selbstgesägte Holztannenbäumchen-Anhänger mit Glitzer – selfsawn wood Christmas tree ornaments with glitter

[Werbung – ohne Auftrag] Sind mir ein paar Wochen verloren gegangen? Kann es nächste Woche schon Weihnachten sein? Wie geht das denn? Da bin ich jetzt tatsächlich mit meiner Zeitplanung wiedermal von einem 6 Wochen-Monat ausgegangen:-) Ich hätte noch so viel zu zeigen, viele DIY-Ideen für Weihnachten schwirren mir noch im Kopf herum und dann: BUMM – ist auf einmal schon Weihnachten! Ich sag euch, in Elternzeit zu sein lässt einen in einem zeitlichen Vakuum schweben, Mittwoch könnte auch Montag sein, November ist auf einmal Dezember, auf den Kalender schau ich schon seit Monaten nicht und jeder Tag ist eh voll:-) So geht es mir jedenfalls. Also ist heute das letzte Mal für dieses Jahr dass wir uns sehen, im übertragenen Sinn – ich zeige euch noch mein letztes Weihnachts-DIY und dann mach ich auch mal 2 Wochen Pause (und da ich eh kein Zeitgefühl habe sind es wahrscheinlich eher 4 Wochen). Wieder sind es Tannenbäumchen geworden, in 4 weiteren DIYs zu Weihnachten waren dieses Jahr bei mir Tannenbäume/Christbäume/Weihnachtsbäume zu sehen. Ist aber auch eine tolle Form! So vielseitig einsetzbar und gleich zu erkennen dass es was für Weihnachten ist:-) Im Keller habe ich ein Rest Bastelholz gefunden und gleich meine Dekupiersäge wiedererweckt, die stand auch verstaubt im Keller. Zusammen mit Nail-Art Glitzer und Streifen habe ich aus dem Restholz noch schnell ein paar Tannenbaumanhänger bebastelt. Schaut hier die vollständige Anleitung:

Material:

  • Restholz Bastelholz
  • Dekupiersäge oder Laubsäge
  • Kartonrest
  • Bleistift
  • Geodreieck
  • Schere
  • Schmirgelpapier fein
  • Feinbohrer
  • Bohrer 1,5mm
  • Glitzer in Silber
  • Glitzerstreifen in 2 Breiten in Silber
  • Bastelleim
  • Pinsel
  • Glitzergarn
  • Klarlack

Zuerst auf dem Kartonrest eine Schablone vorzeichen, meine Bäumchen sind 11cm groß geworden, Maße habe ich entsprechend dem Restholz angepasst. Schablonen ausschneiden und auf das Holzstück übertragen. Mit der Dekupiersäge ausschneiden. Die Kanten fein abschmirgeln. Mit dem Bohrer ein Loch in die Spitzen der Bäumchen bohren. Einen Teil der Bäumchen habe ich mit Glitzerstreifen verschönert, dafür einfach passende Stücke des Streifens abschneiden, auf das Bäumchen legen und andrücken. Die andere Form der Tannen habe ich mit Glitzer an den Seiten bestreut. Dafür eine feine Linie Bastelleim auf die Tannenbaumseiten auftragen, bei Bedarf mit einem Pinsel verstreichen und dann mit Glitzer überstreuen. Rest abklopfen. Bäumchen 2x mit Klarlack lackieren, damit der Glitzer und die Streifen sich nicht lösen. Passendes Glitzergarn abschneiden und durch das gebohrte Loch fädeln, schon sind die Bäumchen fertig.

Da ich meine Dekupiersäge schon ewig nicht mehr benutzt habe sind meine Bäumchen auch krumm und schief geworden, aber das macht nichts, Fehler haben Charme und in der Natur sind Tannen auch selten gewachsen wie ein gleichschenkliges Dreieck:-)

Aber apropos Dekupiersäge: da kommt 2020 noch einiges, ich hab da noch ein paar Ideen im Kopf die werde ich euch endlich mal zeigen. Also besorgt euch schon mal Bastelholz:)

Ich wünsche euch jetzt noch ein wundervolles Weihnachtsfest und eine ganz tolle, erholsame und besinnliche Zeit mit euren Liebsten. Rutscht gut ins neue Jahr, wir sehen uns im Jahr 2020 wieder:-) YEAAAYYYY!!!

