Vegetarischer Bulgur Auflauf – vegetarian Bulgur casserole

[Werbung – ohne Auftrag] Nächste Woche soll es tatsächlich mal Herbstwetter geben! Jaha! Behaupten die im Fernsehen zumindest. Also wird es Zeit für die warmen, herbstlichen Rezepte:-) Diese Woche habe ich noch mich hauptsächlich von Salat und kalten Snacks ernährt, denn auch hier in Berlin war es sehr sommerlich warm. Jetzt aber ab Montag was warmes und herzhaftes. Viele Menschen denken dass vegetarische Gerichte nicht herzhaft sein können. Doch! Können sie sehr wohl! Versucht doch mal diesen leckeren Bulgurauflauf mit Champignons, Tomaten, Basilikum und herzhaften Bergkäse. So, so lecker.

Weiterlesen

Please like & share:

Zwiebelpasteten mit Käse und Petersilie

Waaassss macht man wenn der Freund ein Kilo Zwiebeln mitbringt und man aber noch ein Kilo zuhause hat??? Na klar: was daraus kochen oder backen! Auf meiner To-cook-Liste standen schon länger leckere Zwiebelpasteten aus selbstgemachten Mürbeteig, mit herzhaften Käse gefüllt und mit Petersile abgeschmeckt – yummy:-) Man sollte schließlich kein (zuviel gekauftes) Lebensmittel verkommen lassen und aus jeder Situation das Beste machen  – 2 Dinge die man schnell lernt wenn man mit einem Mann zusammenzieht;-)

Weiterlesen

Please like & share:

TV, Wine and Nachos

überbackene Nachos

Muss es denn immer Popcorn sein? Nee! Hier hab ich mal eine Alternative für euren nächsten, gemütlichen Fernsehabend. Für unseren Tatort-Sonntag habe ich letzens überbackene Nachos gemacht – ein typischer Snack den man in einem mexikanischen Restaurant bestellen kann.  Wenn es schnell gehen muss kann man dafür eine gekaufte Salsasoße verwenden, wer lieber, wie ich, auf handgemachtes Essen steht, macht die Salsa selbst. Rezept habe ich hier mit rein gepackt. Ansonsten braucht man noch: Tortillachips (gesalzen, ohne extra Geschmack), Kidneybohnen, Hackfleisch und Käse. Bei diesem Snack kann man auf die Hauptmahlzeit verzichten – ist nämlich ganz schön füllend, aber soooo lecker;-)

Weiterlesen

Please like & share:

Gefüllte Süßkartoffel – filled sweet potato

GefüllteSüßkartoffel2

Die Kumpir (gefüllte Backkartoffel) hat ja gerade einen richtigen Hype hier in Berlin! Sie ist der neue Döner sozusagen. Ich wollte mal meine eigene Version machen, anstatt einer normalen Kartoffel aber eine Süßkartoffel benutzen. Schmeckt genauso yummy, hat aber einen süßlicheren Geschmack – klar ist ja auch eine Süßkartoffel:-) Gefüllt ist sie mit leckerem, gesunden Gemüse und Fetakäse.

Weiterlesen

Please like & share:

Gefüllte Muscheln – stuffed shells

stuffed shells serving

Keine Sorge, es geht hier um Pastamuscheln, keine echten aus dem Meer! Das ist das einzige Rezept das ich aus meinem Jahr in den USA mitgebracht habe, es heißt: “stuffed shells”. Und ich habe es damals auf der Rückseite von Fertig-Tomatensoße entdeckt!!! Man sollte also hin und wieder die Rezepte auf Verpackungen durchlesen, vielleicht ist ja, wie in meinem Fall, ein “Schmankerl” dabei. Ich habe dieses Rezept also damals nachgekocht, mit Fertig-Tomatensoße, strickt nach Angabe(!), und es meiner Gastmutter serviert. Daraufhin wurde ich von ihr immer mal wieder darum gebeten dieses Pastagericht für sie zu machen. Das Originalrezept habe ich leider über die Jahre verloren, aber ich habe schon so oft die Füllung für die Nudeln hergestellt dass ich es auswendig weiß – ich habe es nur übertragen von den amerikanischen Cups-Angaben zu unserem Gramm-Angaben. Ach ja, und die Tomatensoße ist inzwischen natürlich selbstgemacht;-)

Weiterlesen

Please like & share:

Gefüllter Butternut – filled butternut

ButternutDeko

Immer noch Kürbissaison, das muss man jetzt ausnutzen! Diesmal gibt es kein Rezept mit einem Hokkaido, sondern mit einem Butternut-Kürbis. Der leicht buttrig, nussige Geschmack passt hervorragend zu Nüssen, Käse und Risotto. Hier ein leckeres Rezept mit all diesen Zutaten, dekorativ abgefüllt in den ausgehöhlten Umrissen des Kürbisses. Lasst es euch schmecken:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Easy Macaroni

Makkaroniauflauf

Eines meiner ewigen Lieblingsgerichte, das ich seit Kindertagen kenne – denn das Rezept ist von meiner Mutter- ist ein einfacher Makkaroniauflauf mit Schinkenwurst und einer herrlich, cremigen Soße. Überbacken wird er mit Käse, ich nehme immer Mozzarella, man kann aber auch Emmentaler oder Edamer nehmen, wer den Käse würziger haben möchte. Die Wurst heißt im Schwabenland Schinkenwurst, das kennt aber außerhalb vom Schwabenland niemand. Hier in Berlin ist es so ähnlich wie eine Fleischwurst, die nehme ich ersatzweiße auch, wenn ich diesen Auflauf mache. Der Auflauf geht super schnell, ist nicht kompliziert und schmeckt einen Tag später noch besser!

Weiterlesen

Please like & share: