Mirabellen Clafoutis mit Tonkabohne – mirabelle Clafoutis with tonka bean

[Werbung – ohne Auftrag] Neueste Süßspeisen die im Trend sind muss ich ja ausprobieren. Und die Clafoutis ist zur Zeit schwer angesagt. Im Original ist es ein französischer Kirschauflauf aber man kann die Clafoutis auch mit jedem anderen saisonalen Obst backen. Ich habe mich für die Mirabelle entschieden da das eine meiner liebsten Obstsorten ist. Auf dem Markt habe ich noch ein ganzes Schälchen bekommen, die Mirabellensaison ist eigentlich jetzt vorbei. Aber vielleicht habt ihr doch noch die Gelegenheit sie nachzubacken. Den Teig habe ich ein bisschen abgewandelt, und als kleines Schmankerl noch eine Tonkabohne hineingerieben. Die Tonkabohne verleiht der Speise ein angenehm exotisches Aroma, erinnert an Vanille mit einem Hauch Marzipan und Rum, sehr passend wie ich finde. Aber probiert es selbst.

English version at the end of this post

Zutaten für eine Auflaufform:

  • 75g Mehl
  • 25g gemahlene Mandeln
  • 80g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 250ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tonkabohne
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 400g Mirabellen
  • Puderzucker
  • Butter für die Form

Mehl, Mandeln, Zucker, Eier und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät verrühren. Die Milch langsam dazugeben während man den Teig weiter rührt.

Die Tonkabohne fein mahlen und unter den Teig rühren.

Oven auf 200° Grad vorheizen, mit Umluft dann wird die Clafoutis luftiger.

Die Mirabellen entsteinen, halbieren und mit dem Zitronensaft vermengen.

Eine Auflaufform fetten und die Mirabellen in der Form verteilen. Den Teig darüber verteilen und in den Ofen schieben, mittlere Schiene. 35 Minuten backen, nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur auf 160°Grad reduzieren wenn ihr merkt dass die Clafoutis oben zu schnell zu dunkel wird.

Aus dem Ofen nehmen und gleich mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit:-)

CreadienstagHandmade on TuesdayFreutagSamstagsplauschDecorizeSonntagsglück

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

Before you comment please read my privacy policy. Thank you


[Advertisement – without assignment] I have to try out the latest desserts that are in vogue. And the Clafoutis is currently very popular. In the original it is a French cherry casserole but you can also bake the Clafoutis with any other seasonal fruit. I chose the mirabelle because it is one of my favourite fruits. At the market I still got a whole bowl, the mirabelle season is actually over now. But maybe you still have the opportunity to bake it. I modified the dough a bit and rubbed in a tonka bean as a little delicacy. The tonka bean gives the food a pleasantly exotic aroma, reminiscent of vanilla with a hint of marzipan and rum, very suitable in my opinion. But try it yourself.

Ingredients for a casserole dish:

  • 75g flour
  • 25g ground almonds
  • 80g brown sugar
  • 4 eggs
  • 250ml milk
  • 1 pinch salt
  • 1 tonka bean
  • juice from a lemon half
  • 400g mirabelles
  • icing sugar
  • butter for the dish

Place the flour, almonds, sugar, eggs and salt in a bowl and mix with a hand mixer. Slowly add the milk while stirring the dough.

Finely grind the tonka bean and stir into the dough.

Preheat the Oven to 200° C, then use circulating air to make the Clafoutis airier.
Stone and halve the mirabelles, then mix them with the lemon juice.

Grease a casserole dish and distribute the mirabelles in the dish. Spread the dough over it and place in the oven, middle shelf. Bake for 35 minutes, after half the baking time reduce the temperature to 160° degrees if you notice that the Clafoutis is getting too fast too dark on the surface.

Remove from oven and sprinkle with icing sugar. Enjoy your meal:-)

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

2 Gedanken zu „Mirabellen Clafoutis mit Tonkabohne – mirabelle Clafoutis with tonka bean

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.