Halsketten-DIY mit Perlen und Quaste inspiriert durch eine Malakette – necklace DIY with beads and a tassel inspired from a mala necklace

Werbung – ohne Auftrag] Heute melde ich mich kurz aus meinem Sommerurlaub zurück um euch noch ein Sommer-DIY zu zeigen. Im Angebot habe ich eine gerade sehr angesagte Malakette, besser gesagt eine Halskette inspiriert durch eine Malakette. Denn ich würde solche Ketten niemals als Malakette bezeichnen, denn eine solche ist eigenltich eine Gebetzkette aus dem Hinduismus und Buddhismus und normalerweiße mit Perlen aus Naturmaterialen wie Nüsse, Holz, Knochen oder Horn gefertigt um an die Vergänglichkeit des Seins zu erinnern. Die Ketten die in Europa als Malakette verkauft werden sind meist mit Perlen aus Halbedelsteinen gemacht und dienen eher der Schmückung der Trägerin als der Rezitierung von Mantras. Eine Malakette besteht aus 108 Perlen, jede steht für die Wiederholung eines Mantras und stellt dazu noch einen Namen eines Gottes dar. In der Mitte, überhalb der Quaste ist eine größere Perle aufgefädelt, die sogenannte Guru- oder Bindu-Perle die nicht mitgezählt wird. Man trägt die Malakette um den Hals oder um das Handgelenk gewickelt, sie unterscheiden sich im Aussehen sehr von dem was wir hier als Malakette angeboten bekommen. Ihr seht also warum ich meine Kette nicht als Malakette bezeichnen würde.

Die Idee eine Kette zu fertigen hatte ich als ich mal wieder einer meiner Lieblingskataloge (online) durchblätterte und da eine Malakette im Sale für 85€ entdeckte. Die Malakette, ich nenne sie jetzt einfach mal so denn unter der Bezeichnung wurde sie verkauft, bestand aus Steinzeugperlen (nicht weiter beschrieben), eine Quaste aus Seide und hatte einen kleinen Kreuzanhänger. Ihr könnt sie auf meiner „Let´s copy this“-Pinnwand auf Pinterest anschauen, da sammel ich Ideen von überteuerten Sachen die man ganz einfach nachmachen kann:-) Die Beschreibung der Kette ließ sich in etwa so: „eine Kette für jede urbane Frau die boho und chic kombinieren möchte“. Oh Mann, da haben die Produktbeschreiber alle Attribute, die angeblich gerade sehr angesagt sind, in einem Satz vereint! Ich lach mich ja immer halbtot über solche Beschreibungen aber anscheinend sind andere bereit für so eine Kette 85€ zu zahlen! Ich zeige euch hier wie man diese Art von Ketten ganz einfach selbst herstellt, und das Ganze unter 20€. Boho, chic und urban. Meine Kette hat alles was ihr euch von einer Kette erträumt, hahahaha:-) Nein ich mein es natürlich toternst:-)

Weiterlesen

Ein paar goldene Ohrringe für den Sommer – a pair of golden earrings for the summer

[Werbung – ohne Auftrag] Heute zeige ich euch kein herkömmliches DIY sondern eine kleine Inspiration wie man aus unterschiedlichsten Materialien ein paar süße Sommerohrringe basteln kann. An so lauen Sommerabenden sitze ich gerne auf unserem Balkon zum basteln. Da ich schon lange kein Schmuck mehr hier gezeigt habe dachte ich so ein paar Ohrringe wären doch was feines – und sie gehen schnell zum herstellen. Früher hätte ich noch einen großen Bogen um goldfarbenen Schmuck gemacht aber inzwischen mag ich Gold, ob an den Ohren oder als Halskette, es passt einfach super zum Sommer.

Weiterlesen

Perlen aus Buchseiten und Buchtipps – beads made of book pages and book tips

Schon lange wollte ich euch mal wieder ein Buch-DIY zeigen! Endlich, endlich komme ich dazu euch die Kette die ich aus einem alten Comic gefertigt habe hier zu zeigen. Ich liebe es ja mit Büchern zu basteln und der Keller meiner Eltern hat noch viele, seit 30 Jahren ungelesene, Schätze aus denen man schöne Dinge machen kann. Heute zeige ich euch also wie man ganz einfach aus Buchseiten Perlen für Schmuck herstellen kann. Ein Reisesouvenir habe ich noch dazu verwendet. Und noch ein paar Buchtipps gibts obendrein:-)

Weiterlesen

Halskette aus Metall mit Federn und Perlen – necklace made of metal with feathers and beads

[W

[Werbung – ohne Auftrag] So ein bisschen spät heute, das kommt daher weil die Bilder gerade erst gemacht wurden und wir gewartet haben dass das Gewitter hier erstmal über uns hinwegzieht. Gewitter ist eines meinem Lieblingsnaturschauspiele, aber ich wollte eigentlich für den Blog heute sehr viel fotografieren und brauche dafür Tageslicht, das kann ich jetzt mal wieder knicken! Was für ein besch…ener Sommer! Aber zurück zur Kette: die habe ich mir erdacht als ich in meinem Atelier eine Packung kupferfarbene Schmuckelemente gefunden hatte. Woher ich die habe? Keine Ahnung, irgendwann mal zusammengekauft in der Hoffnung dass jemand mal damit bastelt:-) Da kam mir die DIY-Challenge von Lisa und Dani gerade recht, ist doch das Motto für diesen Monat “Perlen und Metall”. Nichts einfacher als das, endlich kann ich da auch mal mitmachen weil Materialien die ich mag zusammengeführt werden sollen. Und bei dem Thema kommt mir sofort die Idee für eine große Statement-Kette. Und da die Farbe Kupfer wundervoll zu Weiß und Brauntönen passt wollte ich in diese Kette unbedingt noch Federn integrieren. Hahnenschlappen um präziser zu sein. Ich liebe ja mit Federn zu basteln und habe euch vor langer Zeit schon mal meine Pfauengras-Kette gezeigt. Wird also wieder Zeit etwas mit Federn zu machen. Kombiniert habe ich meine Kupferteile mit wunderschönen, hellblauen Achatperlen in Crackle-Optik.

