Zwiebelpasteten mit Käse und Petersilie

Waaassss macht man wenn der Freund ein Kilo Zwiebeln mitbringt und man aber noch ein Kilo zuhause hat??? Na klar: was daraus kochen oder backen! Auf meiner To-cook-Liste standen schon länger leckere Zwiebelpasteten aus selbstgemachten Mürbeteig, mit herzhaften Käse gefüllt und mit Petersile abgeschmeckt – yummy:-) Man sollte schließlich kein (zuviel gekauftes) Lebensmittel verkommen lassen und aus jeder Situation das Beste machen  – 2 Dinge die man schnell lernt wenn man mit einem Mann zusammenzieht;-)

English version at the end of this post

Zutaten (für 4 Tartelette-formen):

Teig

  • 175g Mehl
  • 100g Butter
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 3 EL Rapsöl
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 75g herzhafter Käse
  • 4 EL Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Für den Teig das Mehl und das Salz in eine große Schüssel sieben. Die zimmerwarme Butter in kleine Stücke in das Mehl schneiden und mit den Fingern in der Mehlmischung verreiben, bis ein krümeliger Teig entsteht. Das Wasser zugeben und weiter kneten. Den Teig eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden, die Knoblauch pressen, die Petersilie waschen und hacken und den Käse reiben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln und Knoblauch 10 Minuten dünsten. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Käse und die Petersile unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den fertigen Teig nochmals durchkneten, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und 8 Kreise ausstechen. 4 Teigstücke in kleine Tarteletteformen legen und andrücken.

Die Füllung auf die 4 Formen verteilen und die anderen 4 Teigkreise darauflegen und einmal einritzen. Die Teigränder zusammendrücken.

Die Pasteten bei 220°C im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen, sie können heiß oder kalt serviert werden. Guten Appetit.

CreadienstagDienstagsdingeHandmade on TuesdayMMIFreutagSamstagsplauschDecorize link your stuff  — bloggerlecker Miss Red FoxSonntagsglück Montagsfreuden nosewmonday WeWol  — WhatInaloves


 What do you do when your boyfriend brings home a pound of onions and you still have a pound already at home? Well, you cook or bake somehting out of it! On my to-cook-list were already for a long time tasty onion pasties from homemade short pastry, filled with hearty cheese and seasoned with parsley – yummy 🙂 You should not let any (too much bought) food get bad and make from every situation the best – 2 things which you learns fast when you live together with a man 😉

 

Ingredients (for 4 tartlet molds):


dough

175g flour
100g butter
1 pinch of salt

filling

3 tbsp rapeseed oil
4 onions
2 cloves of garlic
75g hearty cheese
4 tablespoons of parsley
salt and pepper

For the dough, pour the flour and salt into a large bowl. Cut the room-warm butter into small pieces into the flour and rub with the fingers in the flour mixture until a crumbly dough is produced. Add the water and continue kneading. Place the dough in the refrigerator for half an hour.

Cut the onions into rings, press the garlic, wash the parsley and chop it and grind the cheese. Heat the oil in a pan and cook the onions and garlic for 10 minutes. Remove the pan from the oven and stir in the cheese and the parsley. Season with salt and pepper.

Knead the finished dough again, roll out on a lightly floured working surface and cut out 8 circles. Put 4 dough pieces in small tartlet molds and press them in.

Spread the filling into the 4 molds and place the other 4 dough circles on them and press the edges together. Make a cut at the top.

Bake the pastry at 220 ° C in a preheated oven for 20 minutes, they can be served hot or cold. Good appetite.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

3 Gedanken zu „Zwiebelpasteten mit Käse und Petersilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.