Upcycling Osterkarten aus einem Umschlag und mit viel Glitzer – upcycling Easter cards from an envelope and with a lot of glitter

[Werbung – ohne Auftrag] Eigentlich wollte ich dieses Jahr keine Osterkarten basteln. Aber dann wurde mir eetwas in einem großen braunen Umschlag zugeschickt, und zack war eine Idee geboren. Den Umschlag, besser gesagt die Rückseite, war groß genug um ein paar Häschen auszuschneiden, blanko Karten hatte ich noch da, Glitzer auch und schon waren 6 Karten innerhalb einer Stunde fertig. Hier zeige ich euch wie ihr noch schnell ein paar süße Ostergrüße gestalten könnt.

Weiterlesen

Selbstgenähte Geburtstagskarten aus Stoffresten – selfsewn birthday cards made of fabric scraps

[Werbung – ohne Auftrag] Ich kann ja kein Stoffrest wegwerfen. Noch so kleine Fitzel-Fätzelchen werden von mir aufbewahrt, bis es mir selbst zu viel wird und ich sie entweder in einem Ausmistanfall gemeinsam entsorge oder weg gebe – oder verarbeite. Und da mir letzeres wesentlich lieber ist zeige ich euch ab diesem Jahr mehr von meinen Nährest-Verwertungen. Anfangen werde ich heute mit selbstgenähten Geburtstagskarten, denn bei uns stehen bald die ersten Geburtstage des Jahres an und ich dachte ich kreire dieses Jahr die Karten selbst – mit Stoffresten. Außerdem bin ich sehr schlecht im Handlettering da ist für mich die Karten selbst zu benähen die hübschere Variante, glaubt mir:-). Nicht falsch verstehen: die Karten sind aus Papier bzw. Karton aber die Motive habe ich dafür aus Stoff ausgeschnitten und auf die Karten genäht. Ich habe euch ja schon öfters gezeigt dass man auf Papier nähen kann, zuletzt vor Weihnachten meine selbstgenähten Weihnachtskarten. Das Prinzip ist das Gleiche wie auch für diese Geburtstagskarten, allerdings wird es heute etwas kleinteiliger. Und wir arbeiten heute mit einem Hilfsmittel für Applikationen. Zückt eure Nagelscheren denn wir schneiden Buchstaben aus:-) Hier die volle Anleitung.

Weiterlesen