CreadienstagHandmade on TuesdayFreutagSamstagsplauschSonntagsglück Embracing ChangeVintage Charm PartyFriday Features Linky PartyBloggers Pit StopHandmade & Otherwise Weekly Link UpMake it Pretty Mondaya Morning Cup of JoeHome matters partySaturday sparks Link Partythe handmade Hangout Rae Gun Ramblings Flaunt it Friday Keeping it simple crafts Finding Silver Pennies a stroll thru life

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

Before you comment please read my privacy policy. Thank you


[Advertisement – without assignment] Did I lose a couple of weeks? Could it be Christmas next week? How does that work? Now I’m actually assuming with my time planning again a 6 week month:-) I still have so much to show, many DIY ideas for Christmas still buzz around in my head and then: BUMM – all of a sudden it’s Christmas! I tell you, being on parental leave makes you float in a temporal vacuum, Wednesday could also be Monday, November is suddenly December, I haven’t looked at the calendar for months and every day is full anyway:-) That’s how I feel anyway. So today is the last time for this year that we see each other, in a figurative sense – I’ll show you my last Christmas DIY and then I’ll take a 2 week break (and since I don’t have any sense of time it’s going to be probably more like 4 weeks). Again it is a Christmas trees, in 4 other DIYs for Christmas there were Christmas trees this year. But it’s also a great shape! So versatile to use and to recognize immediately that it is something for Christmas:-) In the cellar I found a rest of handicraft wood and immediately reawoke my scroll saw again, it stood also dusty in the cellar. Together with nail art glitter and stripes I quickly made some Christmas tree ornaments out of the remaining wood. Have a look at the complete instructions here:

Material:

  • craft wood scrap
  • scroll saw or fretsaw
  • cardboard rest
  • pencil
  • triangle
  • scissors
  • fine sand paper
  • drill maschine
  • drill 1.5mm
  • glitter in silver
  • glitter stripes in 2 widths in silver
  • craft glue
  • brush
  • glitter yarn
  • clear varnish

First, sign a template on the rest of the cardboard, my trees have grown to 11cm, I have adjusted the dimensions according to the wood scrap. Cut out the templates and transfer them to the piece of wood. Cut out with the scroll saw. Fine sand the edges. Use the drill to drill a hole in the tips of the trees. I have embellished a part of the trees with glitter strips, simply cut off suitable pieces of the strip, put them on the tree and press them on. I sprinkled the other form of the trees with glitter on the sides. To do this, apply a fine line of craft glue to the sides of the tree, brush with a brush if necessary and then sprinkle with glitter. Knock off the rest. Paint the trees 2x with clear varnish, so that the glitter and the stripes don’t come off. Cut off the matching glitter yarn and thread through the drilled hole, and the trees are ready.

Since I haven’t used my scroll saw for ages, my trees have become crooked and wonky, but that doesn’t matter, mistakes have charm and in nature trees have rarely grown like an isosceles triangle:-)

But apropos scroll saw: there’s a lot more to come in 2020, I still have a few ideas in my head that I’ll finally show you. So get yourself some wood for handicrafts:)

Now I wish you a wonderful Christmas and a great, relaxing and contemplative time with your loved ones. Slide well into the new year, see you again in the year 2020:-) YEAAAYYYY!!!

Print Friendly, PDF & Email
Please like & share:

3 Gedanken zu „selbstgesägte Holztannenbäumchen-Anhänger mit Glitzer – selfsawn wood Christmas tree ornaments with glitter

  1. // Heidrun sagt:

    Sieht bezaubernd. Dann kann es ja jetzt Weihnachten werden. Ich wünsche es Dir im Kreise Deiner Familie. Hab’ schöne Momente und viel Freude.

    Sternenglanzgrüße von Heidrun ☆☆☆

Schreibe einen Kommentar zu Kali Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.