meinem Weg zur Bank komme ich unter einem Kastanienbaum vorbei der nun letztens angefangen hat seine Kastanien zu werfen. Da muss man schon aufpassen dass man nicht von so einer stacheligen Nuss getroffen wird. Als Kind habe ich natürlich jeden Herbst die Kastanien mit nach Hause genommen, leider haben sie nicht lange den Glanz und die Glätte die sie gleich nach dem Ausbrechen aus der Schale haben. Also muss man jedes Jahr aufs neue Sammeln:-) Das war als Kind, heutzutage kann ich mit Kastanien nicht mehr viel anfangen, wäre doch irgendwie lächerlich wenn ich hier auf dem Blog Kastanienmännchen oder durchbohrte Kanstanien auf Schnüren als DIY verkaufen würde, oder? Als ich mir aber den überquellenden Gehweg anschaute auf dem die ganzen aufgebrochenen Schalen rumlagen dachte ich aus denen muss man doch was machen können. Schwups, eingesammelt! Und was daraus wurde seht ihr hier:

Weiterlesen

Please like & share:

Selbstgebaute Dekoboxen – selfbuilt decorative boxes

holzboxen1

Das Material neben Stoff mit dem ich unglaublich gerne arbeite ist …..Holz! Ich liebe es Regale zu bauen, Kommoden zu streichen oder mit der Laubsäge nette Holzanhänger auszuschneiden (dazu bald auch mehr hier auf meinem Blog). Und ein Projekt das ich jetzt schon ein paar mal gemacht habe sind solche, mit Tapeten verschönerte, Dekoboxen. Man kann sie stellen, stapeln oder an die Wand hängen. Ich habe eine Wand zum Beispiel komplett mit diesen Boxen behangen um meine Vintage-Schätze darin zu präsentieren. Hier zeige ich euch wie man die Boxen selbst herstellt und dass es gar nicht so schwierig ist 🙂

Weiterlesen

Please like & share:

Flamingos sind die neuen Eulen und Kupfer das neue Gold – flamingos are the new owls and copper the new gold

Hocker3

Ja ich weiß: damit bin ich ein bisschen spät dran – mit dem Flamingo- und Kupfertrend, aber hey, besser spät als nie:-) vorbei sind bei Trends noch lange nicht, da gibt es im Sommer 2017 wohl noch eine Verlängerung und Flamingos gehen doch immer, oder? Come on, diese Vögel sind doch herrlich. Pink und stagselig auf ihren dünnen Beinchen haben sie nun also Einzug gehalten in unseres Zuhause und in unsere Deko. Ich dachte ich kombiniere beide Trends mal in einem alten, abgeranzten Hocker – das Resultat stell ich euch nun hier vor. Ist eigentlich so an sich keine DIY-Anleitung, denn das geht so einfach einen Hocker zu besprühen und mit Motiven zu bekleben, das muss man nicht wirklich ausführlich erklären wie das geht. Hier also eine abgespeckte Version meines upgecyceltem Hockers:

Weiterlesen

Please like & share:

Selbstgemachte Blumenhaarreifen – selfmade flower headband

CappucinoRosa1

Dieses Jahr hingen sie wieder in jedem Laden – die Blumenhaarbänder. Und auf den Straßen, auf den Köpfen vieler Mädels sind sie auch noch. Nicht nur auf Festivals oder Hochzeiten sind sie derzeit noch angesagt, sondern werden auch ohne spezielle Anlässe zu sommerlichen Outfits hinzu kombiniert. Ich habe bereits vor 3 Jahren mit dem Verkauf von selbstgemachten Haarreifen begonnen, damals für mein altes Modelabel Vela-Quez. Viele verkaufte ich für Brautjungfern und für Sommerparties. Und da sie immer noch in Mode sind dachte ich mir ich zeig euch mal wie man sie selbst fertigt – bevor der Sommer schon bald wieder vorbei ist:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Was man aus Souvenir-Shirts machen kann – what you can do with souvenir shirts

Souvenirkissen2

Als ich vor Jahren in den USA gelebt habe, bin ich viel herumgereist, mit einigen Freundinnen haben wir z.B. auch eine Tour entlang der Westküste gemacht. Ich kaufte mir an Souvenirständen Shirts das den Hollywood-Schriftzug zierten, oder eine wie man auf dem Bild sieht Fun-Kampagne für das Alcatraz:-) ich kaufte sie mir in den großen Größen da ich damals schon wußte dass ich was aus ihnen nähen möchte. Das habe ich dann auch gemacht: sie wurden zu Kissenhüllen in den unterschiedlichsten Größen.

