Goldene Teelichter aus alten Gläser – golden tealights made from old glasses

[Werbung – ohne Auftrag] Am Mittwoch hättet ihr eigentlich einen Beitrag von mir hier sehen sollen. Ups. Hat nicht geklappt. Ich hab nicht aufgepasst und erst Tage später gemerkt dass der gar nicht online ist:-) Naja, jetzt habe ich einen Beitrag für die Zeit nächstes Jahr wenn ich mit einem Neugeborenen beschäftigt bin. Auch gut, der Beitrag war sehr neutral, kann also auch im Frühling kommen! Denn ich wollte eigentlich gar nicht so schnell mit weihnachtlichen Themen anfangen, aber ich muss gestehen dass ich jetzt gerade nur weihnachtlich denke. Und da ich gerade in den Umzugsvorbereitungen stecke möchte ich bis zum Umzug auch nur noch mit Materialien basteln die ich hier in der Wohnung habe (beim umräumen gefunden, sozusagen:-)). Ich möchte nicht noch mehr Sachen hier anhäufen, eher vieles weggeben. Und nun kommen mir die ganzen Kartons voll mit Weihnachtsdeko entgegen, also wird es hier jetzt schon ein bisschen winterlich/vorweihnachtlich. Gläser habe ich auch immer gehortet, kann man ja noch was draus machen, die kamen jetzt in den Container, außer 4 kleine. Aus denen habe ich erstmal mit Goldspray ein paar schöne Teelichter gemacht. Wie genau, seht ihr hier:

Weiterlesen

Please like & share:

Teelicht Häuser upcycling und Tipps für gute Sprühdosen – tealight hauses upcycling and tips for good spraypaints

[Werbung – ohne Auftrag] Heute zeig ich euch mal ein kleines Upcyling mit, mal wieder, Sprühlack:-) Einfach mal eine Idee wie man mit gutem Sprühlack aus den seltsamsten, oder häßlichsten Teilen noch was hinbekommt. Letztes Jahr zum Ende der dunklen Saison, also Winter, habe ich in der Dekoabteilung meines lokalen Supermarktes 2 häßliche Teelichthäuser aus Ton gefunden. 2€ das Stück, da hab ich nicht nein sagen können. Dieses Jahr habe ich sie endlich verschönert so dass sie nun ansehnlich und auch ziemlich dekomäßig aussehen. Jetzt muss ich sie nicht weiter in der Abstellkammer verstecken:-) Das einzige was man zu so einer “Verschönerungsaktion” braucht ist Sprühlack in schönen Farben und Metallflocken. Seht selbst:

Weiterlesen

Please like & share:

Schmuckschatullen upcycling und silberne Armbänder – jewelry box upcycling and silver bracelets

Ich lackiere ja sehr gerne. Habt ihr ja vielleicht schon bemerkt. Lackieren macht mir unglaublich viel Spaß und immer wenn ich was in einer schrecklichen Farbe sehe denke ich: och, so ein bisschen bunter Lack drauf und schon könnte das was nettes sein. So ging es mir mit dieser scheußlichen Schmuckschatulle die ich auf dem Flohmarkt für 5€ erstanden habe. Die Schatulle hat 3 Schublädchen die mit Samt ausgeschlagen sind und kleine Messingbeschläge die mit Schrauben angebracht wurden -beides spricht ja für die Schatulle. Aber ansonsten ist sie aus billigsten Pressspan und mit einem unglaublich häßlichen Dekor augestatten. Eine auf alt gemachte Landkarte -wobei ich erwähnen muss dass ich eigentlich auf alte Landkarten stehe, aber halt auf authentische, alte Landkarten. Die Landkarte hatte sogar Schreibfehler mit aufgedruckt. Wahrscheinlich gab es die Schatulle mal für 10€ in einem der bekannten Billig-Deko-Läden in denen ich mir normalerweiße kleine Vasen kaufe:-) Also ihr merkt, sie war jetzt nicht so ein Highlight. Aber ich habe sie gesehen und dachte da kann man daraus machen. Und schaut mal was das für ein “Schmuckstück” sie jetzt ist.

Weiterlesen

Please like & share:

Männershirt Upcycling mit Bügelfolien und Giveaway – mens shirt upcycling with iron on foils and giveaway

Werbung/ Kooperation mit Neptun-Technologies

Ihr wisst inzwischen wie sehr ich es mag aus alten Klamotten noch was zu machen! Und auch wie sehr etwas “aufzuhübschen”. Und heute habe ich für euch eine super Variante des “Aufhübschens”, in Form von Bügelfolien, im Gepäck. Außerdem zeige ich euch was man noch so aus einem alten Herrenhemd machen kann, davon habe ich zuhause genügend rumliegen die nur auf ihren neuen Einsatz warten:-) Vom Freund, vom Vater, alle aus hochwertiger Baumwolle die man ja nicht einfach so wegschmeißen will. Nun, ich jedenfalls nicht:-) Ach, das Beste hätte ich jetzt fast vergessen: eine Glückliche kann hier ein Set aus Bügelfolien gewinnen, ihr müsst nur ein Kommentar hinterlassen.

Weiterlesen

Please like & share:

Jeansblusen Upcycling mit Aufnäher – jeans blouse upcycling with patches

Werbung/Kooperation mit Paillettenshop.de

Aufnäher und Patches erleben diese Saison ja eine regelrechte Renaissance – da war es nur logisch dass ich für dieses Jeansblusen-Upcycling mit dem Paillettenshop zusammenarbeite. Den Shop kenne ich schon seit Jahren, bin immer gerne Kundin bei ihnen gewesen. Als ich noch aktiv mein Modelabel betrieben habe hatte ich auch zur Verschönerung meiner Werkstücke auf die tollen Paillettenmotive aus dem Shop zurückgegriffen. Und auch ganz zu Anfang meines Blogs habe ich euch schon mal ein Projekt vorgestellt, das ohne ein Paillettenmotiv aus dem Paillettenshop nicht möglich gewesen wäre: mein Paillettenhaarreif. Ihr seht also: ich mache gerne und aus gutem Grund heute ein bisschen Werbung für den Paillettenshop der auch noch in meiner Wahlheimat Berlin angesiedelt ist:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Shirt mit Jeanstasche und Glitzersteine – shirt with a jeans pocket and glitter beads

Das Outift kennt ihr ja schon: letzte Woche hab ich schon ein paar Bilder von mir in dem Shirt gezeigt, hat nämlich hervorragend zu  meiner Clutch aus Kunstleder gepasst. Und eigentlich wurde das ganze Outfit inspiriert durch meine neue, verspiegelte Sonnenbrille die einen so schönen hellblauen Farbton hat der hervorragend zu alter, verwaschenen Jeans passt. Das Shirt ist ein einfaches weißes T-Shirt. Es wurde sozusagen aufgepeppt, oder upcycled wie man heute es auch nennt! Mi einer Jeanstasche einer alten Jeans, die ich einfach abgetrennt habe. Und genau für solche Projekte lohnt es sich die alten Jeans erstmal aufzubewahren denn man kann so vieles aus ihnen machen:-)

Weiterlesen

Please like & share:

Aus einer alten Tasche eine neue Clutch nähen – a clutch made from an old handbag

TascheMetallic

Draußen ist es kalt und dunkel aber ich versuche schöne Fotos von meinem Last-Minute-Projekt zu machen. Ist mühselig ohne Licht in der Wohnung. Aber ich wollte es unbedingt heute noch fertig nähen denn ich hatte diese Projekt schon lange im Hinterkopf. Angefangen hat alles mit dieser Tasche die seit Jahren bei mir rumhängt. Früher wurde sie oft gebraucht, das ist allerdings schon 10 Jahre her! Inzwischen entspricht sie nicht mehr meinem Geschmack und das Innenfutter hat sich schon in Fetzen aufgelöst. Es wurde Zeit sie zu entsorgen, aber ich kann ja Nichts einfach so wegwerfen! Nein, vor allem weil mir das Material aus dem sie ist, schon immer gefallen hat. Ein Kunstleder in einem Kupfer-Metallic-Ton. Und da wir hier über eine großer Shoppertasche reden, ist an ihr auch genügend Material um daraus wieder was Neues zu machen. Den Dingen eine zweite Chance geben, das ist ja mein Motto. Und wer auch noch so ein altes Schätzchen zu Hause hat bei der das Außenmaterial noch gut in Schuß ist, kann hier gerne mein Tutorial zur Hand nehmen und auch eine süße, kleine Clutch daraus nähen. Vor allem mit dem Hintergrund dass in 2 Wochen Weihnachten ist, und vielleicht braucht ihr ja noch ein Geschenk für eure Freundin. Würde ein handgemachte Clutch sie nicht freuen?

Weiterlesen

Please like & share: