Mohn-Streusel-Kuchen und Bilder aus dem Garten – poppy seed cake w/ crumbs and pics from the garden

[Werbung – unbeauftragt] Heute habe ich wieder mal einen leckeren Kuchen für euch, einen schlesischen Mohnkuchen mit Streusel. Ohne Mohnback! Ich liebe ja Mohn, aber da sind die Geister ja zweigeteilt – man liebt Mohn oder man hasst ihn. Aber wer Mohn genauso mag wie ich , ist hier richtig, der Kuchen eignet sich super für die Sonntagstafel, für den Besuch, als Geburtstagskuchen oder zum Verteilen auf Arbeit. Denn es ist ein großer Blechkuchen, locker Hefeteig als Basis, mit saftiger Mohnfüllung und knusprigen Streuseln obendrauf. Was will man mehr? Noch dazu gibt es von mir wieder ein paar Bilder aus dem Garten, vor einigen Wochen habe ich euch ja noch die frostige Edition gezeigt. Jetzt war es die Tage ja super warm und sonnig, auch ich habe ein bisschen Vitamin D draußen getankt. Die Krokusse und Schneeglöckchen sprießen wie wahnsinnig und die Tulpen drücken sich auch schon aus dem Boden. Also heute wieder ein Kombi-Beitrag:-) Viel Spaß beim lesen!

English version at the end of this post

Zutaten (für ein großes Backblech):

Für den Hefeteig:

  • 500g Mehl
  • 30g Backhefe
  • 250ml Milch
  • 75g Butter
  • 60g Zucker
  • ½ TL Salz
  • 2 Eier

Für den Belag:

  • 75g gehackte Mandeln
  • 150g feiner Grieß
  • 2 Eier
  • 125g Zucker
  • 75g Butter
  • 250g gemahlener Mohn
  • 750ml Milch
  • abgeriebene Schale einer Zitrone

Für die Streusel:

  • 100g Butter
  • 60g Zucker
  • 175g Mehl
  • je 1 Msp. Salz und Zimt

Aus Mehl, Hefe und der Hälfte der lauwarmen Milch einen dünnen Vorteig zubereiten. Dafür in einer großen Schüssel eine Mulde in das Mehl formen, die Hefe hineinbröseln und zusammen mit der Milch zu einem Brei verrühren. Eine Prise Zucker einstreuen, das ganze mit Mehl besträuen und mit einem Tuch abdecken. An einem warmen Ort gehen lassen bis die Mehlschicht Risse zeigt.

Danach die restlichen Zutaten zu einem glatten Teig einarbeiten. Zuerst in der Schüssel kneten, dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche weiterkneten bis der Teig sich einfach von der Fläche löst. Gegebenfalls etwas Mehl dazugeben. Den Teig zurück in die Schüssel und wieder abgedeckt nochmals 15 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich fast verdoppelt bevor er weiterverarbeitet wird.

Den Teig wieder auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und fingerdick ausrollen. Auf das gefettete Backblech legen.

Milch mit der Butter aufkochen, den Grieß einrühren und bei geringer Hitze ein paar Minuten köcheln lassen bis der Grieß aufgequollen ist. Eier, Mohn, Zucker, Mandeln und Zitronenschale zugeben. Den Grieß-Mohn-Brei auf den Teig streichen und noch 10 Mintuen gehen lassen.

Für die Streusel die weiche Butter, Zucker, Mehl, Salz und Zimt in eine Schüssel geben und kneten, bis sich Streusel bilden. Diese mit den Händen zu Bröseln zerreiben und auf den Kuchen verteilen.

Bei 200°C ca. 25 Min backen. Guten Appetit:-)

Noch mehr Mohnrezepte? Wie wäre es mit einem Mohn-Quark-Streusel-Kuchen oder einem leckeren Mohnkuchen mit Honig, beide gibt es hier auf dem Blog:-)

Und jetzt noch ein paar Bilder von unserem Garten, als es wundervoll frühlingshaft war und die ersten Blumen sich aus dem Boden gedrückt haben.

CreadienstagHandmade on TuesdayFreutagDecorizeSonntagsglück

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

Before you comment please read my privacy policy. Thank you


[Advertisement – without assignement] Today I have another delicious cake for you, a Silesian poppy seed cake with crumble. With real poppy! I love poppy, but the spirits are divided into two – you love poppy or you hate it. But if you like poppy seeds as much as I do, this is the place for you, the cake is perfect for the Sunday table, for a visit, as a birthday cake or for taking it to work and share it with your colleagues. Because it is a large sheet cake, fluffy yeast dough as a base, with juicy poppy seed filling and crunchy crumbs on top. What more do you want? In addition, there are a few pictures from my garden again, a few weeks ago I showed you the frosty edition. Now it was super warm and sunny these last days, also me had a bit of vitamin D refueled outside. The crocuses and snowdrops sprout like crazy and the tulips are already springing out of the ground. So today again a combo post 🙂 Have fun reading!

Ingredients (for a large baking tray):

For the yeast dough:

  • 500g flour
  • 30g baking yeast
  • 250ml milk
  • 75g butter
  • 60g sugar
  • ½ tsp salt
  • 2 eggs

For the filling:

  • 75g chopped almonds
  • 150g fine semolina
  • 2 eggs
  • 125g sugar
  • 75g butter
  • 250g ground poppy seeds
  • 750ml milk
  • grated peel of a lemon

For the crumbs:

  • 100g butter
  • 60g sugar
  • 175g flour
  • each 1 knife tip salt and cinnamon

Make a thin batter from flour, yeast and half of the lukewarm milk. Form a bowl into the flour in a large bowl, crumble in the yeast and mix with the milk to a porridge. Sprinkle a pinch of sugar and with flour and cover with a cloth. Leave in a warm place until the flour layer shows cracks.

Then add the remaining ingredients to a smooth dough. Knead first in the bowl, then knead on a floured work surface until the dough simply loosens from the surface. If necessary add some flour. Put the dough back in the bowl and let it rise again for another 15 minutes. The dough should almost double before being processed further.

Knead the dough again on a floured work surface and roll out finger-thick. Place on the greased baking tray.


Boil the milk with the butter, stir in the semolina and simmer on low heat for a few minutes until the semolina has swollen up. Add eggs, poppy seeds, sugar, almonds and lemon peel. Spread the semolina poppyseed mixture on the dough and let it rise for another 10 minutes.

For the crumble, put the soft butter, sugar, flour, salt and cinnamon in a bowl and knead until crumble is formed. Grind them into crumbs with your hands and spread them on the cake.

Bake at 200 ° C for about 25 minutes. Good appetite:-)

And now some pics from our garden, back when the weather was like spring and the first flowers have grown out of their soil.

Want some more recipes with poppy seeds? What about a poppy curd streusel cake or a tasty poppy cake with honey. Both can be found here on my blog:-)

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.