Weiterlesen

Please like & share:

Einen Vintage-Nähkasten in dieses Jahrhundert bringen – how to bring a vintage sewing box in to this century

Nähkästchen5

Bei einem Ausflug nach Neukölln in die Flughafenstraße habe ich in einem der dort ansässigen Trödelläden einen Nähkasten mit Inhalt für 15€ erstanden. Ein Preis der ok ist, denn wenn ihr nach einem sucht könnt ihr mal bei Ebay-Kleinanzeigen schauen, auch dort werden viele für nicht mehr als 15€ angeboten. Vielleicht ist ja einer auch in eurer Nähe. Die Kästen sind sehr praktisch wenn man sein „Nähzeugs“ verstauen will und nicht alles einzeln immer durch die Wohnung schleppen will. Ich mache zum Beispiel vieles abends auf der Couch, und da ist es sehr angenehm wenn man auf einen Schlag alles dabei hat was man braucht um zum Beispiel noch schnell eine Naht an einem Kleid zu schließen. Die alten Nähkästen sind auch aus echtem Holz, oder zumindest Furnier, das sollte auch sein denn wenn man ihn streichen möchte hält die Farbe auf Holz wesentlich besser.

Weiterlesen

Please like & share:

Stiftboxen im Vintage Style – Vintage style pencil boxes

BeklebteDosen1

Ich habe ja schonmal eine Stiftebox hergestellt, damals aus alten Kassetten, das Resultat seht ihr hier nochmal. Aber diese Box, so toll sie auch ist, reicht mir auf meinem Arbeitsplatz einfach nicht. Ich brauche mehr Abstellfläche für meine ganzen Pinsel, Stifte, Scheren, Kulis und alles Weitere was lang und schmal ist:-) Also dachte ich wir nehmen mal ein paar alte Konservendosen und pimpen sie ein bisschen im Vintagestyle auf! Geht ganz einfach.

Weiterlesen

Please like & share:

Selbstgemachte Kräuterstecker – selfmade herb plugs

Tonstecker2

Endlich habe ich es mal geschafft ein paar Kräuter zu kaufen. Nicht die halb vergammelten aus dem Supermarkt die nach 2 Tagen verwelken. Nein, ich habe (hoffentlich) gute Bio-Kräutertöpfe aus dem Gartencenter geholt. Mal sehen ob diese bei mir überleben. Ich habe ja einen grünen Daumen bei allen möglichen Pflanzen, aber Kräuter sind bei mir immer eingegangen. Liegt wohl auch daran dass sie eigentlich für draußen sind. Ich habe aber nur einen Balkon auf der Nordseite und da bekommen sie einfach zu wenig Sonne. Jetzt versuch ich es nochmal auf der Fensterbank, in dem kühlsten Raum unserer Wohnung – das Schlafzimmer. Mal sehen wie lange ich sie genießen kann. Und ein paar Kräuterstecker mussten natürlich auch her! Man kann ja die unterschiedlichsten kaufen, aber bei mir mussten es natürlich selbst gestaltete sein. Hier könnt ihr sehen wie man sie herstellt. Vielleicht braucht ihr ja noch ein Geschenk für den Muttertag? Bestimmt gibt es Mütter die sich darüber freuen würden.

Weiterlesen

Please like & share:

Kleines Birnen Terrarium – little pear terrarium

Birnenterrarium2

Bei meinem letzten Besuch im Baumarkt und dem sich darin befindenden Gartencenter, habe ich diese kleine Sukkulente gefunden mit dem wunderschönen Namen „Wolfsmilch“. Musste ich einfach mitnehmen und ihr ein kleines Häuschen aus Glas als neues Zuhause geben. Wie man so ein kleines Terrarium bepflanzt seht ihr hier:

Weiterlesen

Please like & share:

Last Minute Oster-Deko – last minute Easter decoration

Hasen3

Braucht ihr noch eine Last-Minute-Idee für Ostern? Hier ist eine die man nach dem Gebrauch als Deko auch noch essen kann.

