Upcycling Osterkarten aus einem Umschlag und mit viel Glitzer – upcycling Easter cards from an envelope and with a lot of glitter

[Werbung – ohne Auftrag] Eigentlich wollte ich dieses Jahr keine Osterkarten basteln. Aber dann wurde mir eetwas in einem großen braunen Umschlag zugeschickt, und zack war eine Idee geboren. Den Umschlag, besser gesagt die Rückseite, war groß genug um ein paar Häschen auszuschneiden, blanko Karten hatte ich noch da, Glitzer auch und schon waren 6 Karten innerhalb einer Stunde fertig. Hier zeige ich euch wie ihr noch schnell ein paar süße Ostergrüße gestalten könnt.

English version at the end of this post

Material:

  • Ein alter Umschlag
  • blanko Karten
  • Karton
  • Silikonstempel für Ostern
  • Stempelfarbe
  • Bleistift
  • Schere
  • Klebestift
  • Bastelleim
  • Glitzer

Die Schablonen kann man z.B. über Google finden indem man „Hasen Schablone“ oder „Hasen Silhouette“ in die Bildersuche eingibt. Häschen ausdrucken und auf Karton aufkleben, ausschneiden. Den alten Umschlag aufschneiden und auf die Vorderseite die Häschen aufzeichnen und ausschneiden. Mit einem Stempel zuerst den Schriftzug auf die Karten stempeln. Dann mit einem Klebestift die Häschen auf die Karten aufkleben. Mit Bastelleim eine dünne Linie entlang der Außenkante der Häschen auftragen und gleich das Glitzer drüber streuen. Das überschüssige Glitzer entfernen. Fertig sind die Karten.

Als Glitzer habe ich Nail-art-Glitzer verwendet von dem ich immer einige Döschen mit vielen Farben zur Hand habe. Ein kleines Döschen reicht für 2 Karten.

CreadienstagHandmade on TuesdayFreutagSamstagsplauschSonntagsglück Vintage Charm PartyFriday Features Linky PartyBloggers Pit StopHandmade & Otherwise Weekly Link UpMake it Pretty Mondaya Morning Cup of JoeHome matters partySaturday sparks Link Partythe handmade Hangout Finding Silver Pennies a stroll thru life pin junkie pin party the stitchin mommy your whims Wednesday

Bevor ihr kommentiert lest bitte meine Datenschutzerklärung durch. Danke

Before you comment please read my privacy policy. Thank you


[Advertisement – without assignment] I wasn’t planning on making any Easter cards this year. But then something in a big brown envelope was sent to me, and bam, an idea was born. The envelope, or rather the back, was big enough to cut out some bunnies, I still had blank cards, glitter too, and 6 cards were ready within an hour. Here I show you how you can make some sweet Easter greetings.

Material:

  • An old envelope
  • blank cards
  • cardboard
  • silicone stamp for Easter
  • stamp ink
  • pencil
  • scissors
  • glue stick
  • craft glue
  • glitter

The templates can be found e.g. via Google by entering “bunny template” or “bunny silhouette” in the image search. Print out the bunnies and stick them on cardboard, cut them out. Cut open the old envelope and draw the bunnies on the front and cut them out. Stamp the writing on the cards with a stamp first. Then glue the bunnies onto the cards with a glue stick. Apply a thin line along the outer edge of the bunnies with craft glue and sprinkle the glitter on top. Remove the excess glitter. The cards are ready.

For the glitter I used nail art glitter, of which I always have a few boxes with many colors at hand. One small box is enough for 2 cards.


Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Upcycling Osterkarten aus einem Umschlag und mit viel Glitzer – upcycling Easter cards from an envelope and with a lot of glitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.