Gefüllte Cannelloni mit Ricotta, Spinat, Pilzen und Tomaten – filled Cannelloni with ricotta, spinach, mushrooms and tomatoes

Heute ein leckeres veggie Cannelloni Rezept, mit würzigen Tomaten und Käse. Ein Rezept das bei mir seit 1 Monat in der Pipeline schlummert. Ich möchte gerade nämlich nichts kochen, nichts basteln, deshalb kam am Sonntag auch kein DIY. Ich musste letzten Donnerstag meinen geliebten Kater John Silver einschläfern lassen. Damit dass wir nur noch zu dritt sind muss ich erstmal klar kommen, vor allem weil es so schnell ging. Also entschuldigt bitte wenn hier gerade nicht viel passiert. Mehr gibt es heute auch nicht von mir, denn ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich schreiben soll:-(

Weiterlesen

Please like & share:

All veggie Rajasthan Masala

Wie bereits erwähnt war ich im Februar auf einer 2-wöchigen Indienreise. Mehr dazu gibt es bald, heute fange ich erstmal an euch von dem Essen in Indien vorzuschwärmen. Was ist der Unterschied zwischen Masala und Curry? Erkläre ich euch auch hier.  Ich habe es geliebt, als Vegetarier ist das Essen Indien natürlich ein kulinarischer Genuss. Sehr viel Gemüse und Linsen, und diese Aromen! Anders als das indisches Essen das wir in Deutschland serviert bekommen, wobei natürlich das Essen in den Hotels auch schon auf den europäischen Gaumen abgestimmt ist. Für mich hätte es ruhig etwas schärfer sein können. Und man muss Koriander mögen, der ist überall mit drin. Gut für mich denn ohne dieses Kraut möchte ich auch kein asiatisches/indisches Gericht mehr kochen. Ich habe natürlich auch Gewürze mitgebracht und ein Gericht angelehnt an meine Indienreise kreiert, ganz einfach zu machen, man braucht nur eine gute Masala-Mischung. Wenn ihr kein Masala aus Indien bekommt, ich habe euch einen Link zu meinem Lieblingsgewürzehändler in Deutschland im Beitrag hinterlegt. Wie gesagt, vom Aroma kommen die deutschen Gewürzmischungen bei weitem nicht an die aus Indien ran, allein der Geruch meines Masalas ist so intensiv und mit so vielen verschiedenen Gerüchen gespickt. Herrlich!! Also wenn ihr mal jemanden habt der nach Indien reist, lasst euch auf jeden  Fall ein Masala mitbringen, egal welches (es gibt sehr viele verschiedene), aber jedes ist definitiv besser als das billige Currypulver das ihr hier im Laden findet:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Cupcakes mit Rosenelixier-Topping – cupcakes with rose elixir topping

Vor einiger Zeit habe ich in meinem Lieblingsdelikatessengeschäft etwas Neues entdeckt das mich nur durch den Namen schon ansprach: Rosenelixier. Der Name allein verspricht doch Sommer, Sonne, Garten und Blumen: alles vereint in einem Glas. Ich habe es spontan mitgenommen ohne zu wissen für was man es gebrauchen kann. Jetzt, einige Experimente später, kann ich euch sagen dass es auch genauso schmeckt wie ich es mir vorgestellt habe: wie eine intensivierte Symbiose aus Zucker und Rosen! Sehr lecker wenn man es wohldosiert einsetzt. Ein witziger Zufall will es übrigens dass Rosenelixier eine Spezialität aus Bulgarien ist, dem Land dem ich zur Zeit eh schon kulinarisch zugewandt bin durch unseren Trip nach Sofia im letzten März:-) Ab und zu passt ja alles zusammen, nicht wahr?

Weiterlesen

Please like & share:

Karottenkuchen mit Haselnuss und Frischkäse-Topping – Carrot cake with hazelnut and cream cheese topping

Karotten und Ostern passen doch perfekt zusammen. Weil Osternhasen gerne Möhrchen kanbbern, die sind aber nicht nur lecker für den Hasen sondern auch im Kuchen. Vor allem die Kombination mit Haselnüssen und einer leckeren Frischkäsedecke macht diesen Kuchen zum Highlight auf der Ostertafel. Habt keine Angst vor Gemüse im Kuchen:-) Die Karotten sind nur eine gesunde Zusatzfüllung und geschmacklich nicht zu erkennen. Vor allem meine zuckerreduzierte Variante mit Dinkelmehl ist auch für jeden Gesundheitsfanatiker eine Wonne:-) Über den Frischkäse (der auch hier fettreduziert ist) müssen die einfach hinwegsehen!!

