Espadrilles selbst nähen – sew your own espadrilles

[Werbung – ohne Auftrag] Seit Jahren möchte ih mir selbst Espadrilles nähen! Seit Jahren! Die Materialien dazu hatte ich auch schon seit Ewigkeiten zusammen, aber wie das ab und zu ist: man hat anderes vorgeschoben. Bei mir waren es andere Bastelideen die den Vorzug bekamen, aber letztens beim scrollen durch das World wide web stieß ich auf sündhaft teure (60€) Espadrilles in Leder mit einem Kaktus vorne appliziert. Da dachte ich mir: jetzt aber! Das kann ich besser! Und günstiger (10€):-) Ich habe auf Pinterest nun eine Pinnwand mit den Namen „lets copy this“ erstellt und gestern freigeschaltet. Darauf habe ich einige Pins gesammelt von teuren Deko- oder Modeartikeln die man gut selbst machen/nähen/basteln kann. Jetzt zu dem eigentlichen DIY: als Material braucht ihr die Sohlen von Espadrilles, Lederreste und Kaktusapplikationen. Hier zeige ich euch wie man aus einfachen (langweiligen) Espadrilles aus dem Laden richige Hingucker fertigt. Und die sind nicht nur dann eure eigene Haute Couture, sie sind auch noch saubequem!

English version at the end of this post

Material:

  • 1 Paar Espadrilles
  • Auftrenner
  • Schnittpapier
  • Bleistift
  • Geodreieck
  • Schere
  • Kreidestift
  • Lederreste
  • passendes Garn zum Leder und Applikation
  • Nähmaschine
  • 2 Kaktusappilkationen
  • Perlonfaden
  • Ahle
  • Dünner Filzstift oder Kugelschreiber
  • Ledernähnadel
  • Nähklammern

Diese Schuhe kann auch man super aus Kunstleder oder Vegatex fertigen, oder aus einem dickeren Baumwoll- oder Leinenstoff. Keine dünnen oder elastischen Stoffe verwenden!

Bei den Espadrilles die ihr verwenden möchtet müsst ihr darauf achten dass die Sohle durchnäht werden kann. Wenn der Stoff auf der Sohle mit groben, außenliegenden Stichen angenäht wurde, ist alles super. Dann könnt ihr auch sicher sein dass ihr mit eurer Nadel auch durch die Sohle kommt, gilt eigentlich für die original Espadrilles. Aber es gibt ja auch inzwischen welche mit Gummisohle an die das Obermaterial angeklebt wurde. Solche könnt ihr dann leider nicht verwenden.

1.Zuerst trennt ihr das komplett Obermaterial (den Stoff) von der Sohle. Einen der Schuhe nimmt ihr als Schablone, d.h. Man nimmt den Schnitt des Obermaterials ab um daraus den neuen Schnitt zu fertigen. Dafür die Schnittteile einer der Schuhe komplett auseinandertrennen ohne die einzelnen Schnittteile kaputt zu machen.

2. Die Stoffschnittteile auf Papier auflegen und die Umrisse übertragen. Ungleichmäßigkeiten mit dem Geodreieick ausgleichen und Linien schön nachzeichnen. Für Leder keine Nahtzugabe an der Oberkante, nur 0.5cm an der Unterseite die später an die Sohle genäht wird. Beide Schnitteile nun je 2x aus dem Leder ausschneiden. Entscheiden welche Seite am Leder man verwenden möchte. Ich habe mich für die aufgerauhte Seite als Oberseite entschieden.

3. Ich habe einige Kaktusapplikationen und musste erstmal an den Lederteilen testen welche ich verwenden möchte. Habe mich für eine mit einem scharzen Außenrand entschieden denn durch den schwarzen Rand sieht es später so aus als ob die Kakteen direkt auf das Leder gestickt wurden.

4. Die Kaktusapplikationen nun auf die vorderen Lederteile aufbügeln und dann nochmals ringsum aufsteppen.

Seitennähte der Lederteile schließen, dafür auch die Maße der Originalschnittteile aus Stoff verwenden. Mit der Maschine am besten 2x im Abstand von 0.5cm absteppen.

5. Die Nahtzugabe von 0.5cm nach innen umklappen und festklemmen, wer kann kann nun schon die Lederteile auf die Sohle dranhalten und mit dem Perlonfaden aufnähen. Wer, wie ich, nicht die Kraft hat durch 2 Leder und 1 Sohle gleichzeitig zu nähen, muss erst folgende Schritte befolgen:

6. 0.5cm in das Leder rein messen, und um diese Linie Punkte markieren die später die Nähpunkte werden. Mit einem Kugelschreiber oder dünnen Filzstift ins Innere der Lederteile ringsum markieren.

7. Mit einer Ahle oder einem Auftrenner diese Punkte einmal durchstoßen, bei Bedarf von außen und von innen damit das Loch nachher einfach zu durchnähen ist.

8. Eine Stelle für den Anfang aussuchen an der ihr den Perlonfaden anknotet. Am besten nicht an der Außenkante, sondern innen. Mit der Ledernähnadel und dem Perlonfaden nun die Lederteile an die Sohle nähen.

9.-11. Ich habe euch einen Stich etwas skizziert, es ist ein Schlingenstich der einfach bei so einem Material bombenfest hält. Dafür von oben in die 2 Lederschichten durchfädeln, dann schräg durch die Sohle, Faden strammziehen und bevor ihr die Nadel in das nächste vorgestanzte Nähloch einbringt geht ihr nochmals unter das Garn des vorangegangenen Stichs.

Am Schluß wieder den Perlonfaden verknoten. Fertig sind eure handgemachten Schuhe.

Auf Instagram (@idiminberlin) habe ich ein Video bei den DIY-Highlights in dem zu sehen ist wie man die Schuhe näht.

CreadienstagHandmade on TuesdayFreutagSamstagsplauschDecorizeSonntagsglück the creative lover

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

Before you comment please read my privacy policy. Thank you


[Advertisement – without assignment] For years I’ve wanted to sew my own espadrilles! For years! I’ve had the materials for it together for ages, but as it happens from time to time, other things has been more important. For me it was other handicraft ideas that got the preference, but recently while scrolling through the World Wide Web I came across sinfully expensive (60€) espadrilles in leather with a cactus applied at the front. So I thought to myself: Now! I can do better! And cheaper (10€):-) I created a pinboard on Pinterest called “lets copy this” and activated it yesterday. On it I have collected some pins of expensive decoration or fashion articles which you can do/sew/craft well yourself. Now to the actual DIY: as material you need the soles of espadrilles, leather scraps and cactus applications. Here I show you how to make real eye-catchers out of simple (boring) espadrilles from the shop. And they are not only your own haute couture, they are also very comfortable!

Material:

  • 1 pair espadrilles
  • ripper
  • paper
  • pencil
  • triangle ruler
  • scissors
  • chalk pencil
  • leather scraps
  • matching thread to leather and applications
  • sewing machine
  • 2 cactus appilations
  • nylon thread
  • awl
  • thin felt-tip pen or ballpoint pen
  • leather sewing needle
  • wonderclips

These shoes can also be made from faux leather or vegatex, or from a thicker cotton or linen fabric. Do not use thin or elastic fabrics!

With the espadrilles you want to use you have to make sure that the sole can be sewn through. If the fabric on the sole was sewn with coarse, outside stitches, everything is great. Then you can also be sure that your needle will get through the sole, which applies actually always for the original espadrilles. But there are now also some with rubber soles to which the upper material has been glued. Unfortunately you can’t use them then.

1.First you separate the complete upper material (the fabric) from the sole. You take one of the shoes as a template, i.e. you remove the cut of the upper material to make the new cut. To do this, remove the pieces of one of the shoes completely without destroying the individual pieces.

2.Place the fabric pieces on paper and transfer the outlines. Even out irregularities with the triangle ruler and draw lines beautifully. For leather no seam allowance at the upper edge, only 0.5cm at the underside which is later sewn to the sole. Now cut out both parts 2x each from the leather. Decide which side of the leather you want to use. I have decided for the roughened side upwards.

3.I have some different cactus applications and first had to test them on the leather parts to decide which I want to use. I have decided for one with a black outer edge because through the black edge it looks later as if the cacti were embroidered directly on the leather.

4.Now iron the cactus applications onto the front leather parts and stitch them all around again.

5.Close the side seams of the leather parts, also use the dimensions of the original fabric cut parts. With the machine it is best to topstitch 2x at a distance of 0.5cm.

Fold the seam allowance of 0.5cm inwards and clamp, who can now hold the leather parts on the sole and sew them on with the nylon thread. Who, like me, does not have the strength to sew through 2 leather pieces and 1 sole at the same time, must first follow the following steps:

6.Measure 0.5cm into the leather, and around this line mark points which will become the sewing points later. Use a ballpoint pen or thin felt pen to mark the inside of the leather parts all around.

7.Pierce these points once with an awl or a ripper, if necessary from the outside and from the inside so that the hole can be sewn through easily afterwards.

8.Choose a place for the beginning where you knot the nylon thread. Best not at the outer edge, but inside. Now sew the leather parts to the sole with the leather sewing needle and the nylon thread.

9.-11.I have sketched you a stitch a little bit, it is a loop stitch which holds bomb-proof simply with such a material. Therefore thread from above into the 2 leather layers, then diagonally through the sole, tighten the thread and before you bring the needle into the next pre-punched sewing hole you go again under the thread of the previous stitch.

At the end knot the nylon thread again. Your handmade shoes are ready.

On Instagram (@idiminberlin) I have a video at the DIY-Highlights where you can see how to sew the shoes.

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.