Erfrischende Joghurt Himbeer Eisdrops – refreshing yoghurt raspberry ice drops

[Werbung – ohne Auftrag] Heute habe ich für eich eine kleine Erfrischung. Vielleicht habt ihr es schon in meinen Stories auf Instagram gesehen, da gab es vor einiger Zeit schon die Ankündigung dass ich etwas mit Joghurt und Himbeeren herstelle. Die Idee dahinter war etwas Kaltes im Sommer zu haben wenn das Termometer mal wieder über 40° Grad draußen anzeigt. Das war einige Tage dieses Jahr jetzt schon so bei uns und da braucht man ab und zu eine kleine Erfrischung für zwischendurch. Kalte Getränke sind zwar verlockend aber das soll man nich bei so heißen Temperaturen trinken da durch die kalte Flüssigkeit im Magen der Körper noch mehr Energie und somit Hitze produziert um die Flüssigkeit erstmal auf Körpertemperatur zu bringen – ist also kontraproduktiv. Lieber trinkt man etwas lauwarmes, ich habe mir an den Tagen einen Ingwer-Minz-Tee gemacht und diesen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Erfirscht genauso und ist vor allem durstlöschend. Nun gut, ich hatte trotzdem das Bedürfnis mal so einen Eiswürfel in den Mund zu nehmen und habe mir also einen Weg überlegt wie man das mit leckeren Zutaten und einer erfrischenden Zugabe herstellen kann, denn ein Eiswürfel macht ja an sich keinen Spaß außer dass er schön kalt ist. Man braucht dafür natürlich unempfindliche Zähne aber meine halten sowohl kalt als auch heiß aus, deshalb sind jetzt diese Joghurt-Himbeer-Eisdrops etwas das ich jeden Tag gerne mal zwischendurch zur Abkühlung esse bzw. langsam im Mund zergehen lasse. Und dadurch dass sich der Joghurt bereits im Mund erwärmt und man ihn nicht so hinunterschlingen kann wie ein kaltes Getränk ist es für den Körper auch nicht so anstrengend und hitzetreibend – man bleibt also cool:-)

Weiterlesen
Please like & share:

Winterkuchen mit Beeren und Spekulatius – winter cake with berries and Spekulatius

Ich gebe es zu, Asche auf mein Haupt: ich habe noch GAR NICHTS für Weihnachten gebacken! Erst diese Woche werde ich mich mit Plätzchen beschäftigen, ob sie es dieses Jahr aber noch auf meinen Blog schaffen ist auch ungewiss. Mal sehen, ich lass mich überraschen. Ich war noch nie so unvorbereitet auf Weihnachten! Ich mach dieses Jahr einfach mal spontan etwas und poste es entweder hier oder nicht, wie ich gerade Lust und Laune habe:-) Aber einen Kuchen habe ich schon mal gezaubert, einen leckeren Pre-Christmas-Cake mit leckeren Zimt und Spekulatius-Geschmack. Perfekt als Einstimmung, BEVOR es an die Plätzchen geht:-)

Weiterlesen

Please like & share: