Weihnachtsbaumanhänger mit Fotos und Borten – Christmas tree pendants with photos and trims

Werbung/Kooperation mit dem Paillettenshop.de

Ich habe mich mal wieder mit dem Paillettenshop zusammengetan und für euch schnucke Weihnachtsbaumanhänger genäht. Verwendet habe ich dafür Stoffreste, Vintagebilder und Borten aus dem Paillettenshop. Dort findet ihr viele Materialien für Weihnachten, ich habe mich dafür entschieden mit den Borten festiven Weihnachtsschmuck zu basteln. Wie man die Anhänger selbst näht seht ihr hier, außerdem verrat ich euch wo ihr Vintagebilder herbekommt und wie man sie auf Stoff appliziert.

English version at the end of this post

Hier seht ihr die Borten und Spitzen die ich mir aussuchen durfte. Da meine verwendeten Stoffreste aber in Rot und Grün mit goldenen Sternen sind habe ich mich entschieden die Borten in Silber nicht zu verwenden (aber eine Idee dafür habe ich schon:-) ein Farbkonzept ist immer wichtig und weniger ist oft mehr. Und Gold, Grün und Rot passt so wundervoll zusammen, vor allem in der Kombination mit den Schwarzweißbilder.

Material:

  • alte Fotos
  • 2 Stoffreste 70x20cm
  • Vliesofix 70x 20cm und etwas mehr für die Fotos
  • Borten und Spitzen
  • passendes Nähgarn
  • Formvorlagen
  • Fotokarton
  • Heißklebepistole
  • Perlen, Knöpfe oder aufnähbare Steine
  • Druckerpapier, Schere, Bleistift, Klebestift

Zu dem Fotos: ich liebe alte Fotos, hier in Berlin findet man ganze Boxen voll auf Flohmärkte. Ich habe meine Konvolute auf Ebay ersteigert, für 1€ plus Versand. Auf Ebay-Kleinanzeigen findet man sie auch. Es sind Bilder von 1900 – 1970, alle Schwarzweiß. In den Konvoluten die ich habe sind wundervolle Schnee- und Berglandschaften enthalten, aber auch Fotos von Menschen. Einige davon habe ich hierfür verwendet, aber nicht die Originale. Nein die bleiben natürlich intakt und werden nicht von mir zerschnitten:-) ich habe die Fotos eingescannt und in einem Drogeriemarkt ausdrucken lassen. Ohne Bildbearbeitung, denn ich möchte ja die Kratzer, Flusen, Risse und Unschärfe der Originalbilder erhalten, das macht den Charme von alten Bildern ja auch aus. Ich habe euch die Bilder in diesem Ordner gespeichert ihr seid frei sie für eure persönlichen Bastelprojekte zu verwenden.

1.In der Bildersuche einer Suchmaschine sucht ihr nun nach geometrischen Formen, die speichert ihr ab und druckt sie in verschiedenen Größen aus. Die Formen ausschneiden und auf Karton kleben so habt ihr wiederverwendbare Schablonen.

2.Mit dem Schablonen die Umrisse auf die Rückseiten der Fotos zeichnen, Fotos ausschneiden.

3.Die Stoffereste mit Vliesofix aufeinanden bügeln. Die Stoffe liegen links auf links aufeinander, dazwischen Vliesofix. Wie man mit Vliesofix arbeitet habe ich euch ja bereits gezeigt, nachzulesen hier.

4.Die ausgeschnittenen Fotos legt ihr nun auch auf die Rückseite von Vliesofix und schneidet die Formen nochmal aus. Die Fotos fixiert ihr auf den Stoffresten, die Hälfte der Fotos habe ich auf den roten Stoff gebügelt die andere Hälfte auf den grünen.

Was man beachten muss wenn man Fotos bügelt: also ich habe am Anfang nicht gewusst ob meine Idee mit den Fotos überhaupt funktionert. Aber es klappt, es gibt nur einige Dinge die ihr beachten müsst:

  1. Die Fotos dürfen in keinem Fall direkten Kontakt mit dem Bügeleisen haben
  2. Das Bügeleisen nur auf die mittlere Stufe stellen
  3. Ein dünnes Baumwolltuch zwischen Bügeleisen und Foto legen während des Aufbügelns
  4. Druck für 8 Sekunden auf das Foto anwenden, nicht weniger und wenn es geht auch nicht länger

Wenn ihr das alles beachtet, sollten die Fotos die Prozedur überstehen und halten nach dem Aufbügeln fest auf dem Stoff. Zwischen den einzelnen Fotos lasst ihr bitte genügend Platz.

5.Jetzt werden die Fotos aufgenäht, schmalkantig mit einem passenden Garn. Das untere Garn hat dabei die gleiche Farbe wie der unten liegende Stoff.

6.Nachdem die Fotos aufgenäht wurden könnt ihr sie nun einzeln ausschneiden, dabei einen schmalen Rand von ca.0,5cm stehen lassen. Der Rand der Anhänger franzt nicht aus da alles mit dem Vliesofix fixiert ist, gerne kännt ihr ihn aber versäubern wenn ihr das wollt.

7.Jetzt kommt der beste Teil: die Deko. Die Borten zusammen mit einem Aufhänger auf die Anhänger nähen, so dass die unterliegende Naht mit der ihr die Fotos aufgenäht habt überdeckt wird. Dann noch Schleifchen an den oberen Rand nähen (oder kleben) an der Stelle an der die Bortenenden aufeinander treffen. Noch dazu habe ich alte Knöpfe, Aufnähsteinchen und Perlen aufgeklebt.