Do you need a last minute idea for Easter? Here is one which you also can eat after the use for decoration.

 

Please like & share:

Haseneierwärmer – bunny egg warmer

Haseneierwärmer1

Heute wollen wir mal wieder was basteln, etwas typsiches für Ostern. Was passt am besten zu Ostern? Richtig! Häschen und Eier! Also, kombiniert kommen bei mir da diese süßen Haseneierwärmer raus. Was würde bei euch rauskommen?

Weiterlesen

Please like & share:

Bestickte Grußkarten – embroidered greeting cards

Karten1

Es gibt immer einen Grund eine Karte zu verschicken, bald z.B. steht Ostern schon wieder vor der Tür, und wieso nicht selbstgemachte Karten zur Abwechslung. Heute zeige ich euch wie man Karten selbst besticken kann, geht ganz leicht wenn man die richtigen Material hat. Und sie sehen so süß aus, besser als jede Grußkarte die man im Laden kaufen kann.

Weiterlesen

Please like & share:

Bemalte Tontöpfe – painted clay pots

Tontöpfe3

Bald ist auch für meine Kakteen das Ende der Winterzeit, am 01. März fange ich an sie wieder zu gießen. Auch meine anderen Sukkulenten und Agaven hatten jetzt im Winter ihre Ruhezeit und da meine Wohnung imme recht warm ist, haben sie in der Zeit viele Ableger gebildet. Einige sind viel zu groß für ihre Töpfe geworden, so dachte ich dass ich jetzt schon mal einige Ableger in schöne, selbstbemalte Tontöpfen einpflanze.

Weiterlesen

Please like & share:

Happy Valentine’s Day!!

LoveBirds2

Ja heute ist Valentinstag, eigentlich sollte ich ein Tutorial gepostet haben das voll ist mit Glitzerherzen und Pailletten und Pralinen und Rosen usw. Aber nein! Ich habe mich dieses Jahr dagegen entschieden, denn es gibt ja wohl schon genug weichgespülte Tutorials die davon handeln wie man seine Wohnung in eine Valentinstags-Hölle verwandelt. Und ganz ehrlich: wenn ihr eurem Freund etwas zum Valentinstags schenken möchtet, dann doch bitte etwas worüber er sich freut und Nichts das übermäßig mit Herzchen dekoriert ist 😉 Ich habe meinem Freund gestern diese Lovebirds-Karte gemalt, einfach ein kleiner Gruß, handgemacht mit Liebe. Als ich ihn vor einiger Zeit gefragt habe was er sich denn zum Valentinstag wünscht da sagte er: ein Werkzeug-Utensilio. Ist geplant! Also Männer denken eher praktisch, wollen keine Pralinen und keine angezündeten Duftkerzen und keine verstreuten Rosenblätter auf dem Boden. Schenkt sinnvoll liebe Mädels! Und macht euch mit eurem Liebsten doch einen schönen Tag.

Weiterlesen

Please like & share:

Vintage Glashaus – vintage glass house

Glashaus4

Gestern bin ich spontan zu einem nahen Baumarkt gefahren um mir einige Grünpflanzen zu holen, und Material für einige Projekte in naher Zukunft (dazu bald mehr). Den ich habe seit Jahren dieses wunderschöne, alte Glashaus bei mir auf der Fensterbank stehen. Erstanden für 7€ auf dem Boxi-Flohmarkt. In den 80er waren sie sehr beliebt, jetzt erleben diese Zink-Minigewächshäuser eine kleine Renaissance. Der Trend der Terrarien ist mit Etsy und Pinterest von den USA zu uns herüber geschwappt, und mich hat der Trend seit einiger Zeit im Griff – siehe dazu meine anderen „Pflanzaktionen“ in dieser Rubrik. Wenn man nun solche Terrarien selbst bepflanzen will, hat man 2 Optionen um zu solchen Häuschen zu kommen: 1. man kauft sie teuer über Etsy, oder 2. man hat das Glück in Berlin zu wohnen wo sie ab und an auf Flohmärkte günstig angeboten werden. Letzeres trifft auf mich zu, und deshalb könnte es passieren dass ich das ein oder andere Tutorial zu diesem Thema noch veröffentliche 🙂

Weiterlesen

Please like & share: