3D-Papieranhänger aus Vintage Bücher nähen – 3D paper pendants made of vintage books

[Werbung – ohne Auftrag] Letzte Woche habe ich euch mein Dilemma erzählt, diese Woche also nun der zweite Teil meiner improvisierten Bastelaktion mit wenig Materialien und alten Büchern die ich noch nicht entsorgt hatte. Hat sich ja bewährt dass ich noch nicht alles weggeschissen habe, meine 3D-Papieranhänger sind richtig gut geworden, ich mag ja selbstgemachte Weihnachtsbaumschmuck der auch noch dazu etwas vintage-mäßig aussieht. Wie gesagt ihr braucht dazu nicht viel, nur ein bisschen Zeit zum Ausschneiden. Also los gehts:

English version at the end of this post

Material:

  • Seiten aus alten Büchern
  • Karton oder Tonpapier
  • Schere
  • Bleistift
  • Geodreieck
  • Klebestift
  • Papierreste
  • Schönes Garn
  • Bestelleim
  • Nähklammern
  • Nähmaschine
  • passendes Garn

Vorarbeit: Zuerst habe ich auf Papierresten die Formen vorgemalt, einen Stern, ein Schneemann und einen Tannenbaum. Mit Hilfe von einem Geodreieck habe ich die Formen seitengleich konstruiert und dann die Zeichnung auf meinen alten Karton aufgeklebt und die Form ausgeschnitten. Für solche Projekte eignen sich gut Verpackungen aus dünnen Karton, wie bei mir, da war es eine Lasagenpackung die ich noch hatte. Mit dieser Kartonvorlage nun sehr, sehr viele herausgetrennte Buchseiten bemalen. Pro Anhänger habe ich 8 Stück ausgeschnitten, alles zwischen 6 und 10 Stück ist aber super. Nach dem vorzeichnen, alles ausschneiden.

Zwei der ausgeschnittenen Formen nehmt ihr nun und schneidet ein passendes Glanzgarn ab das ihr zwischen die zwei Seiten mit Hilfe des Leimes klebt. Nur einen dünnen Klecks des Leimes verwenden. Trocknen lassen. Einige der Anhänger habe ich mit Gold und Silberlack am Rand bemalt, beide Seiten jeweils. Das muss vor dem Zusammenkleben passieren. Wenn der Leim getrocknet ist und das Glanzgarn gut hält dann legt ihr vorne und hinten jeweils die gleiche Menge von ausgeschnittenen Seiten auf die bereits geklebten Seiten. Wenn ihr 8 Seiten pro Anhänger verwendet, dann habt ihr 2 Stück verwendet für das Glanzgarn, also packt ihr jeweilt 3 Stück hinten und vorne nochmals dran. Das Ganze fixiert ihr nun mit Nähklammern, schaut darauf dass alles gut miteinander passt, nichts z.B. raussteht. Dann mit einem passenden Garn, ich habe schlichtes Weiß verwendet, einmal die Mitte herunter mit der Nähmaschine absteppen. Stichgröße 2 mit Geradstich. Am Anfang und Ende verriegeln, dann die Garnreste abschneiden und mit den Fingern die einzelnen Seiten in die gewünschte Richtung biegen bis ihr ein 3D-Effekt habt. Die Anhänger können gut an den Baum aber auch als Geschenkedeko verwendet werden. So ich hoffe es hat euch gefallen, das war mein letzter Beitrag von mir für dieses Jahr. Wir sehen und wieder, vielleicht schon im Januar, aber durch den Umzug und dem fortgeschrittenen Stadium meiner Schwangerschaft kann ich euch noch nichts versprechen:-( Ich wünsche euch ein tolles, gemütliches Weihnachtsfest, und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund und positiv, ich wünsche euch alles liebe:-)!!!!!

CreadienstagHandmade on TuesdayFreutagSamstagsplauschDecorize

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

Before you comment please read my privacy policy. Thank you


[Advertisement – without assignment] Last week I told you my dilemma, this week now the second part of my improvised crafting with little materials and old books that I had not disposed yet. Has proved to be so good that I have not thrown everything out, my 3D paper tags have become really good, I like homemade Christmas tree decorations which also looks a bit vintage-style. As I said you do not need much, just a little time to cut them out. So, let’s go:

Material:

pages from old books
cardboard or construction paper
scissors
pencil
triangle ruler
glue stick
paper scraps
Shiny yarn
craft glue
wonder clips
sewing machine
matching sewing yarn

Preliminary work: First I pre-painted the forms on paper scraps, a star, a snowman and a Christmas tree. With the help of a triangle uler I designed the forms side by side and then glued the drawing on my old cardboard and cut out the shape. For such projects packaging of thin cardboard are useful,what I used here was a Lasagna packaging I still had. With this cardboard template now draw the outline on very, very many separate book pages. I cut out 8 pieces per pendant, but everything between 6 and 10 pieces is great. After drawing, cut out everything.

Now you take two of the cut shapes and cut a matching shiny yarn that you stick between the two sides with the help of the glue. Use only a small dab of glue. Let dry. Some of the pendants I painted with gold and silver paint on the edge, both sides each. That must happen before sticking them together. When the glue has dried and the glossy yarn is holding well, place the same amount of cut out sides on the already glued sides in front and back. If you use 8 pages per pendant, then you have used 2 pieces for the shiny yarn, so you put 3 pieces in the back and front again. Now fix it with wonder clips, making sure everything fits together well, nothing for example stands out. Then with a matching yarn, I used plain white, stitch down once the middle with the sewing machine. Stitch size 2 with straight stitch. Lock at the beginning and end, then cut off the yarn and bend with your fingers the individual pages in the desired direction until you have a 3D effect. The pendants can be used well on the tree but also as a gift decoration. So I hope you liked it, that was my last post from me for this year. We’ll see you again, maybe in January, but with the move and the advanced stage of my pregnancy, I can not promise you anything 🙁 I wish you a Merry Christmas, and a Happy New Year, stay healthy and positive , I wish you all the best 🙂 !!!!!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.