{DIY} reichhaltiges Körperöl für den Sommer – {DIY} rich body oil for the summer

[Werbung – ohne Auftrag] Heute geht es weiter mit selbstgemachter Kosmetik, genauer gesagt mit einem reichhaltigen Körperöl. Wie ihr wisst stelle ich gerade meine Kosmetik komplett um auf selbstgemachte Produkte, so weiß ich was drin ist und habe keine Chemie im Gesicht und auf dem Körper. Das Öl ist perfekt für die kommende Sommerzeit, denn auch im Sommer muss unsere Haut einiges erleiden. Wir sind oft in der prallen Sonne – auch wenn wir das nicht sollen, es ist heiß, wir schwitzen mehr, manchmal ist es feuchtwarm, manchmal so trocken wie in der Wüste, wir duschen mehr um uns zu erfrischen. Das alles zehrt an der Haut und sie braucht mehr Pflege. Gute Pflege – ohne Konservierungsstoffe, Emulgatoren und rein natürlich! Mit viel Vitamin E um Zellschäden abzumildern. Was genau ihr braucht und wie ihr das Öl selbst herstellt (es geht sehr schnell), zeige ich euch hier.

Weiterlesen
Please like & share:

DIY Handcreme aus 3 natürlichen Zutaten (ohne Kokosöl) – DIY hand creme with just 3 natural ingredients (without coconut oil)

[Werbung – ohne Auftrag] Man hört ja zur Zeit nichts anderes als „Hände waschen“ „Hände waschen“ ‘Hände waschen“. Immer soll man die Hände waschen, am besten den ganzen Tag – gründlich und lange. Das tut unserer Haut nicht gut. Ich bin schon vor Corona eine manische Händewascherin gewesen, da wir ein Kleinkind haben. Da wäscht man sich eh schon öfters die Hände als sonst. Jetzt, in diesen Zeiten, wird noch öfters gewaschen und meine Hände fühlen sich langsam wie Schmirgelpapier an. Noch dazu habe ich zwischen den Fingern rissige Haut bekommen was nicht angenehm ist. Viele Cremes habe ich in den letzten Wochen probiert, auch Nachts reichhaltige Fettcreme auf die Hände verteilt. Nichts hat geholfen. Also habe ich mir selbst eine Handcreme, aus 3 natürlichen Zutaten, zusammengemischt. Rein Bio, ohne Zusätze. Und was soll ich sagen? 2 Tage lang nehme ich meine Handcreme nun schon und die roten Flecken und die rissige Haut zwischen den Fingern verchwindet langsam. Das bestärkt mich noch mehr in meinem Vorhaben langsam meine gekaufte Kosmetik und Pflegeprodukte auszutauschen. Es kommen also bald noch mehr Tipps wie man herkömmliche Produkte, die wir uns täglich irgendwo hin schmieren, selbst machen kann. Diese Handcreme ist nicht schwer zum selbst herstellen, man kann sie auch für andere Teile des Körpers verwenden, z.B. für die trockene Haut an den Schienbeinen nach dem Rasieren.

Weiterlesen
Please like & share:

Frisch vom Markt: Wurzelgemüsetarte- fresh from the farmers market: root vegetable tarte

[Werbung – ohne Auftrag] Frohes neues Jahr an euch alle! Welcome back:-) Ich bin zurück – mit Wurzelgemüse. Mein Lieblingsgemüse im Winter. Haha, gibt ja auch kaum was anderes in Deutschland wenn man sich regional und saisonal ernährt – außer Kraut! Außerdem kaufe ich gerade jede Woche frisches Wurzelgemüse da ich ja auch immer Babybrei koche. Also ihr seht schon dieses Gemüse ist bei uns allgegenwärtig und wir essen sehr viel davon. In jeder erdenklichen Form. Und heute habe ich eines meiner Lieblingsrezepte dabei wenn es um Wurzelgemüse geht: eine Tarte! Die Tarte ist soo lecker und passt perfekt zu einem winterlichen Feldsalat. Man kann jede Art von Wurzelgemüse nehmen, was man gerade da hat oder übrig ist – wie bei uns die Reste vom Babybrei kochen:-) Frische Petersilie und deftiger Emmentaler runden die ganze Tarte ab, ein perfektes Gericht für kalte Januartage.

Weiterlesen
Please like & share:

Gefüllte Blätterteigtaschen auf grünem Salat – filled puff pastry on green salad

SalatmitBlätterteigtaschen1

Ich liebe Blätterteigtaschen! Ich mache sie mir recht oft, mit unterschiedlichsten Sachen gefüllt aber meist vegetarisch. Hier kommt mal ausnahmsweise keine vegetarische Version sondern eine mit herzhaften Speck, aber der passt nunmal so gut zu den anderen Zutaten: Ziegenfrischkäse, Birne und Basilikum:-) Die Taschen lassen sich gut als Snack verspeisen, am nächsten Tag kann man sie mit zur Arbeit nehmen oder man backt sie als Beilage zu einem frischen Salat  – wie hier zu sehen ist. Sie passen perfekt zu einem leichten Salat mit Gemüse und einere feinen Vinaigrette, probiert es mal!

Weiterlesen

Please like & share:

Orientalischer Markt am Maybachufer und ein Rezept – the Oriental market at the Maybachufer and a recipe

Markt6

Ein Highlight in Berlin und sehenswert für jeden Berliner und Besucher ist der Orientalische Markt am Maybachufer in Kreuzberg. Im Volksmund auch “Türkenmarkt” genannt findet er jeden Dienstag und Freitag statt und lockt mit lukullischen Genüssen viele Besucher an. Hier könnt ihr lesen was ihr alles auf dem Markt findet und ein leckeres Rezept zu den Einkäufen die ihr dort tätigen könnt habe ich auch noch reingepackt:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Ein Samstag in Kreuzberg

So schönes Wetter muss man ja ausnutzen, vor allem wenn man in Berlin lebt und die Stadt hat ja immer was zu bieten. Also raus aus dem Arbeitszimmer, rein ins Getümmel. Unsere erste Anlaufstation war das Willy-Brandt-Haus am Halleschen Tor. Das Haus beherbergt gerade eine Vivian Maier-Ausstellung, Eintritt frei (man muss sich nur ausweißen können). Über Vivian Maier werde ich jetzt nicht so viele Worte verlieren, nur dass sie eine großartige Fotografin war, deren Talent erst nach ihrem Tod festgestellt wurde. Ihre Fotos die in den 50er-70er entstanden sind, sind wunderbare Zeitzeugen , – und – , man kann sagen sie war die erste Meisterin der Selfies. Nachdem wir die Ausstellung durchwandert haben, lauschte ich bei den anderen Besucher ein bischen mit, und vor allem die Pärchen waren erstmal auf der Suche nach einem Spiegel um auch so schöne Selfies von sich selbst zu machen, wie Vivian Maier es hundertfach von sich geschossen hat. Allerdings hatte sie mehr Stil, mit ihrer Rolleiflex in Bauchhöhe, da können wir mit unseren Handys einfach nicht mithalten:-)

Vivian Maier Ausstellung

Weiterlesen

Please like & share: