Weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schoki – Christmas spice cake with chocolate

Oh je, das ist hier irgendwie ein Schnellschuß:-) unbedingt wollte ich heute noch ein Rezept bringen, weiß auch schon seit Wochen dass heute mein Gewürzkuchen dran kommt, aber ich bin gerade gar nicht zu Hause:-( Deshalb ist jetzt alles ein bisschen zusammen gebastelt, die Fotos vor Allem die ich mit meinem Handy gemacht habe. Ist qualitativ schon ein großer Unterschied zu einer Spiegelreflex. Also bitte, schaut nicht so genau hin, aber gerne könnt ihr den tollen Strauss bewundern den wir heute in einer Gärtnerei gekauft habe. So tolle Farben und das im Dezember:-) bringt doch Freude ins Haus. Und zurück zum Kuchen: auch wenn meine Fotos diesmal nicht so gut geworden sind, lasst es nicht am Kuchen aus der mit echter Schokolade und Lebkuchengewürz gemacht wird. Er ist super einfach zum Herstellen und besonders saftig und lecker. Für alle Plätzchen-Muffel (wie mich dieses Jahr *hüstel*) eine gefundene Alternative!

English version at the end of this post

Zutaten:

  • 50g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 250g Butter
  • 80g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 150g gehackte Mandelblättchen
  • 1 TL Backpulver
  • 3 TL Lebkuchengewürz

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann ein Ei nach dem Anderen zugeben, dazwischen jeweils 1 Minute rühren. Die Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und unter Rühren zu der Eimasse hinzugeben.

Mandelblättchen mit einem Fleischklopfer zu Brösel verarbeiten. Die Mandeln dann mit dem Mehl, der Speisestärke, dem Backpulver und dem Lebkuchengewürz in einer extra Schüssel gut zusammen rühren und dann in kleinen Portion unter Rühren unter die Eimasse geben.

Backofen auf 180°C vorheizen.

Eine Kastenform einfetten, Teig einfüllen und glatt streichen. Den Kuchen ca.45 Minuten backen. Am Ende der Backzeit mit einem Zahnstocher eine Garprobe machen. Wenn der Kuchen fertig ist ihn aus dem Ofen nehmen und etwas in der Form abkühlen lassen bevor man ihn auf ein Kuchengitter stürzt um ihn vollständig erkalten zu lassen.

Und hier möchte ich euch nicht die Fotos von meinem Strauss vorenthalten:-)

Verlinkt mit Frollein Pfau

 

Oh, this is somehow a quick shot 🙂 I absolutely wanted to bring a recipe today, I knew for weeks that today my spice cake recipe will be published, but I’m just not at home 🙁 So now everything is a little tinkered together, the photos I made with my mobile phone. The quality is really a big difference to a mirror reflex. So please, do not look so closely, but gladly you can admire the great bouquet we bought today in a nursery. The colors are so great, and that in December 🙂 brings joy into the house. And back to the cake: even if my photos are not so good this time, do not let it out on the cake, it is made with real chocolate and gingerbread spice. It is super easy to make and very juicy and delicious. For all cookie muffles (like me this year * cough *) a great alternative!

Ingredients:

50g flour
50g starch
200g dark chocolate
250g butter
80g brown sugar
4 eggs
150g chopped almond leaves
1 teaspoon baking powder
3 tsp gingerbread spice
Beat the soft butter with the sugar until frothy. Add one egg after the other and stir for 1 minute in between. The chocolate melt in the water bath or in the microwave and add to the egg mixture while stirring.

Beat almonds with a mallet to crumbs. Then mix the almonds with the flour, the starch, the baking powder and the gingerbread spice in an extra bowl and then add the mixture in small portions while stirring into the egg mixture.

Preheat oven to 180 ° C.

Grease a rectangle loaf pan, fill dough and smoothen it. Bake the cake for about 45 minutes. At the end of the baking period, use a toothpick to make a cooking test. When the cake is ready, take it out of the oven and let it cool down in the mold before you put it onto a cake rack to allow it to cool completely.

And here I show  photos of my bouquet 🙂

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

10 Gedanken zu „Weihnachtlicher Gewürzkuchen mit Schoki – Christmas spice cake with chocolate

  1. Goldmarie sagt:

    Klingt lecker! Also ich bekomme Hunger auf Gewürzkuchen, trotz Handyfotos!! Danke für das Rezept. Hab sogar alles zuhause. Vielleicht verschlägt es mich ja noch in die Küche…

  2. Judith sagt:

    Soooooooooooooooooooooo lecker! Ich liebe Gewürzkuchen, den hat früher meine Mutti immer im Dezember gemacht. Ich selbst habe ihn noch nie gebacken aber ich muss den gleich mal am Wochenende ausprobieren! Danke fürs Teilen:)

  3. Katharina sagt:

    Der Kuchen ist bestimmt super lecker und sehr passend für Weihnachten. Vielleicht schaff ich es ja ihn nächste Woche noch zu backen☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.