Erfrischende Joghurt Himbeer Eisdrops – refreshing yoghurt raspberry ice drops

[Werbung – ohne Auftrag] Heute habe ich für eich eine kleine Erfrischung. Vielleicht habt ihr es schon in meinen Stories auf Instagram gesehen, da gab es vor einiger Zeit schon die Ankündigung dass ich etwas mit Joghurt und Himbeeren herstelle. Die Idee dahinter war etwas Kaltes im Sommer zu haben wenn das Termometer mal wieder über 40° Grad draußen anzeigt. Das war einige Tage dieses Jahr jetzt schon so bei uns und da braucht man ab und zu eine kleine Erfrischung für zwischendurch. Kalte Getränke sind zwar verlockend aber das soll man nich bei so heißen Temperaturen trinken da durch die kalte Flüssigkeit im Magen der Körper noch mehr Energie und somit Hitze produziert um die Flüssigkeit erstmal auf Körpertemperatur zu bringen – ist also kontraproduktiv. Lieber trinkt man etwas lauwarmes, ich habe mir an den Tagen einen Ingwer-Minz-Tee gemacht und diesen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Erfirscht genauso und ist vor allem durstlöschend. Nun gut, ich hatte trotzdem das Bedürfnis mal so einen Eiswürfel in den Mund zu nehmen und habe mir also einen Weg überlegt wie man das mit leckeren Zutaten und einer erfrischenden Zugabe herstellen kann, denn ein Eiswürfel macht ja an sich keinen Spaß außer dass er schön kalt ist. Man braucht dafür natürlich unempfindliche Zähne aber meine halten sowohl kalt als auch heiß aus, deshalb sind jetzt diese Joghurt-Himbeer-Eisdrops etwas das ich jeden Tag gerne mal zwischendurch zur Abkühlung esse bzw. langsam im Mund zergehen lasse. Und dadurch dass sich der Joghurt bereits im Mund erwärmt und man ihn nicht so hinunterschlingen kann wie ein kaltes Getränk ist es für den Körper auch nicht so anstrengend und hitzetreibend – man bleibt also cool:-)

English version at the end of this post

Zutaten:

  • 150ml Naturjoghurt 3,5%
  • 100g reife Himbeeren
  • 1 Tropfen Minzöl

Die Himbeeren pürieren oder zerdrücken und gut mit dem Joghurt verrühren. 1 Tropfen Minzöl unterrühren. Das Ganze in Eiswürfelformen abfüllen und gefrieren lassen.

Die Eisdrops kann man nun auch gut für Milchshakes verwenden die so schön kühl bleiben. Die Mengenangaben sind anzupassen da jeder andere Eiswürfelformen besitzt und da mal mehr oder weniger reinpasst. Wenn was von der Masse übrigbleibt kann man diese gut mit Milch und Vanilleeis auffüllen und so hat man dann auch wieder einen leckeren Shake.

Tipp: Minzöl ist scharf, deshalb wirklich nur einen Tropfen verwenden. Ich benutzt das Öl auch gegen Erkältungssymptome wie Halsschmerzen oder Kopfschmerzen. Jetzt im Sommer ist es auch ein super Mücken-Abwehr-Öl. Im Handel bekommt ihr es in jedem Drogeriemarkt unter dem Namen „japanisches Heilpflanzenöl“ . Achtet darauf dass es zu 100% aus natürlichem Öl besteht.

CreadienstagHandmade on TuesdayFreutagSamstagsplauschDecorizeSonntagsglück

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

Before you comment please read my privacy policy. Thank you


[Advertisment – without assignment] Today I have a little refreshment for you. Maybe you’ve seen it in my stories on Instagram, there was an announcement some time ago that I was making something with yoghurt and raspberries. The idea behind it was to have something cold in summer, when the thermometer shows over 40° degrees outside again. That happende here some days this year already and then one needs from time to time a small refreshment. Cold drinks are tempting but you shouldn’t drink them at such hot temperatures because the cold liquid in the stomach makes the body to produce even more energy and therefore heat to bring the liquid to body temperature – so it’s counterproductive. It’s better to drink something lukewarm, I made a ginger mint tea on those days and let it cool down to room temperature. It is the same refreshment and above all thirst quenching. Well, I still felt the need to put an ice cube in my mouth and so I thought about a way how to make an ice cube replacement with delicious ingredients and a refreshing addition, because an ice cube is no fun in itself except that it is nicely cold. Of course you need insensitive teeth, but mine can stand cold as well as hot, so now these yoghurt-raspberry ice drops are something that I like to eat every day to cool down or melt slowly in my mouth. And because the yoghurt already warms up in your mouth and you can’t gulp it down like a cold drink, it’s not as exhausting and heat-driving for your body – so you stay cool:-)

Ingredients:

  • 150ml natural yoghurt 3,5%
  • 100g ripe raspberries
  • 1 drop of mint oil

Puree or crush the raspberries and mix well with the yoghurt. Stir in 1 drop of mint oil. Fill into ice cube moulds and freeze.

The ice drops can now also be used for milkshakes that stay cool. The quantities have to be adjusted as everyone has different ice cube moulds and more or less fits into them. If you have any left of the mixture you can fill it up with milk and vanilla ice cream and you will have a tasty shake.

Tip: Mint oil is sharp, so use only one drop. I also use the oil for cold symptoms like sore throats or headaches. Now in summer it is also a great mosquito repellent oil. You can get it at any drugstore under the name “Japanese medicinal herbal oil”. Make sure that it consists of 100% natural oil.

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.