Käsekuchen ohne backen mit Rhabarberkompott – no bake cheese cake with rhubarb compote

[Werbung – ohne Auftrag] Die Rhabarbersaison ist im vollem Gange. Ich kam erst spät zu diesem Gewächs. Als Kind konnte ich es nicht essen. Lag wohl daran dass es den Rhabarber immer gebacken in einem Kuchen gab und ich nie gebackenens Obst mochte. Lag wohl an der Konsistenz. Inzwischen mag ich auch gebackenes Obst – Erdbeeren. Und nur getränkt in Alkohol und als Crumble verarbeitet:-) Aber ich gebe allem noch eine Chance und deshalb habe ich zu ein paar geschenkten Rhabarberstangen nicht Nein gesagt. Daraus habe ich ein leckeres Kompott gekocht, was man halt so als Rhabarber-Anfänger macht. Den extra Kick bekam mein Kompott mit einem Stück frischem Ingwer. Und ich werde euch hier nicht nur ein Rezept für ein Kompott zeigen, nein, das ist mir zu einfach. Ich habe noch ein leckeres Rezept für einen Käsekuchen den man nicht backen muss, der wiederum harmoniert perfekt mit dem Kompott. Ein kleines, wohlschmeckendes Dessert für die Sommerzeit. Probierts mal aus.

Weiterlesen
Please like & share:

Erdnussbutter Käsekuchen – Peanut butter cheese cake

[Werbung – ohne Auftrag] Käsekuchen – sind ja meine Lieblingskuchen. So beginnt jeder Beitrag mit Käsekuchen von mir:-) langsam wisst ihr Leser dass ich da eine leichte Schwäche für habe. Ich könnte Käsekuchen auch zum Frühstück essen, wirklich da hätte ich kein Problem mit! Aber ich machs nicht! Weil auch ich mich beeinflussen lassen von den ganzen TV-Doktoren und Ernährungsexperten die immer von einem gesunden Frühstück reden. Esse ich auch – also gesund! Dann halt zum Mittagessen, oder besser gesagt ANSTATT Mittagessen, da passt doch so ein Käsekuchen-Stück auch hervorragend rein. Und man erhöht seine tägliche Kalorienzahl nicht denn man hat ja ein anderes Essen dafür ausgelassen. Wäre jetzt meine Variante:-) Dieser Erdnussbutter-Käsekuchen ist es allemal wert dass man mal eine Sünde begeht und nicht gesund isst. Man kann ja auch ein kleines Stück essen, ist genauso lecker. Damit er nicht so mächtig wird habe ich bereits einen Teil des Doppelrahm-Frischkäses durch mageren ausgetauscht und Zucker reduziert. So mache ich es übrigens auch zum Frühstück, denn wenn mir der süße Zahn juckt dann backe ich mir einen Zucker und Fett reduzierten Rührkuchen und esse den zum Frühstück. Als Alibi sind in dem Kuchen dann immer viel gemahlene Nüsse drin, denn Nüsse sind ja gesund:-)  Erdnuss ist auch eine Nuss und der Boden dieses Käsekuchen besteht aus Haferkeksen – super gesund also! Man kann sich alles einreden/schönreden, Hauptsache man kann Kuchen essen:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Käsekuchen mit Apfel-Quarkfüllung und Zimtstreusel – apple cheese cake with cinnamon Streusel

[Werbung – ohne Auftrag] Letztens bin ich über Pinterest auf ein leckeres Käsekuchen-Rezept gestoßen das ich gleich ausprobieren musste. Denn ich hatte noch zu Hause Äpfel vom Nachbarn die dringend verarbeitet werden mussten. Ich liebe ja Käsekuchen in jeder erdenklichen Weise, das sieht man ja hier auf dem Blog an den vielen Rezepte die es für Käsekuchen schon gibt. Dies war mein erster mit Äpfeln drin, und er war super lecker. Das Rezept hab ich nach meinen Bedürfnissen angepasst, mit gesünderem Mehl, zuckerreduziert und weniger Fett! Auch habe ich es auf eine 30er Form umgerechnet, denn kleine Formen finde ich lohnen sich nicht, wenn ich den Backofen schon anmache muss auch was rauskommen was nicht nur ein Happen ist, sonst wäre es ja Energieverschwendung, da kommt die Schwäbin in mir durch:-)

Weiterlesen
Please like & share:

Russischer Zupfkuchen – russian pulling cake

Zupfkuchen1

Der Russische Zupfkuchen: ein ewiger Favorit von vielen und dabei ist er eigentlich gar kein Russe – sagt jedenfalls das Internet. Was man weiß ist dass der Ursprung des Rezeptes nicht geklärt ist aber wohl eher aus Deutschland stammt als aus Russland. Hätte mich ja schon interessiert, denn dieser Kuchen ist auch einer meiner Lieblinge. Der russische Zupfkuchen ist eine Mischung aus Käsekuchen und Schokoladenkuchen, zwei Top-Geschmäcker also vereint in einem Kuchen – wer ihn noch nie probiert hat sollte mal mein einfaches Rezept ausprobieren. Ich habe diesen allerdings leicht verändert, wie ich alle Kuchenrezepte verändere. Meine Kuchen sind immer zuckerreduziert (ich nehme auch immer braunen Zucker) und das Mehl ist halb Vollkornmehl und halb “normales” Mehl 405. So haben sie mehr Biss und sind nicht so süß. Wer das nicht will, nimmt 50g mehr Zucker für den Teig sowie für die Füllung.

Weiterlesen

Please like & share:

Cappuccino Käsekuchen – Cappuccino cheese cake

Cappuccinokuchen2

Ach ja, mal wieder ein Käsekuchen. Sind eben meine absoluten Lieblingskuchen, da kann ich nichts gegen machen. Und es gibt so viele Rezepte für großartige Käsekuchen die ich noch nicht gebacken habe. Die müssen alle mal ausprobiert werden, und wenn sie richtig gut sind, dann landen sie in der Auswahl für meinem Blog. Ihr könnt euch also sicher sein, dass ich nur die Besten der Besten Käsekuchen poste 😉

Weiterlesen

Please like & share:

Walnuss Käsekuchen mit Ahornsirup – walnut cheese cake with maple sirup

WalnussAhorncake3

Oh my gosh – als ich diesen Kuchen das erste Mal probiert habe , waren das meine Gedanken. Diese Symbiose aus Walnüssen, Ahornsirup und einem Käsekuchen ist einfach zu lecker um wahr zu sein. Gut: ich liebe Walnüsse und ich liebe Käsekuchen – das kriegt man ja langsam mit, bei soooo vielen Käsekuchen-Rezepten, die ich hier poste:-) Jeder der also meine Liebe zu diesen Zutaten teilt sollte sich mal die Zeit nehmen und diesen großartigen Käsekuchen nachzubacken. Vor allem weil es jetzt frische, deutsche Walnüsse zu kaufen gibt, die noch dazu sehr gesund sind!

Weiterlesen

Please like & share: