TV, Wine and Nachos

überbackene Nachos

Muss es denn immer Popcorn sein? Nee! Hier hab ich mal eine Alternative für euren nächsten, gemütlichen Fernsehabend. Für unseren Tatort-Sonntag habe ich letzens überbackene Nachos gemacht – ein typischer Snack den man in einem mexikanischen Restaurant bestellen kann.  Wenn es schnell gehen muss kann man dafür eine gekaufte Salsasoße verwenden, wer lieber, wie ich, auf handgemachtes Essen steht, macht die Salsa selbst. Rezept habe ich hier mit rein gepackt. Ansonsten braucht man noch: Tortillachips (gesalzen, ohne extra Geschmack), Kidneybohnen, Hackfleisch und Käse. Bei diesem Snack kann man auf die Hauptmahlzeit verzichten – ist nämlich ganz schön füllend, aber soooo lecker;-)

Weiterlesen

Please like & share:

Gefüllte Muscheln – stuffed shells

stuffed shells serving

Keine Sorge, es geht hier um Pastamuscheln, keine echten aus dem Meer! Das ist das einzige Rezept das ich aus meinem Jahr in den USA mitgebracht habe, es heißt: “stuffed shells”. Und ich habe es damals auf der Rückseite von Fertig-Tomatensoße entdeckt!!! Man sollte also hin und wieder die Rezepte auf Verpackungen durchlesen, vielleicht ist ja, wie in meinem Fall, ein “Schmankerl” dabei. Ich habe dieses Rezept also damals nachgekocht, mit Fertig-Tomatensoße, strickt nach Angabe(!), und es meiner Gastmutter serviert. Daraufhin wurde ich von ihr immer mal wieder darum gebeten dieses Pastagericht für sie zu machen. Das Originalrezept habe ich leider über die Jahre verloren, aber ich habe schon so oft die Füllung für die Nudeln hergestellt dass ich es auswendig weiß – ich habe es nur übertragen von den amerikanischen Cups-Angaben zu unserem Gramm-Angaben. Ach ja, und die Tomatensoße ist inzwischen natürlich selbstgemacht;-)

Weiterlesen

Please like & share: