Winterlicher Wirsingauflauf – winterly savoy casserole

Jetzt hat der Winter uns doch noch erreicht! Berlin bibbert in der Kälte, die Tage sind schmuddelig dunkel und neblig. Man will ja eigentlich gar nicht die mollig warme Wohnung verlassen. Lieber den Tag in eine Decke gerollt auf der Couch verbringen, gemütlich ein Buch lesen. Aber geht ja nicht, da war doch noch was, was war es denn – ach ja Arbeit! Man muss also raus, stärken muss man sich jetzt mit warmen Gerichten, vollgepackt mit Vitaminen und guten Zutaten – regional und saisonal. So wie ein Gericht jetzt sein muss um die noch kommenden Grippe-Viren abzuwehren!

English version at the end of this post

Zutaten:

  • 1/2 Wirsingkopf
  • 800g vorgekochte Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 100g getrocknete Tomaten
  • 200g Feta-Käse
  • 2 EL Rapsöl
  • 200g geriebener Emmentaler
  • 400g saure Sahne
  • 50ml Milch
  • Pfeffer, Salz
  • 1/2 Bund frische Petersilie

Ein große Auflaufform mit Öl bepinseln.

Die vorgekochten Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Den Wirsing in Streifen schneiden, 5 Minuten in Salzwasser blanchieren. Abgießen, beiseite stellen.

Die getrockneten Tomaten in Stücke schneiden, die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und die Knoblauchzehe pressen.

In einer Pfanne mit etwas Öl die Zwiebel und die Knoblauchzehe anschwitzen, den Wirsing hinzugeben und kurz mitbraten.

Die saure Sahne in eine große Schüssel geben, die Milch hinzugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Ei mit in die Sahne verrühren. Die Petersilie klein hacken und in die Sahne geben.

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Nun abwechselnd die Kartoffeln, die Tomaten, den zerbröckelten Feta und den Wirsing in die Auflaufform schichten. Mit der Sahne übergießen und nochmals mit einer Gabel alles verteilen so dass die Sahne überall hinkommt. Den Emmentaler auf den Auflauf drüber streuen.

Circa 35 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Tipp: was super dazu schmeckt ist ein kleiner Spritzer Apfel-Balsamico-Essig. Vor dem Servieren einfach ein Schluck über die Portion Aufflauf geben.

Follow

Now winter has reached us! Berlin shivers in the cold, the days are dingy dark and foggy. You really do not want to leave the cosy warm apartment. Rather spend the day rolled in a blanket on the couch, comfortably reading a book. But that’s not happening, there was still something yu have to do, what was it – oh yes: work! So you have to get out, you have to strengthen yourself now with warm dishes, packed with vitamins and good ingredients – regional and seasonal. Just as a dish has to be now to ward off the flu viruses that are still coming!


Ingredients:

1/2 savoy cabbage head
800g pre-cooked potato
1 onion
1 clove of garlic
1 egg
100g dried tomatoes
200g Feta cheese
2 tablespoons rapeseed oil
200g grated Emmentaler
400g sour cream
50ml milk
p
epper, salt
1/2 bunch of fresh parsley

Brush a large baking dish with oil.

Peel the pre-cooked potatoes and slice them. Cut the savoy cabbage into strips, blanch in salt water for 5 minutes. Drain it, set aside.

Cut the dried tomatoes into pieces, cut the onion into thin rings and press the garlic clove.

In a skillet with a little oil, fry the onion and the garlic clove, add the savoy and fry briefly.

Put the sour cream in a large bowl, pour the milk. Season with salt and pepper, mix the egg into the cream. Chop the parsley and pour it in the cream.

Preheat the oven to 180°C.

Now, place the potatoes, the tomatoes, the crumbled feta and the savoy cabbage layer of layer in the baking dish. Sprinkle with the cream and spread with a fork all over again so that the cream coveres everything. Sprinkle the Emmentaler on the casserole.

Bake about 35 minutes on a medium rail.

Tip: what tastes great is a small splash of apple-balsamic vinegar. Before serving, simply pour a sip over the portion of the serving.

Verlinkt mit Frollein Pfau

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

9 Gedanken zu „Winterlicher Wirsingauflauf – winterly savoy casserole

  1. Svea sagt:

    Das hört sich super an! Lecker, gesund und saisonal! So muss Essen sein! Vielen Dank. Liebe Grüße

  2. Melanie Gengenbach sagt:

    Das hört sich ja wieder lecker an! Und den Tipp mit dem Balsamico muss ich mir merken☺

  3. Wilma sagt:

    Tolles Rezept und so passend zu den kalten Wintertagen! Finde ich super dass du immer schaust dass du regionale und saisonale Gemüse benutzt für deine Gerichte:) lg

  4. Agnes Adjou sagt:

    Das hört sich sooooo gut an! Ich liebe Wirsing, mache ihn normalerweise in der Pfanne aber als Auflauf kann ich mir ihn auch gut vorstellen. Vor allem mit dem Feta und den getrockneten Tomaten!!!

  5. Christian sagt:

    Tolles Rezept, vor allem finde ich es sehr gut dass du auf saisonale Gemüse Sorten aus Deutschland zurückgreifst! Den meisten Leuten ist es ja leider egal wo ihre Lebensmittel herkommen! Dein Rezept werde ich gleich mal in meine Sammlung mit aufnehmen:-) Viele Grüße aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.