Die Anhänger könnten auch mit den Fotos eurer Liebsten verziert sein, dann könnte man die ganze Familie in den Baum hängen:-) auch gut machen sie sich als Anhänger auf einem Geschenk, mit dem Bild des Bechenkten oder des Schenkenden.

Einen Baum habe ich dieses Jahr zwar nicht aber ich freue mich schon auf die Zeit in der ich dann die Anhänger in einem Baum hängen kann, ich finde die Anhänger sind richtig schön geworden und sind doch mal was anderes:-) Oder was sagt ihr?

Ich danke dem Paillettenshop für die großartige Kooperation und für die Bereitstellung der Materialien. Meine Meinung wurde dadurch in keinster Weise beeinflusst.

 

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayMMIFreutagSamstagsplauschDecorize link your stuff  — Miss Red FoxSonntagsglück Montagsfreuden WeWol Himmelsstück


Advertisement/ Cooperation with the Paillettenshop.de

I’ve once again teamed up with the Paillettenshop and sewn for you Christmas tree pendants. For this I used fabric scraps, vintage pictures and trims from the Paillettenshop. There you will find many materials for Christmas, I have decided to create with the trims festive Christmas decorations. You also see how to sew the pendants here, besides, I’ll tell you where to get vintage photos and how to apply them on fabric.

Here you can see the trims and laces that I was allowed to choose. Since my fabric scraps are in red and green with golden stars I decided not to use the trims in silver (but I already have an idea for that 🙂 a color concept is always important and less is often more. And gold, green and red go together so wonderfully, especially in combination with the black-and-white photos.

Material:


old photos
2 fabric scraps 70x20cm
Vliesofix 70x 20cm and a little more for the photos
trims
and laces
matching sewing thread
form templates
photo cardboard
h
otglue gun
p
earls, buttons or sew-on stones
p
rinter paper, scissors, pencil, glue stick

About the photos: I love old photos, here in Berlin you can find whole boxes full at flea markets. I bought my bundles on Ebay, for 1 € plus shipping. On Ebay-Kleinanzeigen you will find them too. These are pictures from 1900 – 1970, all black and white. In the convolutes I have are wonderful snow and mountain landscapes included, and of course, photos of people. I used some of them, but not the originals. No, of course, they will remain intact and are not cut 🙂 I have the photos scanned and printed in a drugstore. Without image editing, because I want to get the scratches, lint, cracks and blurring of the original pictures, that makes the charm of old pictures. I have saved the pictures in this folder for you to use for your own personal projects.

1.In the picture search of a search engine, you are now looking for geometric shapes that you save and print in different sizes. Cut out the shapes and glue them on cardboard so you have reusable templates.

2.Draw the outlines on the backs of the photos with the template, cut out the photos.

3.Iron the fabric scraps with Vliesofix on top of each other. The fabrics are lying left to left on each other, in between Vliesofix. How to work with Vliesofix I already showed you, read it again here.

4.Now draw the outline of the cutout photos on the back of Vliesofix and cut out the shapes out again. The photos are fixed on the scraps, half of the photos I ironed on the red fabric the other half on the green.

What you have to consider when ironing photos: so I did not know at the beginning if my idea works with the photos at all. But it works, there are only a few things you have to keep in mind:

The photos must not have direct contact with the iron
Set the iron only on the middle level
Put a thin cotton cloth between iron and photo during ironing
Apply pressure to the photo for 8 seconds, no less and if possible not any longer

If you follow all this, the photos should survive the procedure and hold firmly on the fabric after ironing. Please leave enough space between each photo.

5.Now the photos are sewn on, narrow-edged with a matching yarn. The bottom yarn has the same color as the fabric below.

6.After the photos have been sewn on you can now cut them individually, leaving a narrow margin of about 0.5cm. The edge of the pendant does not fringe because everything is fixed with the Vliesofix, but you can neaten the edge if you want to.

7.Now comes the best part: the decoration. Sew the trims together with a hanger on the pendants, so that the underlying seam with which you have sewn the photos will be covered. Then sew bows to the upper edge (or glue) at the point where the trim ends meet. In addition, I have added old buttons, sew-on stones and beads.

The pendants could also be decorated with the photos of your loved ones, then you could hang the whole family in the tree 🙂 well, they also do well as a pendant on a gift, with the image of the person to who the gift is given or the donor.

I do not have a tree this year but I’m looking forward to the time when I can hang the pendants in a tree, I think the pendants have become really nice and are something different 🙂 Or what do you say?

I thank the Paillettenshop for the great cooperation and the provision of the motifs. My opinion has not been influenced in any way.

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

3 Gedanken zu „Weihnachtsbaumanhänger mit Fotos und Borten – Christmas tree pendants with photos and trims

  1. Andrea sagt:

    Wow, super Idee und danke für die Tipps wie man Fotos aufbügelt: hätte ich auch nie gedacht dass das so funktioniert:-)

    LG, Andrea

  2. Traudi Gartendrossel sagt:

    o ja, die Anhänger sind ganz bezaubernd und die Idee dazu ist toll! Und ich liebe die nostalgischen Fotos und den SchnickSchnack daran ;-)))

    wünsche Dir einen gemütlichen 2. Advent und schicke liebe Drosselgartengrüße mit.
    Traudi.♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.