Käsekuchen ohne backen mit Rhabarberkompott – no bake cheese cake with rhubarb compote

[Werbung – ohne Auftrag] Die Rhabarbersaison ist im vollem Gange. Ich kam erst spät zu diesem Gewächs. Als Kind konnte ich es nicht essen. Lag wohl daran dass es den Rhabarber immer gebacken in einem Kuchen gab und ich nie gebackenens Obst mochte. Lag wohl an der Konsistenz. Inzwischen mag ich auch gebackenes Obst – Erdbeeren. Und nur getränkt in Alkohol und als Crumble verarbeitet:-) Aber ich gebe allem noch eine Chance und deshalb habe ich zu ein paar geschenkten Rhabarberstangen nicht Nein gesagt. Daraus habe ich ein leckeres Kompott gekocht, was man halt so als Rhabarber-Anfänger macht. Den extra Kick bekam mein Kompott mit einem Stück frischem Ingwer. Und ich werde euch hier nicht nur ein Rezept für ein Kompott zeigen, nein, das ist mir zu einfach. Ich habe noch ein leckeres Rezept für einen Käsekuchen den man nicht backen muss, der wiederum harmoniert perfekt mit dem Kompott. Ein kleines, wohlschmeckendes Dessert für die Sommerzeit. Probierts mal aus.

English version at the end of this post

Ich habe die Käsekuchen in Servierringen angerichtet so dass schöne Käsekuchen-Taler entstehen. Die Käsekuchenmasse reicht für ca.6 Servierringe a 7cm Durchmesser. Man kann das Rezept auch verwenden um einen Käsekuchen im Glas herzustellen. Wenn im Glas dann kann man die Gelatine weglassen, die braucht man nur wenn die Käsekuchencreme ein bisschen mehr Stand benötigt, wie z.B. in solchen Servierringen.

Rhabarberkompott-Zutaten:

  • 500g Rhabarber
  • 125g brauner Zucker
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 50ml Wasser

Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Ingwer schälen und klein hacken. Rhabarber mit Zucker vermischen und eine halbe Stunde stehen lassen. Alles in einen Topf geben und bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen bis der Rhabarber zerfallen ist. Bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben.

Das Rhabarberkompott reicht für viel mehr als hier benötigt wird. Für die Käsekuchen braucht man nur ca. 100-150g Kompott. Aber für diese Menge lohnt es sich nicht Rhabarber zu kochen, also lieber etwas mehr machen und den Rest noch für andere Sachen verwenden!

No-bake-Käsekuchen-Zutaten:

  • 150g Vollkornbutterkekse
  • 80g Butter
  • 250g Mascarpone
  • 250g Magerquark
  • 100g Puderzucker
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Blatt Gelatine

Kekse mit einer Küchenmachine oder mit einer Nudelrolle zerkleinern. Butter schmelzen. Beides vermischen und jeweils ein paar Teelöffel in Servierringe geben. Den Keksboden andrücken. Mascarpone, Magerqaurk, Puderzucker und Zitrone miteinander verrühren. Gelatine in kaltes Wasser legen und 5 Minuten quellen lassen. Dann vorsichtig erhitzen und wenn die Gelatine sich vollständig aufgelöst hat ein paar Esslöffel der Creme erst unter die Gelatine rühren, mit einem Schneebesen. Dann erst die Gelatine in die restliche Creme geben und mit einem Handrührgerät gut vermischen. Die Creme auch auf die Servierringe verteilen und alles in den Kühlschrank stellen. Wenn vollständig erkaltet die Käsekuchen aus den Ringen lösen und mit jeweils 2 Teelöffel des Kompotts garnieren.

Zitronenmelisse oder Erdbeeren noch als Deko drauf oder den Käsekuchen ganz ohne Deko und Kompott genießen, schmeckt alles lecker:-)

CreadienstagHandmade on TuesdayFreutagSamstagsplauschSonntagsglück Vintage Charm PartyBloggers Pit StopHandmade & Otherwise Weekly Link UpMake it Pretty Mondaya Morning Cup of JoeHome matters partySaturday sparks Link Partythe handmade Hangout Finding Silver Pennies a stroll thru life pin junkie pin party the stitchin mommy your whims Wednesday

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

Before you comment please read my privacy policy. Thank you


[Advertising – without assignment] The rhubarb season is in full swing. I got to this plant late. I couldn’t eat it as a child. That’s because rhubarb was always baked in a pie and I never liked baked fruit. It was probably the consistency. Now I also like baked fruit – strawberries. And only soaked in alcohol and processed as a crumble 🙂 But I give everything another chance and that’s why I didn’t say no to some rhubarb sticks I got as a present. I cooked a delicious compote out of them, which is just something you do as a rhubarb beginner. My compote got the extra kick with a piece of fresh ginger. And I will not only show you a recipe for a compote here, no, that is too easy for me. I have another delicious recipe for a cheesecake that you don’t have to bake, which harmonizes perfectly with the compote. A small, tasty dessert for the summertime. Try it.

I have arranged the cheesecakes in serving rings so that beautiful cheesecake thalers are created. The cheesecake mixture is enough for about 6 serving rings of 7cm diameter. You can also use the recipe to make a cheesecake in a jar. If in a jar you can leave out the gelatine, you only need it if the cheesecake cream needs a little bit more stability, like for example in such serving rings.

Rhubarb compote ingredients:

  • 500g rhubarb
  • 125g brown sugar
  • 1 thumb-sized piece of ginger
  • 50ml water

Wash and peel the rhubarb and cut it into small pieces. Peel and chop the ginger. Mix rhubarb with sugar and leave to stand for half an hour. Put everything in a pot and simmer on low heat with closed lid until the rhubarb has decomposed. Add some water if necessary.

The rhubarb compote is enough for much more than is needed here. For the cheesecakes you only need about 100-150g compote. But it is not worth cooking rhubarb for this amount, so better make some more and use the rest for other things!

No-bake cheesecake ingredients:

  • 150g wholemeal butter cookies
  • 80g butter
  • 250g mascarpone
  • 250g low-fat curd
  • 100g icing sugar
  • Juice of one lemon
  • 1 gelatine sheet

Crush the cookies with a kitchen machine or with a rolling pin. Melt butter. Mix both and put a few teaspoons into serving rings. Press the cookie base. Mix the mascarpone, low-fat curd, icing sugar and lemon. Place the gelatine in cold water and allow to swell for 5 minutes. Then carefully heat it up and when the gelatine has completely dissolved, stir a few tablespoons of the cream into the gelatine with a whisk. Then add the gelatine to the rest of the cream and mix well with a hand mixer. Spread the cream on the serving rings and put everything in the fridge. When completely cold, remove the cheesecakes from the rings and garnish each with 2 teaspoons of the compote.

Lemon balm or strawberries as decoration on top or enjoy the cheesecake without any decoration or compote, everything tastes delicious 🙂

Print Friendly, PDF & Email

8 Gedanken zu „Käsekuchen ohne backen mit Rhabarberkompott – no bake cheese cake with rhubarb compote

  1. Melynda Brown sagt:

    Thanks for sharing with Encouraging Hearts and Home Blog Hop and Link-up! Your recipe for No-Bake Cheesecake with Rhubarb Compote is one of my three featured posts this week. Stop by and say hello! This recipe has also been pinned to the EHH Pinterest Board.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.