Weiterlesen

Please like & share:

Vegan pumpkin curry with lemongrass

Jetzt ist die Zeit des Kürbisses, und da wollte ich auch mal das ein oder andere Rezept beisteuern. Es gibt ja nicht nur die traditionelle Kürbissuppe, sondern auch viele alternative Rezepte für dieses Herbstgemüse! Heute will ich euch ein veganes Kürbis-Curry schmackhaft machen, mit einem asiatischen Einschlag. Die meisten Zutaten hierfür gibt es im Asiamarkt oder aber auch in einem gut sortierten Supermarkt. Lasst es euch schmecken:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Indische rote Linsensuppe mit Kokos – Indian red lentils soup with coconut

Immer wenn ich indisch essen gehe bestelle ich mir eine Linsensuppe als Vorspeise denn ich finde die immer so lecker. Beim letzten Elternbesuch hat sich meine Mutter nun auch was mit Linsen gewünscht und da dachte ich mir ich koch mal so eine indische Linsensuppe nach. Und sie schmeckt nicht wie beim Inder aber genauso gut wenn mir sogar nicht noch besser:-) Also alles richtig gemacht denn mit den Zutaten habe ich ein bisschen experimentiert.

Weiterlesen

Please like & share:

Asiatische Gemüsebratlinge mit Krautsalat – Asian vegetable dumplings with kraut salad

Heute habe ich wieder einens meiner Lieblingsrezepte für euch, von mir selbst erfunden und für gut befunden (habe es jetzt zig mal hintereinander gemacht und finde es immer noch top:-)). Gemüsebratlinge mache ich ja oft für mich, immer mit dem was noch so weg muss, also die Mischung ist immer eine andere. Aber ich kam auf das Rezept weil ich asiatisch angehauchten Gemüsebratlinge machen wollte, keine Dim Sums oder Wan Tans. Mit den richtigen Gewürzen kann man natürlich solche Bratlinge asiatisch machen, oder aber auch mit einer Marinade:-) Probierts selbst:

Weiterlesen

Please like & share:

Apfeltarte mit Walnuss, Zimt und Kardamom – apple tarte with walnut, cinnamon and cardamom

Lasst uns nun auch kulinarisch ins Jahr starten! Es ist noch kalt draußen, was kann man sich da mehr wünschen als eine kleine, süße und leckere Obsttarte -am besten gerade aus dem Ofen geholt. Äpfel in Mürbeteig mit Walnüssen und Zimt, das I-Tüpfelchen der Geschmackssymbiose sind die Kardamomsamen. Ich sag euch, von diesen Tartelettes kann mehr mehr als eines essen:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Die 10 populärsten Rezepte 2017 – the 10 most popular recipes 2017

So ich melde mich mal kurz aus meiner Neujahrsstarre. Ich hoffe ihr habt Weihnachten und Silvester gut verbracht und seid gut ins neue Jahr gekommen. Ich habe noch ein paar Tage frei und nutze die Zeit um meine Wohnung mal wieder umzuräumen und auszumisten. Mach ich irgendwie jeden Januar:-) Ich bin auch gerade gar nicht so in Bastellaune, gebe ich offen zu, erstmal muss ich wieder Platz zum Basteln haben:-) Und das geht gerade mit den Kartons nicht die ich überall von A nach B schiebe. Da es also keine neuen DIYs von meinerseite gibt dachte ich ich zeige euch mal die 10 populärsten Rezepte von 2107! Und ich muss sagen: bin total überrascht welches Rezept auf Platz 1 gelandet ist. Ist vielleicht ein Zeichen, aber schaut selbst was ich meine:

Weiterlesen

Please like & share:

1 Teig 3 Plätzchen Teil 2 – 1 dough 3 cookies part 2

Letzte Woche habe ich euch die ersten 3 Plätzchen aus einem Teig gezeigt, heute kommen also die nächsten und gleichzeitig die letzten für dieses Jahr. 6 verschiedene Plätzchen habe ich aso dieses Jahr gebacken und bisher auch nur gutes Feedback zu ihnen erhalen.Denn jeder in meiner Umgebung bekommt zur Zeit eine kleine Tüte mit einer Auswahl dieser Leckereien. Denn alleine könnte ich die Mengen die ich da herausbekam nicht vertilgen – auch wenn ich es gerne versuchen würde:-)

Weiterlesen

Please like & share:

1 Teig 3 Plätzchen Teil 1 – 1 dough 3 cookies part 1

Ich hatte ja erwähnt dass ich dieses Jahr zeitlich nicht mehr zum Plätzchenbacken komme. Am Wochenende habe ich es doch gemacht aber auf eine einfachere Weise damit ich nicht 2 Tage wie sonst in der Backstube stehe:-) Alle Plätzchen sind aus Mürbeteig der Teig wurde immer nur mit verschiedenen Gewürzen und Belagen verfeinert. So hatte ich am Ende jetzt doch 6 Plätzchen die alle komplett verschieden geworden sind – und die ersten 3 zeige ich euch hier:

Weiterlesen

Please like & share:

Winterkuchen mit Beeren und Spekulatius – winter cake with berries and Spekulatius

Ich gebe es zu, Asche auf mein Haupt: ich habe noch GAR NICHTS für Weihnachten gebacken! Erst diese Woche werde ich mich mit Plätzchen beschäftigen, ob sie es dieses Jahr aber noch auf meinen Blog schaffen ist auch ungewiss. Mal sehen, ich lass mich überraschen. Ich war noch nie so unvorbereitet auf Weihnachten! Ich mach dieses Jahr einfach mal spontan etwas und poste es entweder hier oder nicht, wie ich gerade Lust und Laune habe:-) Aber einen Kuchen habe ich schon mal gezaubert, einen leckeren Pre-Christmas-Cake mit leckeren Zimt und Spekulatius-Geschmack. Perfekt als Einstimmung, BEVOR es an die Plätzchen geht:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Zwiebelpasteten mit Käse und Petersilie

Waaassss macht man wenn der Freund ein Kilo Zwiebeln mitbringt und man aber noch ein Kilo zuhause hat??? Na klar: was daraus kochen oder backen! Auf meiner To-cook-Liste standen schon länger leckere Zwiebelpasteten aus selbstgemachten Mürbeteig, mit herzhaften Käse gefüllt und mit Petersile abgeschmeckt – yummy:-) Man sollte schließlich kein (zuviel gekauftes) Lebensmittel verkommen lassen und aus jeder Situation das Beste machen  – 2 Dinge die man schnell lernt wenn man mit einem Mann zusammenzieht;-)

Weiterlesen

Please like & share:

Scharfe Kürbissuppe mit Ingwer und Pistazien – hot pumpkin soup with ginger and pistachios

Letztens habe ich euch erzählt dass ich meine Deko-Kürbisse in ein Gericht verwandelt habe. Keine Sorge, es waren alles eßbare Kürbisse:-) Heute kommt also das Gericht, es ist eine Suppe geworden! Ja, ich habe eigentlich von Anfang an mir selbst das Ziel gesetzt niemals ein Rezept von einer Kürbissuppe auf meinen Blog zu veröffentlichen. Ist eine großartige Suppe, keine Frage, aber wie halt jeden Herbst werden Zillionen Rezepte dazu veröffentlicht und ich bin halt niemand der gerne was macht was man überall sonst auch sieht. Es ist jetzt halt doch passiert, denn ich wollte unbedingt eine Suppe aus meiner Deko machen, hatte ich nämlich zuvor noch nie gemacht. Und wenn ich eine leckere Suppe koche, dann wird sie natürlich auch hier veröffentlicht! Ich hab meine Suppe ziemlich Freestyle gekocht, habe versucht mich nicht von anderen Rezepten beeinflussen zu lassen – ist mir wohl zu 50% gelungen. Und ich habe ein “die Suppe schmeckt großartig” von meinem Freund bekommen der im Gegensatz zu mir schon immer Kürbissuppe gegessen hat:-)

Weiterlesen

Please like & share: