Ein Stückchen Wald für Zuhause – A forest for your home

Ich komme gerade aus 1 Woche Urlaub auf dem Land – habe nämlich meine Eltern besucht:-) Aufgewachsen in einem kleinen, schwäbischen Dorf mit eigenem Gemüseanbau – ein riesiger Unterschied zu meinem Leben in Berlin. Wobei ich inzwischen die Vorzüge einer Großstadt sehr zu schätzen weiß. Aber die 1 Woche Landleben ist auch immer ganz toll. Vor allem die Spaziergänge durch den Wald, der direkt vor unserem Haus anfängt, und, den ich als Kind immer erforscht habe. Diesmal habe ich mir was besonderes für meine Mutter überlegt und im Wald einige Sachen gesammelt, die ich in ein schönes, großes Glas für sie gesetzt habe. Nun hat sie ein Stückchen Wald bei sich zuhause.

Weiterlesen

The Mighty Coconut

the mighty coconutDieser Blechkuchen ist mächtig – mächtig lecker (und hat auch ein paar Kalorien), aber eine Sünde am Tag sollte erlaubt sein. Am besten ein paar Freunde einladen und diesen Kuchen frisch servieren, dann ist er noch fluffig und warm. Mein Kuchen ist, wie ihr auf dem Fotos seht, zeimlich dunkel. Das kommt daher dass ich nur noch Vollkornmehl zuhause hatte, dadurch wird er sehr kompakt und fest. Ich würde euch wieder eine Halb/Halb-Mischung empfehlen oder normales Mehl. Als Zucker habe ich auch wieder braunen Zucker verwendet.

Weiterlesen

Eine Hochzeitskarte – a card for a wedding

Ich bin auf eine Hochzeit eingeladen und das Paar wünscht sich nichts Weiteres als Geld! Aber wie verschenkt man Geld auf eine kreative Art und Weiße? Ich bin ja dagegen aus Geld witzige Boote oder anderes Zeugs zu falten – den Geld bleibt Geld und sollte im Originalzustand (ungefaltet!) gelassen werden. Also wird bei mir nichts Kreatives aus dem Geldschein gemacht, sondern die Verpackung wird kreativ gestaltet. Da das Paar eine Hochzeitsreise mit dem geschenkten Geld plant habe ich mich für einen Umschlag aus einer Landkarte entschieden die eine exotisches Ziel zeigt – keine Ahnung wohin sie fahren möchten, aber weit weit weg wahrscheinlich.-)

Weiterlesen

Easy Macaroni

Makkaroniauflauf

Eines meiner ewigen Lieblingsgerichte, das ich seit Kindertagen kenne – denn das Rezept ist von meiner Mutter- ist ein einfacher Makkaroniauflauf mit Schinkenwurst und einer herrlich, cremigen Soße. Überbacken wird er mit Käse, ich nehme immer Mozzarella, man kann aber auch Emmentaler oder Edamer nehmen, wer den Käse würziger haben möchte. Die Wurst heißt im Schwabenland Schinkenwurst, das kennt aber außerhalb vom Schwabenland niemand. Hier in Berlin ist es so ähnlich wie eine Fleischwurst, die nehme ich ersatzweiße auch, wenn ich diesen Auflauf mache. Der Auflauf geht super schnell, ist nicht kompliziert und schmeckt einen Tag später noch besser!

Weiterlesen

Espandrilles for travelling

espandrilles blank

Letztes Jahr habe ich noch schnell ein paar Espandrilles für meinen Australienurlaub gekauft. In beige, das war mir zu langweilig. Aber was ich zuhause hatte waren nur ein paar Sprühfarben für Textilien die ich mir Jahre zuvor in den USA gekauft hatte – und ein Fixogum-Kleber! Damit habe ich experimentiert und es hat sehr gut geklappt. Hier also das Tutorial dazu:-)

Weiterlesen

Statement Kette mit Pfauengras – statement necklace with peacock grass

Statement necklace with peacock grass

Heute will ich euch mal zeigen wie man eine gekaufte Kette mit Federn pimpen kann. Ich habe mich für Pfauengras entschieden weil ich die schimmernen Farben des Grases einfach toll finde. Die Kette ist mit den Federn ein echter Hingucker, perfekt für den Abend im Theater, auf der nächsten Vernissage oder auf einer Party. Kombiniert mit unifarbenen Kleidungsstücken ist sie ein echter Blickfang – und nicht schwer zu machen, man braucht nur ein bischen Zeit:-)

Weiterlesen

Pasta Tricolore

PastaTricolore1

Durch meinen letzten Blogbeitrag über Rom wisst ihr ja schon dass ich in Italien war. Und was bringt man mit aus Italien? PASTA! In den unterschiedlichsten Formen, die es meist hier in Deutschland nicht zu kaufen gibt. Und wenn man mal was Schnelles aus dieser Pasta machen will habe ich hier ein perfektes Rezept für euch. Inspiriert durch die Flagge Italiens mit den Farben Rot, Grün und Weiß – In Lebensmittel: Tomate, Basilikum und Mozzarella. Das Gericht geht super schnell, ist sehr lecker (natürlich!) und es ist immer frisch, denn wir verwenden nur frische Lebensmittel dafür.

Weiterlesen

Einmal Rom und zurück

Vor einer Woche hatte ich das Glück einige Tage in Rom verbringen zu können. Es waren 30°C, dem tristen Wetter in Berlin bin ich so für eine Woche entkommen, was mir ganz recht war. Im Vorfeld hatte ich natürlich den ein oder anderen Blog-Beitrag und Reiseführer gelesen, und gleich nach Ankunft die Top-Sehenswürdigkeiten von Rom mir angeschaut. Und da es über das Kolosseum, die spanische Treppe, den Trevi-Brunnen, die Piazza Navona, den Petersdom usw. schon genügend Bilder und Beiträge gibt, werde ich hier mal noch ein paar andere Seiten von Rom zeigen. Wenn man also mehr als 2 Tage in dieser Stadt verbringt, sollte man sich unbedingt abseits der großen Sehenswürdigkeiten in dieser Stadt umschauen. Es gibt in Rom so viel zu entdecken, jede Straße, jede Ecke  . . . . .so viel zu sehen:-)

Forum Romanum

Weiterlesen