Weiterlesen

Halskette mit Pilgeranhänger – necklace with pilgrim pendants

pilgerkette1

Jetzt ist ja eigentlich die Zeit in der man sich auf Blogs mit Halloweendeko beschäftigt. Da ich aber kein Halloween feiere, selbst nicht als ich in den USA gelebt habe, gibt es hier keine Kürbisse, keine Fledermäuse etc. Ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust mehr mir den 100sten angesprayten Kürbis anzuschauen, nicht in Mattschwarz, nicht in Pastell und auch nicht in Metallic. Denkt euch doch mal was Anderes aus! So, das war mein kurzer Frust-Aufschrei über die Halloweenflut auf Blogs. Nächstes Jahr mache ich ja mit aber mit was Neuem, das muss ich mir jetzt noch ausdenken, habe ja 12 Monate nun Zeit. Aber ich möchte eben nicht etwas hier vorstellen was es in hunderttausendster Ausführung schon irgendwo mal gab. Also, versteht mich bitte wenn es hier dieses Jahr keine bemalten Kürbisse gibt;-) Aber jetzt zu meiner neuesten Halskette in meinem Schmuckkästchen: es ist ja schon 2 Wochen her dass ich euch die Bilder zu meinem Schwarz-Weißem Kleid aus 90er Jahre Samt gezeigt habe, auf diesen Bildern war auch die Pilgeranhängerkette zu sehen die ich euch heute als Tutorial zeigen will. Eigentlich zu einfach für ein Tutorial, eher also eine Anregung was man mit ungewöhnlichen Anhängern machen kann – auch wenn sie selten sind:-)

Weiterlesen

Eine Fimo-Statement-Kette – a Fimo statement necklace

Kette2

What?!!! Fimo!!!? Ne, lass mich mal damit in Ruhe! Dachte ich zumindest seit gefühlt 50 Jahren. Eigentlich begann mein Fimo-Trauma im Kindergarten als wir diesen Werkstoff ausprobieren durften. Meine Werke sind nie so geworden wie sie sein sollten! Ich habe Broschen hergestellt, Perlen für Ohrringe, einfache kleine flache Dinger die man in den Setzkasten stellen kann, -ja damals hatte ein Kind auch noch einen Setzkasten! Aber nix! Nix ist so geworden wie es bei mir in der Vorstellung mal ausgesehen hat! Nada! Also hab ich das Fimo-Experiment im Kindi einfach als Erfahrung abgehakt und für mich persönlich beschlossen dass ich nie wieder was mit Fimo zu tun haben will . . .  .Sag niemals nie.-)

Weiterlesen

Statement Kette mit Pfauengras – statement necklace with peacock grass

Statement necklace with peacock grass

Heute will ich euch mal zeigen wie man eine gekaufte Kette mit Federn pimpen kann. Ich habe mich für Pfauengras entschieden weil ich die schimmernen Farben des Grases einfach toll finde. Die Kette ist mit den Federn ein echter Hingucker, perfekt für den Abend im Theater, auf der nächsten Vernissage oder auf einer Party. Kombiniert mit unifarbenen Kleidungsstücken ist sie ein echter Blickfang – und nicht schwer zu machen, man braucht nur ein bischen Zeit:-)

Weiterlesen

Schmuckherstellung basics Teil 2

So, den ersten Beitrag habt ihr gelesen  – jetzt gehen wir mal ein bischen mehr auf das Thema Werkzeuge ein. Die sind nämlich genauso wichtig wie die Schmuckteile an sich.

Das wichtigste sind die Zangen! Geht nicht in den nächsten Baumarkt und kauft euch ein paar kleine Zangen, damit macht ihr euch den Schmuck kaputt. Um einen richtigen Grip am Material zu haben, haben die üblichen Zangen innen Rillen. Und da Schmuckmaterial meist aus weichem Metall besteht, würdet ihr mit diesen Rillen schöne Abdrücke in eure Schmuckstücke machen. Ihr braucht also richtige Schmuckzangen, die gibts im Set, sind vielseitig einsetzbar, und das wichtigste – sie haben eine glatte, innere Oberfläche. Damit hinterlasst ihr also keine unschöne Abdrücke auf eurem Schmuck.

Schmuckmaterial

Weiterlesen

Schmuckherstellung basics Teil 1

Ich stelle auch sehr gerne Schmuck für mich und andere her und werde dies auch auf meinen Blog in Zukunft zeigen. Ich liebe es die nötigen Perlen und Ketten zu suchen und zu verarbeiten und werde meine Händlerkontakte gerne hier mit euch teilen. Hier aber erstmal ein paar Basics wenns um die Schmuckherstellung geht. Teil 1 geht erstmal um die Materialbeschaffung und eine nette Idee was man aus alten Ohrringen machen kann hab ich auch noch mit reingepackt. Weiterlesen