Genähte Diamanten für den Weihnachtsbaum aus silbernen Kunstleder – sewn diamond ornaments made of silver artificial leather

[Werbung – ohne Auftrag] Als ich vor einiger Zeit die selbstgenähten Weihnachtskarten gefertigt habe, habe ich mich neuverliebt in dieses silberne Kunstleder. Ich musste unbedingt noch dieses Jahr was draus machen, um ehrlich zu sein habe ich ganz viele Ideen was ich aus dem Rest noch fertigen könnte. Aber ich fang mal mit was funkelndem für den Weihnachtsbaum an. Ich dachte mir dass das glänzende Silber perfekt für genähte Diamanten passt. Und innerhalb eines Morgens hatte ich Diamanten in 3 verschiedenen Größen gefertigt. Perfekt als Geschenkanhänger, oder für den Weihnachtsbaum oder oder oder. Für die Nähte habe ich wieder silbernes Glitzergarn verwendet und für die Aufhänger Bäckersgarn mit silbernen Lurexfäden. Ihr seht schon: Glitzer, Funkel, Glamour! So mag ich es und ich bin total begeistern wie einfach die Diamanten zu nähen waren. Wenn ihr es mal ausprobieren wollt dann lest jetzt hier die Anleitung:

Weiterlesen
Please like & share:

Einfache Stern Clutch selbst nähen – selfmade easy star clutch

Heute zeige ich euch wie man in ein paar einfachen Schritten eine tolle Highlight-Clutch selbst näht. Ihr denkt jetzt wahrscheinlich:” Ach hat diese Frau denn keine anderen Ideen außer Clutches?” Jaha, irgendwie ist das Jahr 2017 für mich das Jahr der Täschchen und Clutches. Liegt wahrscheinlich daran dasss ich dieses tolle Kunstleder (in großen Mengen) gekauft habe und es ist nunmal so einfach daraus ein Täschchen zu nähen. Aber keine Sorge, das war jetzt erstmal die letzte Clutch die ich euch hier vostelle. Und da das letzte Tutorial für eine Clutch – das findet ihr hier –  ein bisschen aufwendiger war und gewisse Näherfahrung voraussetzte ist diese hier auch für Anfänger super machbar. Echt easy peasy:-) Glaubt mir mal und schaut rein in die Anleitung.

Weiterlesen

Please like & share:

Eine Clutch aus Kunstleder und Jeans – a clutch made of faux leather and jeans

Ich hab ja schon am Sonntag erwähnt dass ich eine Tasche mit Quaste machen wollte. Und dass sie nicht rechtzeitig für Sonntag fertig wurde lag nur daran dass das weiße Kunstleder, das ich extra für die Tasche bestellt hatte, leichte Lieferverzögerungen hatte. Aber jetzt ist sie ja fertig und kann auch noch bei der Juli-Ausgabe von #Naehdirwas mitmachen. Das Kunstleder habe ich kombiniert mit einer alten, ausgemusterten Jeans von meinem Freund. Und für die große Quaste habe ich mir auch was besonderes ausgedacht: Blattmetall! Hier nun die ausführliche Anleitung wie man ganz einfach eine schöne (und professionel aussehende) Tasche herstellt.

Weiterlesen

Please like & share:

Ein blumiger Schlüsselanhänger – a flowery keychain pendant

Seit Jahren hängt an meinem Schlüsselbund ein Anhänger einer Firma für die ich mal gearbeitet habe. Die Firma gibt es schon nicht mehr:-) Aber der Anhänger erinnert mich jeden Tag an die Zeit, die jetzt nicht wundervoll war aber auch nicht schlecht! Aber man muss ja nicht in der Vergangenheit leben  . . sagt die die ihre Wohnung mit 50er-Jahre-Möbel vollstellt “haha”! Aber ich wollte seit langen Mal eine schöne Blume für meine Schlüssel. Was frühlingshaftes! Was in metallic. Gut dass ich noch 2m Kunstleder in Silber zuhause habe . . .

Weiterlesen

Please like & share:

Hülle fürs Smartphone – case for the smartphone

Hülle1

Hier will ich euch einen schnellen, und einfachen Weg zu einer neuen, stylischen Handyhülle zeigen. Gemacht mit ein paar dünnen Lederresten und einem Futter- oder Taftrest (Hauptsache der Stoff ist dünn). Normalerweise verwende ich ja kein Leder, denn ich denke wenn man schon fast ganz auf Fleisch verzichtet, muss man auch keine Produkte aus Leder haben. Außerdem muss man die unmenschlichen Bedingungen in den Gerbereien, unter denen die Arbeiter jeden Tag für unseren Luxus leiden, nicht noch fördern. Deshalb kommen für mich keine neuen Lederprodukte ins Haus. Da greife ich gerne zu Kunstleder, vor allem weil dieses über die letzten Jahre an Qualität und Beschaffenheit sich sehr verbessert hat. Nichts desto Trotz habe ich aus meiner Zeit in der Modebranche natürlich immer wieder mal Reste von Leder in Besitz bekommen, und aus Respekt vor dem Tier, das für mich quasi seine Haut gelassen hat, würde ich es auch niemals wegwerfen. Also wird ab und zu aus den kleinsten Lederresten noch was erarbeitet. Wer also für diese Hülle noch einen Leder – oder Kunstlederrest braucht und dafür keinen Meter kaufen möchte kann bei lederverarbeitenden Gewerbe und Änderungsschneidereien mal nachfragen, die haben oft Stückchen die sie auch so mal rausgeben wenn sie sie selbst nicht mehr verarbeiten können.

Weiterlesen

Please like & share: